·         Ungewöhnliche und romantische Verstecke für den Verlobungsring

Den Verlobungsring zu verstecken ist immer noch eine klassische Art, um den Heiratsantrag aufregender zu gestalten. Hier ist jedoch nicht gemeint, dass die Ringschachtel nur einfach hinter dem Rücken gehalten wird, sondern ein möglichst kreatives Verstecken, an das sich der Partner oder die Partnerin noch lange erinnert.

Tipps, wie der Antrag zu einer Schatzsuche wird

Den Verlobungsring einbacken: Diese Art des Versteckens trifft generell auf geteilte Meinungen. Manche finden diese Ideen höchst romantisch, andere sorgen sich dabei um die Zahngesundheit der Partnerin oder des Partners oder sogar darum, dass der Verlobungsring verschluckt wird. Hierbei würde die Wiederbeschaffung beziehungsweise das Warten eine äußerst unerfreuliche Erinnerung bleiben.

Entscheiden Sie sich dennoch fürs Einbacken, sollten Sie weiches Material wie beispielsweise Cremetorte, Muffins oder Topfkuchen wählen. Bei einer Cremetorte können Sie eine Aussparung in einem der Biskuitböden vorbereiten. Damit der Verlobungsring sauber bleibt, kann dieser mit der Schachtel in einem hitzebeständigen Gefäß platziert werden. Kunststoff oder Plastik darf nicht verwendet werden, da dieses Material im Backofen leicht schmilzt. Alufolie oder Backpapier sind weitere alternative Verpackungen für den eingebackenen Ring.

Andere Ideen, um Ihren Verlobungsring in essbaren Verstecken zu deponieren

Ein anderes simples Versteck für Ihren kostbaren Ring ist ein Dessert aus Götterspeise. Das Dessert sollten Sie idealerweise in einem Glasgefäß servieren. Da Götterspeise normalerweise transparent ist, kann der Verlobungsring weder übersehen noch beim Essen verschluckt werden. Damit Ihr Ring nicht komplett nach unten rutscht, ist Folgendes ratsam: Erst das Gefäß zur Hälfte füllen und ganz abkühlen lassen. Danach den Verlobungsring platzieren und anschließend den restlichen Wackelpudding auffüllen.

Diese Art des Versteckens kann auch mit einem zweifarbigen Dessert eine Überraschung sein. Selbst gemachtes Eis oder idealerweise Sorbet bietet die optimale Kälte wie auch Konsistenz, um den Ring sicher aufzunehmen. Die weiche Masse birgt normalerweise ein geringeres Risiko des Verschluckens des Rings. Die klassische Art, Verlobungsringe zu verstecken, ist natürlich die Champagnerschale oder das Sektglas.

Verstecke für Verlobungsringe nach Jahreszeit
 

Je nach Jahreszeit können Sie unter anderem folgende Verstecke für den perfekten Verlobungsring in Erwägung ziehen:
- Zum österlichen Heiratsantrag ist ein ausgeblasenes Ei (mit der Öffnung nach unten im Eierbecher serviert) oder auch eine Eierschachtel/kleinerer Eierkarton eine gute Idee
- Am Valentinstag bietet sich natürlich eine erst halb geöffnete Rosenblüte als perfektes Versteck an
- In der Adventszeit ist ein selbst gefertigter Adventkalender ein kreatives Versteck für den Verlobungsring.
- Direkt an Weihnachten bietet sich eine zweiteilige Tannenbaumkugel aus Kunststoff oder eine ausgehöhlte Walnuss zum Verstecken des Ringes an
- Am Silvestertag bringt ein selbst gebackener Glückskeks (dezent dekoriert, zum leichten Erkennen) auf diese Weise doppeltes Glück.

Weitere kreative Verstecke für Ihren Verlobungsring

Verstecke für Ihren Verlobungsring, die auf persönliche Vorlieben der Partnerin/des Partners abgestimmt sind unter anderem:
- Für Fans der Natur eine ausgesuchte Öffnung in einem Baumstamm
- Bei Handwerkern in einem Koffer für Werkzeuge
- Für romantische Paare eine Streichholzschachtel im Kaminholzkorb
- Bei Leckermäulchen den Verlobungsring in einem präparierten Ü-Ei deponieren.

Lassen Sie sich einfach von Ihren Gefühlen leiten und von der jeweiligen Jahreszeit inspirieren. So gelingt auch das perfekte Versteck für Ihren Verlobungsring und natürlich Ihr Heiratsantrag. Natürlich können Sie den Ring auch ganz ohne Versteckspiel beim klassischen Kniefall überreichen und an die linke Hand stecken, damit liegen Sie garantiert niemals falsch.

Sie sind auf der Suche nach einen schönen und günstigen Verlobungsring? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf, das Team von BAUNAT berät Sie gerne ausführlich.

Share on:
JOHANNA BAUMGARTNER