• Wie kann ich meinen Verlobungsring verkleinern lassen?
  • Wie kann ich meinen Verlobungsring vergrößern lassen?
  • Welche Arten von Ringen lassen sich nur schwer anpassen?
  • Gibt es Ringe deren Weite unveränderbar ist?

Es gibt viele Gründe, aus denen Menschen ihren Diamantring  oder Verlobungsring anpassen lassen wollen. Mit den Jahren verändern sich die Finger, Gewichtsverlust und Gewichtszunahme haben eine Auswirkung auf den Umfang der Finger, der Ring hat nicht mehr die passende Ringgröße, der Verlobungsring passt nicht mehr. Vielleicht wollen Sie den Ring auch einfach an einem anderen Finger tragen.

Egal, was der Grund auch ist, lassen Sie Ihren Ring stets von einem Profi verkleinern oder vergrößern. Der Versuch einen Ring zu Hause selbst anzupassen, ist wenn Sie kein Juwelier sind zum Scheitern verurteilt und kann irreparable Schäden an Ihrem Schmuckstück verursachen.

Bevor Sie einen Diamantring anpassen lassen, müssen Sie bestimmen, ob dieser tatsächlich zu eng oder zu locker sitzt. Ein perfekt sitzender Ring, der die passende Ringgröße hat, schiebt sich leicht über den Finger, aber ist etwas schwerer wieder abzuziehen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie nichts unternehmen, der Ring sitzt wie er sollte. Bei diesem Test ist wichtig zu wissen, dass sich die Dicke der Finger über den Tag verändert, morgens sind sie etwas schlanker als am Abend.

Der Aufwand zur Veränderung der Ringweite hängt von der Beschaffenheit des Rings und dem Ausmaß der Änderung an, im Prinzip kann ein Ring problemlos maximal um 2 Größen verkleinert oder vergrößert werden.

Wie kann ich meinen Verlobungsring  verkleinern lassen?

Das Verkleinern eines Diamantrings ist relativ einfach, vor allem, wenn man es mit dem Vergrößern vergleicht. Es ist ein einfacher Eingriff, bei dem ein Stück Edelmetall aus dem Ring herausgesägt und herausgenommen wird, im Anschluss wird alles wieder fachkundig zusammengefügt. Das Verlöten gewährleistet, dass die beiden Enden des Ringes wieder nahtlos miteinander verschmelzen, die Haltbarkeit des Ringes wird dadurch nicht negativ beeinflusst. Löten führt aber zu Oxidation. Daher wird der Ring hinterher gründlich gereinigt und poliert, um jedes sichtbare Zeichen der Anpassung des Ringes auf die passende Ringgröße zu beseitigen.

Verlobungsring mit passender Ringgröße

Wie kann ich meinen Verlobungsring vergrößern lassen?

Abhängig davon, um wie viel der Ring vergrößert werden muss, ist dies auf 2 Arten möglich. So kann ein Diamantring vorsichtig um maximal eine halbe Größe gedehnt werden. Dies hängt vom Ringtyp und der Metallart ab, manche Ringe lassen sich problemlos vorsichtig dehnen, bei manchen kann dieses schnelle und einfache Verfahren nicht angewendet werden.

Wenn Ihr Diamantring um mehr als eine halbe Größe vergrößert werden muss, muss ein Stück Edelmetall ergänzt werden. Hierbei sollte auch genau die Legierung verwendet werden, aus der der Rest des Rings besteht. Hierbei ist es ebenso wie bei der Verkleinerung wichtig, dass im Anschluss alle Spuren beseitigt werden. Deshalb wird der Ring gründlich gereinigt und poliert, so dass er wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Welche Arten von Ringen lassen sich nur schwer anpassen?

Manche Modelle und Arten von Ringen sind sehr schwierig anzupassen, das gilt insbesondere für Eternity-Ringe, die rundum vollständig mit Diamanten besetzt sind. Auch Ringe mit einem ausgeprägten Muster auf der Ringschiene sind nicht einfach zu verkleinern oder zu vergrößern, ebenso wie Ringe bei denen die  Ringschiene aus unterschiedlichen Edelmetallen und besonders hartem Edelmetall wie  Platin besteht.

Schwer bedeutet keinesfalls unmöglich, der Aufwand beeinflusst die Kosten für die gewünschte Änderung und Anpassung Ihres Diamantringes, aber eine passende Lösung lässt sich immer finden.

Gibt es Ringe deren Weite unveränderbar ist?

Alle gängigen Edelmetalle wie Silber, Gold in allen Farbvarianten sowie Platin stehen einer Veränderung der Ringweite nicht im Wege, es gibt aber leider Materialien, die keine  Abänderung zulassen. Früher spielten sie bei der Schmuckherstellung keine Rolle, sind aber in den letzten Jahrzehnten immer beliebter geworden. Dazu zählen: Titan, Edelstahl und Karbon. Während die ersten bei zu hart für eine nachträgliche Größenänderung sind und eine komplett neue Fertigung des Rings erfordern würden, wird das Letztere durch die Zerstörung der Fasern strukturell instabil. Wenn ein Verlobungsring aus diesen Materialien nicht passt, bleibt leider nur den Ring an einer Kette zu tragen oder einen neuen Ring in der passenden Ringgröße anzuschaffen.

Sie sind auf der Suche nach einem schönen Diamantring zur Verlobung oder einem anderen Anlass? Nehmen Sie Kontakt auf, das Expertenteam von BAUNAT berät Sie jederzeit gerne!

Share on:
FABIENNE RAUW