• Wie konnte man früher Diamantschmuck kaufen?
  • Welche dieser Schmuckstücke haben die modernen Kollektionen am meisten beeinflusst?
  • Welcher historisch inspirierte Schmuck passt zu mir?

Seit Jahrtausenden tragen Menschen Schmuck wegen seines ästhetischen und symbolischen Werts. Historischer Schmuck aus aller Welt bildet eine unendliche Inspirationsquelle für den modernen Juwelier. Welche Bedeutung hatte Schmuck früher? Wo kann ich heute Diamantschmuck kaufen, der auf diese reiche Geschichte aufbaut?

Wie konnte man früher Diamantschmuck kaufen?

Seit Tausenden von Jahren wissen Menschen aus allen Bevölkerungsschichten um den Luxus, Status und der emotionalen Bedeutung von Schmuck. Im alten Ägypten trug man bereits Goldschmuck und der Verlobungsring geht zurück auf die Römer der Antike. Diamantschmuck, wie wir ihn heute kennen, entstand aber erst im viktorianischen Groß-Britannien. Damals kauften die Adligen Diamantschmuck im romantischen und natürlichen Stil wegen seiner eleganten Ausstrahlung. Nach dem Tod von Prinz Albert, dem Mann von Königin Victoria, wurde auch Trauerschmuck zum Gedenken an einen Verstorbenen aktuell.                     

Mit dem Jugendstil brach die Zeit für Diamantschmuck in modernem Stil an. Auch edwardianische Blumenmotive waren sehr beliebt. Auch Art déco empfinden wir heute noch als zeitgemäß. In dieser Zeit wurden auch die Schleifverfahren modernisiert. 

Welche dieser Schmuckarten haben die modernen Kollektionen am meisten beeinflusst?

Obwohl antiker Schmuck vor allem aufgrund seines Alters einen hohen Wert hat, ist seine Qualität häufig nicht so hoch wie die Qualität modernen Schmucks. Allerdings spiegelt die Geschichte sich auch im heutigen Handwerk wider. Das goldene Medaillon, das heute wieder angesagt ist, war früher nämlich ein besonders wertvolles Schmuckstück, in dem Haarlocken oder kleine Bilder und Botschaften eines weit entfernten oder verstorbenen geliebten Menschen sorgfältig aufbewahrt wurden. Auch die Popularisierung des Diamantrings als Verlobungsring durch De Beers stammt aus der Nachkriegszeit des Art déco.

Auch andere historische Kunstformen dienen häufig als Inspiration für moderne Schmuckentwürfe.

Welcher historisch inspirierte Schmuck passt zu mir?

Wie damals sollten Sie auch heute vor allem ein Schmuckstück auswählen, das zu Ihrem Stil passt. Dabei können Sie verschiedene Aspekte des Schmuckstücks berücksichtigen. Was passt es zu Ihrer bestehenden Schmucksammlung? Welche Farben finden sich häufig in meiner Garderobe wieder? Aber auch die historische Bedeutung kann Ihre Wahl beeinflussen. Welches wertvolle Kleinod würden Sie gerne in einem Goldmedaillon aufbewahren? Welche auf das Tierreich inspirierten Elemente finden Sie am elegantesten? Inwieweit passt das Schmuckstück zu meiner extrovertierten oder introvertierten Persönlichkeit? Jeder Aspekt Ihres Schmuckstücks sagt etwas über Ihre eigene Persönlichkeit aus.

Wie kann ich mir sicher sein, dass ich den richtigen Diamantschmuck kaufe? Wo finde ich mehr heraus über die Qualität meines Schmuckstücks? Lassen Sie sich von den Diamantexperten von BAUNAT beraten.

Share on:
FABIENNE RAUW