Diamanten sind die funkelndsten, glänzendsten Steine, die auf dem Markt erhältlich sind, mit einer Brillanz, die als adamantin bezeichnet wird, was unzerstörbar oder extrem harte Substanz bedeutet. Diamanten sind in der Tat das härteste Mineral der Erde, mit einer Härte von 10 auf der Mohs-Skala, welche die Mineralhärte angibt. Diese Skala basiert auf der Fähigkeit von Mineralien, kratzbeständig zu sein, wobei ein härteres Material ein weicheres Material ritzen kann. Diamanten sind die einzigen Mineralien, die mit einer 10 ganz oben auf dem Chart stehen, wobei Talk mit einer 1 ganz unten aufgeführt ist.

Dies ist einer der Gründe, warum Diamanten eine perfekte Investition darstellen, da sie beständig bzw. haltbar sind und nicht leicht verschleißen oder beschädigt werden. Aber hier sind zwei weitere gute Gründe, warum Diamanten immer eine sichere Sache sind.

  • Die Verwendung von Diamanten für industrielle Zwecke
  • Die streng regulierte Lieferkette macht Diamanten zu einer ethischen Investition

Die Verwendung von Diamanten für industrielle Zwecke

Wussten Sie, dass Diamanten nicht nur für Schmuck verwendet werden und Edelsteine ​​nur 25-30% der weltweiten Produktion ausmachen? Der Rest wird tatsächlich für eine Vielzahl anderer Dinge verwendet, welche hauptsächlich industrieller Natur sind.

Industriediamanten werden vor allem bei den verschiedenen Herstellungsverfahren eingesetzt, zum Beispiel zum Schneiden, Schleifen, Bohren und Polieren von Diamanten mit Edelsteinqualität und anderen Edelsteinen. Ihre Härte und ihre wärmeleitenden Eigenschaften sind die Hauptqualitäten, die bei diesen Verfahren gefragt sind.

Aber das ist nicht die einzige Verwendungsart. Sie können Diamanten in Fenstern finden, die Röntgenstrahlen und andere Strahlen abhalten, in Mikrochips, wo sie als Beschichtung zum Leiten von Elektrizität dienen, sowie in anderen Labor- und medizinischen Geräten.

Die streng regulierte Lieferkette macht Diamanten zu einer ethischen Investition

Es herrscht Einigkeit darüber, dass in der Vergangenheit, genau wie bei anderen Schätzen, die Entdeckungen von Diamanten viele Probleme verursacht haben können, insbesondere in Ländern in Konfliktgebieten. Die so genannten Blutdiamanten sind seit Jahrzehnten ein Thema, aber Länder und Regierungen haben sich im Kampf gegen die Ausrottung von Konfliktdiamanten und in dem Versuch, wieder eine ethische Lieferkette zu bilden, zusammengeschlossen.

Dies wurde erreicht, als der Kimberly-Prozess (KP) geschaffen wurde. Das Engagement des KP besteht darin, Konfliktdiamanten vollständig aus der globalen Lieferkette zu eliminieren, indem den KP-Teilnehmenden, in einer verbindlichen Vereinbarung, umfangreiche Anforderungen auferlegt werden. Indem der freie Handel von Konfliktdiamanten unterbunden wird, trägt der KP zum Schutz des legalen Rohdiamantenhandels bei und fördert eine ethischere und verlässlichere Lieferkette. Es handelt sich dabei um ein internationales Zertifizierungsprogramm, das garantiert, dass Sie keinen Stein kaufen, der unrechtmäßig Kriege gegen Regierungen finanziert und aufgrund dessen Menschen, darunter vor allem Kinder, in den Minen misshandelt werden.

BAUNAT ist stolz, seine Diamanten von einem sorgfältig kontrollierten und entwickelten Netzwerk von "Nischen" -Diamantherstellern zu präsentieren, die hauptsächlich in Surat (Indien) ansässig sind und das beste Qualitätsprodukt zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen anbieten.

Share on:
FABIENNE RAUW