• Wie sieht eine traditionelle britische Hochzeit aus?
  • Sehen amerikanische Ehen aus wie im Film?
  • Wie heiraten die Ureinwohner Amerikas?

Wir denken, wir wissen dank der Magie Hollywoods, wie traditionelle britische und amerikanische Ehen aussehen, aber stimmt dieses Bild? Heiraten die Briten und Amerikaner genau wie im Fernsehen oder verleihen sie dem Austausch der Goldringe eine eigene Note?

Wie sieht eine traditionelle britische Hochzeit aus?

England

Wenn Sie die jüngste königliche Hochzeit im Mai mitverfolgt haben, haben Sie zweifellos einige typisch englische Hochzeitsgewohnheiten kennengelernt. Zunächst einmal besteht die Gefolgschaft hauptsächlich aus Kleinkindern statt ausschließlich aus aerwachsenen Brautjungfern und Trauzeugen. Ob groß oder klein, die Brautjungfer geht nicht vor der Braut zum Altar, sondern folgt ihr mit der Schleppe des Kleides. Dies erregte bei der Hochzeitsfeier von Prince William und Kate Middleton, deren erwachsene Schwester Pippa die Schleppe trug, spürbar die Aufmerksamkeit aller.

Wollen Sie einen schönen Hut kaufen? Dann ist eine englische Hochzeit die ideale Gelegenheit! Obwohl in vielen anderen Ländern der Schwerpunkt auf festlicher oder gar formeller Kleidung liegt, ist der Hut im Vereinigten Königreich das I-Tüpfelchen. Ohne Hut auf eine Hochzeit zu gehen, ist ein großes No-go. Obwohl Kleidung in Weiß bei einer Hochzeit in Großbritannien nicht wirklich ein Problem ist, ist es besser, keine schwarze Partykleidung zu tragen.

Tipp: Entdecken Sie, wie Sie alle möglichen Kleiderordnungen für Hochzeitsfeiern perfekt erfüllen können.

Wales

Wales hat eine ungewöhnliche Tradition, die in Form von Liebeslöffeln vorliegt. Ein Holzlöffel wird, traditionell vom männlichen Liebsten, mit verschiedenen Arten von bedeutungsvollen Schnitzereien aus einem einzigen Stück Holz geschnitzt. Der Löffel symbolisiert den Wunsch, für den Lebensunterhalt des Partners zu sorgen. Außerdem bringt es Glück, gemeinsam über einen Besen zu springen, um die zukünftige Fruchtbarkeit zu sichern. Die Vergangenheit wird sauber gefegt, damit man seine gemeinsame Zukunft optimal beginnen kann.

Schottland

Denken Sie sofort an Kilts bei einer schottischen Hochzeit? Dann liegen Sie nicht falsch. Männer heiraten immer noch mit einem sehr traditionellen Taillenmantel, Kilt und allen dazugehörigen Accessoires. Frauen entscheiden sich oft für das moderne weiße Kleid, folgen aber auch anderen Traditionen. Ein Zweig blühenden Heidekrauts im Strauß soll Glück bringen, wie auch die „Luckenbooth“, eine Brosche, die sie vom Bräutigam als Zeichen der Liebe erhalten.

Irland

Der bekannte Goldring erhält in Irland mit dem Claddagh eine ganz andere Note. In dem Ring halten zwei Hände ein Herz mit einer Krone darüber. Der Ring symbolisiert Liebe, Freundschaft und Treue. Außerdem werden die Hände von Braut und Bräutigam oft mit einem Band zusammengehalten. Aus dieser Tradition heraus verwenden die Engländer den Spruch „tying the knot“ (den Knoten binden) als Synonym für das Heiraten. Obwohl die Iren für ihre Verbundenheit mit der Farbe Grün bekannt sind, ist Blau die Farbe, die der Braut an ihrem Hochzeitstag eher Glück bringen würde. Deshalb wählen viele Bräute zumindest einen kleinen blauen Touch. Und schließlich sind die Schotten nicht die einzigen Bräutigame, die Kilts tragen, auch die Iren tun dies. Die Details und Arten des Tartan unterscheiden sich zwischen den beiden Traditionen.

Tipp: Entdecken Sie andere Länder, die ihren eigenen besonderen und traditionellen Schmuck wie Irland haben.

Sehen amerikanische Ehen aus wie im Film?

