BAUNAT verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

  • 9.9/10 on Trustpilot
  • 30 Tage Rückgabe
  • Lieferungen innerhalb von 7 Werktagen
  • Kostenlose&versicherte Lieferung
  • Bestes Preis-/Qualitätsverhältnis
  • 20 Jahre Garantie
  • 30 Tage Rückgabe
  • Lieferungen innerhalb von 7 Werktagen
  • Kostenlose&versicherte Lieferung
  • 20 Jahre Garantie
  • 9.9/10 on Trustpilot

Der Marquise Schliff

Der Marquise Diamant, auch als Navette Diamant bekannt, ist eine längliche Diamantform die einem Brillanten ähnlich ist, er besitzt die gleiche herausragende Brillanz. Im Gegensatz zum runden Brillanten ist der Marquise Schliff oval mit spitzen Enden, er hat die Form eines von oben betrachteten Bootes.

Was zeichnet den Marquise Schliff bei Diamanten aus?

Die Standard Anzahl Facetten für den Marquise Schliff beträgt 58, es gibt auch Varianten mit 56 Facetten. Dieser Schliff kennzeichnet sich speziell durch die breite Oberfläche der Krone aus, wodurch Marquise geschliffene Diamanten immer größer wirken, als sie in Wirklichkeit sind.  Im Marquise Schliff geschliffene Diamanten müssen besonders sorgfältig und mit etwas Vorsicht behandelt werden, die spitzen Enden.

Diamanten im Marquise Schliff eignen sich für eine Verarbeitung als Solitär, meist in einer Krappenfassung die zusätzlich die Spitzen schützt oder  als zentrale Steine für einen Halo Ring, bei dem der große Diamant im Zentrum von einem, in diesem Fall bootsförmigen, Diamantenbesatz umgeben ist.

Bei der Wahl des Diamanten sollten Sie bei der Navette Form besonders auf die Reinheit und die Farbe achten. Wie bei allen länglichen Formen, sind kleine Einschlüsse teils stärker wahrnehmbar, als bei anderen Formen. Durch die spitzen Ecken ist die Farbe stark wahrnehmbar, ein reines Weiß wirkt hier schöner als ein eher gelblicher Diamant.

Ring mit Diamant im Marquise Schliff – BAUNAT

Welche Vorteile hat der Marquise Schliff gegenüber anderen Formen?

Mit einem Marquise Diamanten erwerben Sie eine Schliffform abseits des Mainstream, ein Schmuckstück das nur wenige haben. Durch seine Form wirkt er bei gleichem Karatgewicht größer als ein runder Diamant. Wie alle länglichen Diamanten, z.B. die Tropfenform oder ein ovaler Schliff, streckt ein Diamant im Navette Schliff in einem Ring optisch den Finger, er eignet sich besonders für Menschen mit etwas kürzeren Fingern.

Wie entstand der Marquise Schliff?

Der genaue Ursprung des Schliffs ist nicht bekannt, die Überlieferungen sind zu ungenau, um eine exakte Zuordnung zu einem Schöpfer oder Datum zu erlauben. Einer Legende nach war es König Ludwig  XV von Frankreich, Nachfolger des berühmten Sonnenkönigs, der einen Schliff in Auftrag gab. Er sollte das Lächeln oder die Lippen seiner Lieblingsmätresse, der Marquise de Pompadour, abbilden. Der Entstehungszeitraum des ursprünglichen Marquise Schliffs, der dann als Abwandlung des Brillantschliffs weiterentwickelt wurde, wäre somit in der Mitte des 18. Jahrhunderts einzuordnen. Das Synonym Navette Schliff leitet sich von der Form ab, Navette bedeutet auch französisch „Schiffchen“.

Zurück zu den letzten Fragen

FAQ

Diamantschmuck

Diamanten

Glossar

Glossar

Baunat.com

Online-Shop für hochwertigen Diamantschmuck. Schauen Sie sich unseren Diamantschmuck in unserem Online-Shop an. Unser online Geschäftsmodell ermöglicht uns diese hochqualitatieven Schmuckstücke zu exzellenten Preisen anzubieten. www.baunat.com

©2008-2019 BAUNAT

All Rights Reserved - 粤ICP备16057796号-2