• Woher kommt die Tradition des diamantenen Rings zur Verlobung?
  • Wie ist es mit dem Klischee von zwei Monatsgehältern?
  • Wie unterscheiden sich Briten und Amerikaner in dieser Tradition?
  • Welchen Preis muss ihr Diamant-Verlobungsring dann haben?

Die Verlobung und die Hochzeit sind voller Traditionen, mit Etikettenvorschriften und allerhand Regeln. Sie haben natürlich schon gehört, dass ein echter Verlobungsring mindestens zwei Monatslöhne kosten muss. Aber ist das auch so? Woher stammt diese Idee?

Woher stammt die Tradition des diamantenen Rings zur Verlobung?

Diamant-Verlobungsringe haben recht wenig Tradition, da es sich dabei um ein relativ neues Phänomen handelt. Wie dies entstand, ist vielleicht weniger romantisch, als Sie denken. In den vergangenen Jahrhunderten war es sogar für die Elite ein seltener Luxus. Die Idee, dass jeder verliebte Mann auf die Knie geht und einen Ring hervorholt, wurde einfach in den 30er Jahren vom Marketing von De Beers erdacht, den berühmten Diamanthändlern.  

Was ist mit dem Klischee von zwei Monatslöhnen?

Auch die Idee, dass an jedem echten Verlobungsring ein Preisschild von zwei Monatslöhnen hängt, stammt von De Beers. Sie sahen darin einen gigantischen neuen Markt. Deren Rat zum perfekten Ring begann etwas bescheidener in den 30ern: Auf einen Verlobungsring gehört ein Diamant, und das darf ruhig einen Monatslohn kosten. Eine erfolgreiche Kampagne. Rundum die vierziger Jahre sattelten die Männer weltweit auf Diamanten um, und dies war für De Beers ein Zeichen, den Preis stark zu erhöhen.

Die neuen Anzeigen erhielten den Titel: „Zwei Monatslöhne zeigen der zukünftigen Miss Smith, wie ihre Zukunft aussehen wird“.

Wie unterscheiden sich Briten und Amerikaner in dieser Tradition?

Wurde die Marketingkampagne ein Erfolg? Wieviel bezahlen wir heutzutage für einen Verlobungsring? Kürzliche Untersuchungen zeigen, dass der durchschnittliche Brite €2500 für einen Verlobungsring ausgibt.

Die Amerikaner greifen tiefer in die Tasche. Laut dem Beratungsbüro Bain & Company legt ein verliebter Amerikaner das Doppelte auf den Tisch: zwei Monatslöhne.

Welchen Preis muss ihr Diamant-Verlobungsring dann haben?

Wieviel gebe ich dann für ihren perfekten Ring aus? Genauso wie Sie die Hochzeitstraditionen wählen, die zu Ihnen passen, beschließen Sie auch den Preis letztlich einfach selbst. Der Wert ihres idealen Verlobungsrings ist so viel mehr als nur eine Investition. Ihre Wahl zeigt ihr, dass Sie sie gut kennen und perfekt wissen, was zu ihr passt. Er steht symbolisch für unverwüstliche und unendliche Liebe. Und das kann niemals ein Pflicht-Preisschild haben.

Was, wenn ich nicht sicher bin, welcher Ring zu ihr passt? Wie kann ich ihren Ring nach Maß fertigen lassen? Lassen Sie sich von den Diamanten-Experten von BAUNAT beraten oder fragen Sie nach einem Angebot für ihren nach Maß gefertigten Ring.

Share on:
FABIENNE RAUW