National

Amerikanische Ehen spielen die Hauptrolle in vielen romantischen Komödien. Das weiße Prinzessinnenkleid, der perfekte Goldring mit einem Diamanten und vieles mehr, ist uns aus diesen Filmen bekannt. Alle Arten von weißen Prinzessinnenkleidern bleiben eine beliebte Wahl, genau wie ein Goldring mit einem Diamanten als Verlobungsring.  Die meisten der zeremoniellen Bilder, die wir aus Filmen kennen, sind korrekt, nur mit leicht unterschiedlichen Variationen, die auf persönlichen und religiösen Vorlieben basieren.

Auch heute noch nutzen viele Bräute die Tradition von etwas Altem, etwas Neuem, etwas Geborgtem und etwas Blauem. Diese Gewohnheit hatte früher eine immens wichtige abergläubische Funktion, um das neue Paar zu schützen, heute ist es aber nur noch eine schöne Tradition, an der man teilhaben kann.

Eine besondere Art der Ehe, die vor allem in den Vereinigten Staaten stattfindet, ist die militärische Hochzeit. Im Jahr 2017 hatte das Land rund 1.281.900 aktive Soldaten, so dass militärische Hochzeiten tatsächlich sehr verbreitet sind. Ein militärischer Hochzeitstag wird als formaler Anlass angesehen. Dies beinhaltet eine sehr formelle Kleiderordnung. Die militärische Hälfte des Paares heiratet oft in ihrer Uniform, aber auch Militärbräute entscheiden sich gerne für das traditionelle weiße Kleid. Nach der Zeremonie wird das Brautpaar von aktiven Soldaten empfangen, die einen Ehrenbogen aus Schwertern bilden.

Tip: Entdecken Sie, wie Amerikaner ihre Verlobungsringe auswählen und ob Briten es auf die gleiche Weise tun.

Südstaaten

Die Vereinigten Staaten sind sehr groß und es gibt eine Vielfalt an lokalen Bräuchen im gnazen Land, die man in Filmen noch nicht gesehen hat. Feiern in den Südstaaten ist eine Selbstverständlichkeit. Die Hochzeiten sind groß und festlich, mit Hunderten von Gästen und außergewöhnlicher Gastfreundschaft. Eine typische Tradition in den meisten südlichen Staaten ist es, einen Monat vor dem großen Tag eine Flasche Bourbon so nah wie möglich an der Hochzeitslocation zu vergraben. Die Flasche muss vollständig vergraben, versiegelt und auf den Kopf gestellt sein, um die richtige Wirkung zu erzielen. Das bringt gutes Wetter am Tag selbst und bedeutet, dass alles andere ebenfalls gut verläuft.

Alaska

In Alaska wird das kalte Wetter akzeptiert und die Open-Air-Zeremonie ist dank der einzigartigen Panoramablicke und der unglaublichen Berge ungemein beliebt. Die Hochzeitsgesellschaft ist oft viel kleiner als im Rest der USA, da die Zahl der Gäste geringer ist. Mit durchschnittlich 95 Gästen liegt sie unter dem Bundesdurchschnitt von 120 bis 150 Gästen. Die Zeremonie selbst findet oft in einem Blockhaus oder einem anderen traditionelleren und oft religiös bedeutsamen Gebäude statt, vorzugsweise mit einer großen Zedernfeuerstelle in der Mitte. Hochzeiten in Hotels und anderen luxuriösen Orten sind eher selten.

Hawaii

Hawaii scheint aufgrund seiner besonders reichen einheimischen Kultur noch weiter von der traditionellen amerikanischen Hochzeit entfernt zu sein. Von der freien Wahl der Outfits –  von weißen Kleidern bis hin zu Kokosnussbüsten – bis hin zu den spirituellen Zeremonien selbst ist Hawaii einzigartig. Traditionelle Blumenkränze vervollständigen jeden Hochzeitslook, so wie hawaiianische Musik jede Ehe verzaubert. Der Segen der Ringe ist der wichtigste Teil der Zeremonie.

Tipp: Entdecken Sie weitere Hochzeitstraditionen aus dem Ausland.

