• Welche Vorteile hat ein Verlobungsring mit 4 oder 6 Krappen allgemein?
  • Was sind die Vorteile  eines Verlobungsrings mit 4 Krappen statt 6 Krappen?

Die Krappenfassung ist populärste Form der Fassung für Diamanten in Solitär Ringen. 4 oder 6 kleine Krallen, die sogenannten Krappen, halten den Diamanten fest auf dem Ring. Umgangssprachlich wird teils auch von einer Krallenfassung gesprochen.

Welche Vorteile hat ein Verlobungsring mit 4 oder 6 Krappen allgemein?

Unabhängig von der Anzahl an Krappen ist diese Art der Fassung sehr offen, das Licht kann aus allen Richtungen in den Diamanten einstrahlen und verleiht ihm so ein besonders schönes Funkeln und Feuer. Nicht umsonst sieht man diese Fassung bei einem großen Teil aller klassischen Verlobungsringe mit Solitär Diamant, egal ob Weißgold, Gelbgold oder Platin.

Im Gegensatz aktuell sehr beliebten aber empfindlichen Spannfassung, bei der der Diamant alleine durch den Druck der Ringschiene gehalten wird, sitzt ein Diamant der mit 4 oder 6 Krappen gefasst ist sicher im Ring und kann auch durch Stöße oder kleine Unfälle nicht aus der Fassung herausbrechen.

Was sind die Vorteile eines Verlobungsrings mit 4 Krappen statt 6 Krappen?

Die Krappen eines Solitärrings sind funktionell. Sie halten den Diamanten an seinem Platz. Eine 4-Krappen-Fassung ist das absolute Minimum. Diese Fassung ist einfach und elegant, und sorgt dafür, dass der Diamant alle Aufmerksamkeit bekommt.

Ein Verlobungsring mit 4 Krappen ermöglicht, dass der Diamant noch mehr Licht einfangen kann, wodurch der Stein stärker glänzt. Je mehr Funkeln und Feuer, desto schöner und luxuriöser die Ausstrahlung, auch wenn der Diamant eher klein ist. Der Unterschied zu 6 Krappen ist nicht gewaltig, je nach Schliffform aber zumindest im direkten Vergleich bei genauem Hinsehen wahrnehmbar.

Brillant Verlobungsring 4 Krappen

Die 4-Krappen-Fassung ist vielseitig. Während ein runder Brillant mit 6 Krappen etwas klassischer wirkt, erhält er mit 4 Krappen eine modernere Optik. Perfekt geeignet sind 4 Krappen für alle eckigen Schliffformen, etwa den Kissenschliff oder den Princess- Schiff.  Hier kommt der Diamant mit 4 quadratisch oder rechteckig angeordneten Krappen noch besser zur Geltung, die Symmetrie sorgt für einen noch luxuriöseren Look.

Dadurch, dass sich weniger Edelmetall rund um den Diamanten befindet, kann der Stein leichter gereinigt werden. Staub und Schmutz, die sich im Laufe der Zeit unter dem Diamanten angesammelt haben, können einfach entfernt werden.

Die 4-Krappen-Fassung sieht moderner aus und ist weniger traditionell. Früher verwendete man standardmäßig 6 bis 8 Krappen, um den Diamanten an seinem Platz zu halten. Sicherheitshalber, damit der Diamant auf keinen Fall herausfällt. Die Techniken haben sich inzwischen stark verbessert. Natürlich ist die Frage ob lieber modern und traditionell, ob Verlobungsring mit 4 oder 6 Krappen, unterm Strich eine reine Geschmacksfrage. Beide Varianten sind wunderschön, keine ist besser oder schlechter als die andere.

Sie möchten einen Solitär Verlobungsring kaufen und sich beraten lassen? Das Team von BAUNAT steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, nehmen Sie Kontakt auf.

Share on:
FABIENNE RAUW