BAUNAT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Was sind die 4 C’s und was macht sie so wichtig beim Diamanten kaufen?

Die Qualität von Diamanten wird häufig anhand der 4 C's beurteilt. Wenn Sie Diamanten kaufen möchten, sind diese unumgänglich, um die Qualität Ihrer Investition oder Ihres Diamantschmucks zu bestimmen.

Die 4 C’s geben Ihnen nicht nur kontrollierbare Informationen über die Qualität Ihres Steins, sie ermöglichen es ebenfalls, Ihren Diamanten rückverfolgbar zu machen. Wenn Sie einen Diamanten kaufen, welcher 0,30 Karat oder mehr wiegt, so erhalten Sie immer ein Zertifikat, eines unabhängigen Labors dazu, welches die Qualitätsmerkmale Ihres Diamanten beweist.

Karat

Das Gewicht bzw. die Größe des Steins wird in Karat ausgedrückt. 1 Karat sind 0,2 Gramm und wird exakt ausgedrückt auf einer Skala von 100 Punkten oder 200 Milligramm. Die Skala gibt ein sehr exaktes Diamantgewicht und wird abgerundet auf zwei Dezimalstellen.

Das Karatgewicht scheint sich manchmal zu unterscheiden durch verschiedene Schliffe, drückt aber immer das gleiche Gewicht aus. Manche Schliffe sehen nämlich durch die Eigenschaften des Diamanten optisch größer aus als andere. link naar anker bij ‘SlijpQualität’ onderaan.

Bei Diamantschmuck wird das Gesamtgewicht aller verarbeiteten Diamanten in Karat angegeben. Eine Diamant-Halskette, die 10 Steine von je 0.30 kt enthält hat somit ein Gewicht von 3.00 Karat.

Farbe

Die meisten für Schmuck geeigneten Diamanten haben Schattierungen von weiß bis gelb. Die richtige Farbe eines Diamanten wird festgestellt anhand eines international anerkannten Farbsets, dem Meisterset, entwickelt von GIA. Die Farbskala reicht von D, farblos und am begehrtesten, bis Z, dem gelbsten Farbton.

Wenn Sie Diamanten kaufen möchten und an einer reinen Investition interessiert sind, so sollten Sie nach einer höheren Farblosigkeit suchen, als wenn Sie Diamanten in einem Schmuckstück kaufen.

Die Benennung der Farben hat sich mit der Zeit verändert, wodurch Sie, wenn Sie Diamanten kaufen, vielleicht Begriffen begegnen, die Sie nie zuvor gehört haben. Die Qualitätsanforderungen bezüglich der Farbe haben sich jedoch nicht verändert.


Farbige Diamanten werden in 9 Farbkategorien unterteilt. Je nach Farbe, Farbsättigung und abhängig vom einzelnen Stein kann diese Einteilung weitere Nuancen enthalten. Hierunter finden Sie die die einzelnen Abstufungen von der hellsten bis zur dunkelsten bzw. intensivsten Farbe:Ein Diamant kann auch andere Farben wie braun, orange, pink, blau und mehr haben. Die intensivsten dieser Farbtöne werden als ‘Fancy Coloured’ bezeichnet und gehören zu einer besonderen Klasse. Der Name "Fancy" ist auch auf dem Zertifikat Ihres Diamanten vermerkt. Farbige Diamanten sind extrem selten und daher sehr wertvoll.

  • Faint
  • Very Light
  • Light
  • Fancy Light
  • Fancy
  • Fancy Intense
  • Fancy Vivid
  • Fancy Dark
  • Fancy Deep

‘Faint’ bezeichnet die schwächste Farbe, die ein Diamant haben kann und doch noch als ‘Fancy Coloured’ bezeichnet wird. ‘Fancy Deep’ ist die intensivste und kostbarste Farbsättigung. Farbige Diamanten zu kaufen ist häufig sehr lukrativ, benötigt jedoch eine höhere Investition als der Kauf farbloser Diamanten.

Reinheit 

Um die Reinheit eines Diamanten zu bestimmen, muss ein Sachverständiger hinzugezogen werden. Er schaut sich den Stein unter einer Lupe an, welche das Innere des Diamanten um das Zehnfache vergrößert. Werden unter diesen Bedingungen keine Verunreinigungen festgestellt, wird der Stein als lupenrein eingestuft.

