Geschichte und Bedeutung vom Verlobungsring und diamantenen Solitärring

Geschichte und Bedeutung vom Verlobungsring und diamantenen Solitärring

Jemandem einen Heiratsantrag machen mit einem Verlobungsring ist heutzutage eine feste Tradition geworden im Westen und kommt auch immer mehr im übrigen Teil der Welt vor. Der diamantene Solitärring widerspiegelt die Liebe der zukünftigen Braut und Bräutigams: rein, harmlos und endlos. Aber woher stammt dieser Gebrauch?   

  • 1.00 Karat diamantene Halo Ohrringe aus Weißgold Ab USD 3.020
    (exkl. MwSt.)
  • 0.50 Karat Halo Solitärring aus Weißgold mit runden Diamanten Ab USD 2.270
    (exkl. MwSt.)
  • Entourage Ring aus Weißgold mit ovalem Saphir und runde Diamanten Ab USD 2.250
    (exkl. MwSt.)
  • 1.00 Karat diamantener Solitärring aus Weißgold mit kleinen Diamanten Ab USD 1.890
    (exkl. MwSt.)

Der Ursprung des Verlobungsringes

Die ersten Verlobungsringe datieren aus dem römischen Zeitalter. Im 2. Jahrhundert v. Chr. wurden geheirateten Frauen zwei Ringe geschenkt, einer aus Gold, den Sie in der Öffentlichkeit tragen würden und einer aus Eisen, den Sie zuhause trugen. Das Tragen des Ringes am linken Ringfinger stammt aus dem alten Ägypten.   

Das Schenken eines Diamantringes wurde erstmals populär ab 1477, wenn der Erzherzog Maximilian von Habsburg einen Ring seiner zukünftigen Frau, Marie de Bourgogne, verschenkte. Am Anfang war es vor allem bei den reicheren Menschen üblich, aber allmählich wurde es  demokratisiert als Folge eines Aufschwungs in der Diamantindustrie in Süd-Afrika in 1866. Dank einer Kampagne unter der Führung eines süd-afrikanischen Diamantbetriebs , der in den USA vertritten wurde, wurde diese Praxis immer mehr verbreitet.

Während des 20. Jahrhunderts ist der Verlobungsring immer mehr sichtbar im Alltag der Bevölkerung geworden, aber doch unterscheidet sich dieser Gebrauch von Land zu Land. In bestimmten Ländern, kaufen der Mann und die Frau den Ring zusammen , während dieser in anderen Ländern als eine Überraschung verschenkt wird.

Die Bedeutung des Verlobungsringes

Im alten Ägypten wurde der Verlobungsring am linken Ringfinger getragen, das bedeutete dass das Frauenherz der Person, die diesen Ring verschenkt hatte, angehört.  Die Bedeutung ergibt sich aus dem Gedanken, dass durch diesen Finger eine Ader läuft, die direkt mit dem Herzen verbunden ist.

Anfangs wurde Metall und Stahl genutzt für die Anfertigung von Verlobungsringen, weil dies starke Materialien sind und Kontinuität und Kraft symbolisieren. Heute wird Gold und Platin am meisten verwendet, da sie am kostbarsten sind.

Man sagt dass der Diamant ewig ist, was ideal ist um die Liebe zwischen einer Braut und Bräutigam zu widerspiegeln. Ein diamantener Solitärring symbolisiert also eine ewige und unzerstörbare Verbindlichkeit zwischen Geliebten. Aus religiöser Hinsicht symbolisiert es die Keuschheit und mutigt es an “rein” zu bleiben vor der Heirat. 

Autor: Jeremie Politi

Lassen Sie sich inspirieren