• Wie kann ich Diamanten selber machen und zu Hause selbst herstellen?
  • Was lernen wir von selbstgemachten Diamanten über die Entstehung der Erde?
  • Hat das neue Herstellungsverfahren eine Zukunft im Diamantsektor?

Es klingt wie eine Geschichte aus einem schlechten Science Fiction Roman oder dem Märchen von Rumpelstilzchen, das Gold spinnen konnte: Ein deutscher Geologe stellte selbst Diamanten her und das auch noch aus handelsüblicher Erdnussbutter. Keine Zeitungsente, es hat sich wirklich so zugetragen. Wie war das möglich?

Wie kann ich Diamanten selber machen und zu Hause selbst herstellen?

Diamanten bestehen aus Kohlenstoffatomen, die tief unter der Erde durch enorme Hitze zusammengepresst werden. Auch Erdnussbutter ist reich an Kohlenstoffatomen und präsentiert sich als ein ideales Instrument um diesem extremen geologischen Prozess nachzubilden.

Mit seinem Experiment hofft Dan Frost, Geologe am Bayerischen Geoinstitut , einen besseren Einblick in die Evolution der Erde zu bekommen. Im Vergleich zu unseren Raumfahrtkenntnissen wissen wir aber ganz wenig über die Welt, die sich unter unseren Füßen befindet. Die elementare Geologie lehrt uns, dass die Erde in drei Schichten aufgeteilt wird: Der Kern, der untere und obere Erdmantel und die Erdkruste. Ihre genaue Zusammensetzung ist aber selbst mit den heutigen Mitteln der modernen Wissenschaft noch ein Rätsel, das auf seine Lösung wartet.

Das von ihm angewendete Verfahren ist in gewisser Weise dem HPHT Verfahren zur Herstellung künstlicher Diamanten oder die Manipulation von Farbe und Reinheit natürlicher Diamanten, ähnlich. Hoher Druck ist eines der wichtigsten Zutaten um aus unscheinbarem Kohlenstoff einen Diamanten selber herzustellen und die Entstehungsprozesses die sonst über Millionen von Jahren abgelaufen sind, beschleunigt nachzustellen.

Echter und natürlicher Diamant von BAUNAT, nicht selbst gemacht

Was lernen wir von selbstgemachten Diamanten über die Entstehung der Erde?

“Wenn wir besser die Entstehung der Erde begreifen möchten, sollen wir auch wissen aus welchen Elementen sie aufgebaut worden ist”, sagt Dan Frost, Geologe am Bayerischen Geoinstitut. “Ich bin vor allem interessiert am Interaktionsprozess zwischen dem inneren Teil des Planeten und der Erdkruste.”

Ein riesiger Diamantmantel unter der Erdkruste hat laut Frost die Erwärmung der Erde verlangsamt und die Evolution stark angetrieben. Diese Idee führte zum Bau eines kleinen Simulationsmantels in seinem Labor. 

Frost verwendete vor allem Gestein für sein Experiment. Aber während der Forschung entdeckte er auch, dass man synthetischen Diamanten anfertigen kann indem man Erdnussbutter unter extrem hohem Druck und Temperatur zusammenpresst. Nach ungefähr drei Wochen, kamen kleine Diamanten selber hergestellte von ungefähr zwei bis drei Millimetern zum Vorschein. Keine schönen Diamanten, für die Schmuckherstellung oder gar einen diamantenen Verlobungsring ungeeignet, doch er bewies damit, dass der eigentlich von einem Fernsehsender erdachte Gag mit der Erdnussbutter wirklich funktioniert.

Hat das neue Herstellungsverfahren eine Zukunft im Diamantsektor?

Werden Frost und sein Team jetzt zu einem ernstzunehmenden Wettbewerber für den Diamantsektor? “Auf jeden Fall nicht, wir wollen nur kleine synthetische Diamanten anfertigen, die als effiziente Halbleiter in einem elektronischen Gerät dienen können”, sagte Frost.

Bevor Sie aufgeregt zu Kühlschrank rennen und aus Lebensmitteln selbst Diamanten herstellen wollen: Seine Forschung verlief nicht immer gut und reibungslos. Kleine Explosionen sind demnach nicht ungewöhnlich. Ähnlich wie die Schmuckherstellung im 3D Drucker, ist das Verfahren noch sehr experimentell. Also, lieber nicht zu Hause versuchen!

Das Unterfangen wäre vor allem aus einem Grund zum Scheitern verurteilt: Der nötige Druck und die nötige Wärme lassen sich nur mit speziell konstruierten Maschinen erzeugen, ein Schraubstock, Drucktopf oder ähnliche Utensilien reichen bei weitem nicht aus. Zudem ist das Verfahren nicht unbedingt kosteneffizient, denn derartige Maschinen und technische Vorrichtungen kosten viel Geld, winzige nicht zur Schmuckherstellung geeignete Diamanten sind hingegen nur in sehr, sehr großen Mengen von Wert.

Sie möchten lieber edlen Diamantschmuck mit echten, natürlichen Diamanten kaufen statt zu versuchen, Diamanten aus Erdnussbutter selbst zu machen? Das Expertenteam von BAUNAT berät Sie gerne und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Share on:
FABIENNE RAUW