New Orleans

Nicht nur die Staaten, sondern auch die Städte haben ihre eigenen Traditionen. In New Orleans zum Beispiel geben sich Bräute und Bräutigame nicht nur mit einem Goldring zufrieden. Sie organisieren eine Parade mit einer Blaskapelle und tanzen mit allen Anwesenden durch die Straßen der Stadt. Auch das Schneiden des Kuchens ist völlig anders. Der „cake pull“ (Kuchenzug) bedeutet, dass kleine Amulette mit einem Band in den Kuchen gebacken werden. Jede Brautjungfer zieht an einem der Bänder und entdeckt ein Amulett, das ihre Zukunft vorhersagt. Ein Flussboot verspricht ein Leben voller Abenteuer, während eine Blume eine neue Romanze voraussagt.

Pittsburgh

In Pittsburgh, Kalifornien, stammt die wichtigste Heiratstradition aus dem Schmelztiegel der Kulturen, die im Laufe der Jahre dieses Land eroberten. Der „cookie table“ (Kekstisch) ist eine riesige Sammlung von Keksen, Backwaren und Kuchen aus verschiedenen Kulturen, die Freunde und Familie mitbringen. In der Vergangenheit gab es für jeden die Möglichkeit, die Geschmacksrichtungen der Heimat mit osteuropäischen, italienischen und vor allem griechischen Süßigkeiten noch einmal zu erleben. Der traditionelle cookie table ist wichtiger als eine Hochzeitstorte und ein absolutes Muss bei jeder Hochzeit in Pittsburgh.

New York

Ähnlich wie in Pittsburgh bevorzugen Paare aus New York und New Jersey einen süßen Genuss während ihrer Wiener Stunde. Ausgehend von der italienischen Tradition, die hier stark vertreten ist, werden nach dem Abendessen und der Hochzeitstorte allen Gästen eine enorme Menge an Keksen, Brownies, Kuchen, Süßigkeiten, Kaffee und mehr angeboten. Und die Hochzeitstorte? Auch hier ist sie optional, solange alle anderen Süßigkeiten verfügbar sind.

Tipp: Auf der Suche nach der idealen Hochzeitstorte? Lassen Sie sich auf einer Hochzeitsmesse inspirieren!

Wie heiraten die Ureinwohner Amerikas?

Als Ureinwohner dessen, was wir heute als die Vereinigten Staaten kennen, sind die Hochzeitstraditionen der indigenen Völker gemeint. Obwohl es 500 verschiedene indigene Stämme gibt - mit Ausnahme der indigenen Alaskaner und Hawaiianer - hat jeder Stamm seine eigenen Bräuche und Traditionen. Obwohl viele indigene amerikanische Paare heutzutage mehr westliche Traditionen verwenden, sind bestimmte alte Elemente immer zu sehen.

Obwohl der goldene Ring heute oft Teil der indigenen Zeremonie ist, war dies traditionell nicht der Fall. Die Zeremonie war ein ausreichender Beweis für den Zusammenschluss. Darüber hinaus stammt der Ehering aus dem jahrhundertealten Brauch, der darauf hinweist, dass die Frau Eigentum des Mannes ist, ein Konzept, das die Ureinwohner der USA nicht verwendeten.

Obwohl die Hauptzeremonie oft zwischen den verschiedenen Stämmen variiert, gibt es einige kleinere Rituale, die für viele von ihnen von besonderer Bedeutung sind. Die meisten indigenen Stämme glauben an den Großen Geist, der als amorphe und universelle Kraft dargestellt wird. Der Große Geist ist überall in der Natur, so dass fast jede Zeremonie viele natürliche Elemente enthält. Das gemeinsame Händewaschen vertreibt die bösen Geister und schafft einen reinen Anfang für ein neues gemeinsames Leben.

Musik spielt bei indigenen Eheschließungen eine ebenso wichtige Rolle wie jeder andere Brauch. Und obwohl sich die Musikstile der verschiedenen Stämme ändern, finden sich Instrumente wie Flöten, Trommeln und Rasseln fast überall zur fröhlichen und rhythmischen Tanzbegleitung.

Tipp: Entdecken Sie auch, wie einzigartig asiatische Ehen sind.

Bereit für Ihren eigenen traditionellen oder einzigartigen Hochzeitstag? Dann wählen Sie den perfekten  Goldring mit einem Diamanten für Ihre Verlobung oder  den idealen Goldring für die Zeremonie. Zweifel? Dann fragen Sie die Schmuckexperten von BAUNAT nach dem perfekten Ring.

Share on: