Einen Verlobungsring kaufen: Der marquise geschliffene Diamant

Einen Verlobungsring kaufen: Der marquise geschliffene Diamant

Männer die für Ihre Liebste einen Verlobungsring kaufen, wählen selten für einen marquise geschliffenen Diamanten, auch Navette genannt. Es ist eine der wenig populärsten Diamantformen. Und Marquise hat eine elliptische Form (56 Fazetten) mit zwei spitzigen Enden. Und obwohl diese Form weniger begehrt ist als zum Beispiel der Brilliant und der Prinzessschliff, muss der Marquise für was die Schönheit betrrifft, nicht unterliegen.

  • 0.32 Karat Memoire Ring mit kleinen Blättern aus Weißgold mit runden Diamanten Ab USD 1.000
    (exkl. MwSt.)
  • 0.50 Karat Halo Solitärring aus Weißgold mit runden Diamanten Ab USD 2.280
    (exkl. MwSt.)
  • 0.70 Karat diamantener Solitärring aus Weißgold mit kleinen Diamanten Ab USD 1.880
    (exkl. MwSt.)
  • 1.50 Karat klassische diamantene Ohrringe aus Weißgold mit sechs Krappen Ab USD 670
    (exkl. MwSt.)

Geschichte

Der Marquise geschliffene Diamant datiert aus dem 18. Jahrhundert, als der französische König Ludwig der 15., einem Juwelier den Auftrag gab einen Diamanten zu schleifen, der die Lippen seiner Geliebten Jean Antoinette Poisson entsprach, besser bekannt als Madame de Pompadour. Nach einiger Zeit entwickelte sich die Form nach dem Marquise, so wir es heutzutage kennen.

Der Name Marquise bezieht sich auf den (adlichen) Titel zwischen einem Herzog und einem Grafen, und wurde angewandt bei Höflingen, die einen marquise geschliffenen Diamanten trugen um Ihren Status zu zeigen. Diese Diamantform wird auch Navette – kleiner Schiff im Französischen – genannt, nach deren Schiffartigen Form. Und obwohl es ursprunglich eine Schleifweise für Diamanten war, wird diese im Moment auch oft genutzt um Edelsteine, wie Rubine, Saphire und Smaragde zu schleifen.   

Tipps beim Einkauf eines Marquise-Diamanten

Einen Verlobungsring kaufen wo ein marquise geschliffener Diamant verarbeitet ist, gehört zu einer der Möglichkeiten, aber diese Form ist schön in jedem Typ Schmuckstück. Hier einige wichtige Tipps beim Einkauf eines Marquise-Diamanten:

  • Die lange und schmale Forme des Marquise-Diamanten sorgt dafür dass der Ringfinger länger und schlanker aussehen wird. Beabsichtigen Sie einen Verlobungsring für Ihre Liebste zu kaufen, dann rechnen Sie am Besten mit der Form Ihrer Finger. So ist ein Marquise ideal für Frauen mit eher einem kurzen Ringfinger.
  • Die schärfen Enden eines Marquise geschliffenen Diamanten sind sehr schadensanfällig. Sorgen Sie also immer dafür dass die Ecken dieses Diamanten geschützt sind, und dies durch das V-Ende oder V-Krappenfassung.
  • Die 2 spitzigen Enden des Marquise-Diamanten sollen perfekt symmetrisch sein. Die kleinste Unreinheit hat seinen Einfluss auf den Ausblick dieses Diamanten.
  • Durch die antike Ausstrahlung und schlanke Form entscheiden sich viele Verkäufer für einen Marquise geschliffenen Diamanten mit einer leicht gefärbten weißen Farbe – I-J Farbe – über ein farbloses Exemplar.
  • Durch die schmale Form des Marquise-Diamanten kann es sein dass der Stein in der Mitte an Farbe verliert. Bei einem gut geschliffenen (wichtig!) Marquise-Diamanten wird dieser Effekt weniger sein durch den schönen Glanz der Fazetten.

Beabsichtigen Sie einen Verlobungsring zu kaufen, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, welche Diamantform Sie auch wünschen.

Autor: Thomas Vanden Bogaerde

Lassen Sie sich inspirieren