• Welche Diamanten Farben gibt es für einen Verlobungsring?
  • Was sind die Besonderheiten an einem Verlobungsring mit rosa Diamant?
  • Welche anderen Optionen gibt es für Verlobungsringe mit rosa Stein?

Ein diamantener Verlobungsring meist eine der kostbarsten Habseligkeiten einer Frau, das Prunkstück der eigenen Schmucksammlung. Der traditionelle weiße bzw. farblose diamantene Ring ist eine sichere Wahl, aber um aufzufallen und sich von der Masse zu unterscheiden, wählen mehr und mehr Männer für Ringe mit farbigen Diamanten um ihre Zukünftige mit etwas ganz Besonderem und Seltenen zu überraschen.

Entdecken Sie unsere große Kollektion edler Verlobungsringe

Welche Diamanten Farben gibt es für einen Verlobungsring?

Es gibt 12 verschiedene  natürliche Grundfarben bei Diamanten, mit mehr als 230 möglichen Farbenkombinationen. Je nach Seltenheit kann ihr Preis sehr stark von dem eines farblosen Diamanten abweichen, besonders rar sind die Farben Rot und Blau, aber auch eine rosafarbener Diamant ist alles andere als gewöhnlich.

Rosa für den Verlobungsring ist Symbol für Liebe, Leidenschaft, Energie und Sehnsucht, wodurch Sie eine Sonderstelle im Herzen der zukünftigen Braut bekommen.  Das macht einen rosafarbenen Diamanten zur perfekten Wohl für einen wirklich außergewöhnlichen Verlobungsring um den jeder Ihre Freundin beneiden wird. Ein Verlobungsring mit rosa Stein ist teurer als mit einem farblosen Diamanten gleicher Güte und Größe, bewegt sich aber im Gegensatz zu einigen anderen Farben im für Normalsterbliche bezahlbaren Bereich.

Farbige und farblose Diamanten finden Sie in unserer High Jewellery Kollektion

Was sind die Besonderheiten an einem Verlobungsring mit rosa Diamant?

Bevor ein rosafarbener Diamant tief im Erdinneren geboren wird, müssen spezifische und extreme geologische Kräfte vorhanden sein. Diese Mischung aus den Grundbedingungen für die Entstehung eines Diamanten plus das Vorhandensein spezifischer Einflüsse, gibt dem Diamanten seine typische rosa Farbe. Das Zusammentreffen dieser Faktoren ist selten, noch seltener als bei farblosen Diamanten, was den Preisunterschied erklärt.

Sie entsteht, weil bestimmte Teile des sichtbaren Lichtspektrums herausgefiltert werden, wenn Licht den Diamanten durchdringt. Ursache dafür sind Gitterfehler im Kristallgitter des Diamanten, ein Strukturfehler auf Atom-Ebene, entlang der Wachstumslinien des Diamanten. Eine kleine Laune der Natur, mit einem besonders schönen Ergebnis. Ein Verlobungsring mit rosa Diamant ist dadurch nicht weniger haltbar als einer mit farblosem Stein, der andere Aufbau des Gitters sorgt lediglich für eine Farbveränderung.

Welche anderen Optionen gibt es für Verlobungsringe mit rosa Stein?

Rosa Diamanten sind sehr selten und dadurch teuer. Daher suchen viele Männer nach einer günstigeren Option, wie etwa behandelten Diamanten. Im Gegensatz zu natürlichen farbigen Diamanten ist bei farbveränderten Diamanten die Farbe nicht über Jahrmillionen auf natürlichem Wege entstanden, sondern durch die nachträgliche Behandlungsverfahren entstanden.

Das Ergebnis lässt sich selbst für Experten ohne eingehende Analyse nicht von einem unbehandelten Diamanten zu unterscheiden, der seine Farbe von der Natur geschenkt bekommen hat. Die Behandlung hat aber auch Nachteile, denn sie kann sich negativ auf die Haltbarkeit des Diamanten auswirken, zudem bleibt der Wert der gleiche wie vor der Farbbehandlung. Besonders kritisch kann sich diese Tatsache auswirken, wenn derartige Steine nicht korrekt als farbbehandelt, sondern als angeblich natürliche rosa Diamanten verkauft werden.

Ist ein rosafarbener Diamant auf dem Verlobungsring gefasst, kommt dem Diamantzertifikat eine besonders wichtige Bedeutung zu, denn eine nachträgliche Farbbehandlung muss im Zertifikat vermerkt sein. Manche Labore wie die GIA weisen bei farbigen Diamanten auch eine natürliche Farbherkunft  mit "Color Origin: Natural" aus oder verweisen daraufm, dass keine Behandlungen ersichtlich sind.

Weitere Alternativen sind Spinell, Turmalin, Kunzit, Topas oder Morganit, die ebenfalls in Rosatönen existieren. Die edelste Alternative zum Diamanten bleiben aber der Rubin und Saphir, von denen es ebenfalls rosa bis pinke Exemplare gibt und die sich dank ihrer hohen Härte besonders gut als Ersatz für einen farbigen Diamanten eignen.

Sind Sie auch auf der Suche nach einem schönen Verlobungsring mit rosa Stein? Entdecken Sie hier unsere Kollektion! Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl wünschen oder sich gerne beraten lassen möchten, steht Ihnen das Expertenteam von BAUNAT immer gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt auf!

Share on:
FABIENNE RAUW