Die meisten Diamanten weisen Geburtsmalen mal, die als Einschlüsse bekannt sind. Je weniger davon der Diamant hat, desto mehr Licht reflektiert er und desto schöner leuchtet er. Das bedeutet nicht, dass ein Diamant mit Einschlüssen nicht augenrein sein kann.

Der Kauf von Diamanten in Schmuck ist häufig günstiger, da man dort problemlos augenreine Diamanten verwenden kann. Für Investitionsdiamanten wird jedoch eine höhere Reinheit empfohlen.

Die Reinheit des Diamanten kann durch zwei Arten von Unreinheiten oder Fehlern beeinflusst werden. Externe Unreinheiten sind Oberflächenverunreinigungen durch Verschleiß oder Beschädigung beim Schleifen. Interne Unreinheiten hingegen befinden sich im Inneren des Steins und bilden sich während des Entstehungsprozesses. Es gibt 3 Arten von Einschlüssen:

  • Schwarze oder dunkle Flecken (Spots) - dunkle Flecken, welche in der Kohlenstoffphase entstehen.
  • Schleier oder Wolken (Clouds) - mikroskopisch kleine, wolkenförmige Einschlüsse, welche die Reinheit senken.
  • Brüche (Federn oder Wolken) - molekulare Frakturen in der Struktur der Kohlenstoffstruktur der Diamanten. Dies ist die häufigste Art der Einschlüsse.

Schliffgrad 

Der Schliff ist das wichtigste Merkmal eines geschliffenen Diamanten. Dies ist der einzige wertbestimmende Faktor, der vom Menschen beeinflusst wird, aber den Diamanten am meisten zum Glänzen bringt. Der Schleifprozess ist daher für den Wert enorm wichtig, wenn Sie Diamanten kaufen wollen.

Der Schliff beeinflusst die Proportionen der Facetten des geschliffenen Diamanten, die Symmetrie und das Funkeln. Wenn der Pavillon des Diamanten zu tief oder zu flach geschliffen ist, wird das Licht durch die Seiten und den Boden des Edelsteins entweichen.

Bei einem sehr gut geschliffenen Diamanten wird fast das gesamte Licht durch die Krone reflektiert. Die Größe der Tafel variiert je nach Schliff und beeinflusst unter anderem die optische Größe des Diamanten. Der Gürtel, auch als Rundiste bezeichnet, bildet den Übergang von der Krone zum Pavillon. Hierbei gibt es verschiedene Abstufungen, von extrem dünn bis hin zu extrem dick. Ideal wäre eine Stufe genau dazwischen für maximale Stabilität und Ästhetik. Die Unterseite des Diamanten, oft eine leicht geschliffene Spitze, wird als Culet bezeichnet. Diese winzige Facette ist mit bloßem Auge oft nicht sichtbar und trägt zur Brillanz bei.

Andere Formen als der beliebte runde Brillantschliff werden als ‘fancy cuts‘ bezeichnet. Die bekanntesten Formen sind Marquise, Tropfen, oval, Herz und Smaragd. Der Brilliant ist die Bezeichnung für den runden Schliff mit 57 Facetten, der Schliff, der am meisten funkelt und die beliebteste Wahl für den Verlobungsring ist.

Möchten Sie gerne mehr darüber erfahren, wie Diamanten Ihren Wert bekommen? Sind Sie interessiert am Kauf von Diamanten, in welcher Form auch immer? Dann lassen Sie sich bezüglich Ihrer Investitionen von den Diamanten-Experten von BAUNAT beraten.

Zurück zu den letzten Fragen

FAQ

Diamantschmuck

Diamanten

Glossar

Glossar

Baunat.com

Online-Shop für hochwertigen Diamantschmuck. Schauen Sie sich unseren Diamantschmuck in unserem Online-Shop an. Unser online Geschäftsmodell ermöglicht uns diese hochqualitatieven Schmuckstücke zu exzellenten Preisen anzubieten. www.baunat.com

©2008-2019 BAUNAT

All Rights Reserved - 粤ICP备16057796号-2