• Schon die alten Römer überreichten Ihrer Verlobten einen Verlobungsring
  • Aufgrund der Wirtschaftskrise in den 30er Jahren kauften die Leute bescheideneren Schmuck.
  • Ein einfacher Slogan veränderte die Tradition des Verlobungsrings

Schon die alten Römer überreichten Ihrer Verlobten einen Verlobungsring. Zu einem späteren Zeitpunkt, wurden diese eisernen Verlobungsringe durch goldene ersetzt. Erst im zwölften Jahrhundert hat Papst Innocent III Regeln über die Ehe aufgestellt. Zum Beispiel mussten Ehen in der Kirche stattfinden und die Braut musste einen Ring bekommen. Ein goldener Ring mit Diamanten wurde jedoch erst im 19. Jahrhundert populär, ist es aber immer noch. Heute ist die Auswahl nicht mehr beschränkt. Ein goldener Ring mit Diamanten aus Gelbgold ist eine Möglichkeit, ein goldener Ring mit Diamanten aus Weißgold oder ein goldener Ring mit Diamanten aus Rotgold ist auch eine Option. Aber wissen Sie, wie die Ehe zwischen dem Verlobungsring und dem Diamanten zustande kam?

Obwohl die Tradition des Verlobungsringes seit Jahren existiert, wurde ein goldener Ring mit Diamanten als Verlobungsring erst viel später eingeführt. Das liegt daran, dass Diamanten sehr selten waren. Erst um 1870 wurden in Südafrika viele Diamantminen entdeckt und ausgebeutet, um Diamanten auf der ganzen Welt berühmt zu machen. Die Tradition, dass ein goldener Ring mit Diamanten zu einem Heiratsantrag dazu gehört, entstand erst um 1938 und war nichts weiter als ein erfolgreicher Marketingplan des Diamanten Juweliers „De Beers“.

Aufgrund der Wirtschaftskrise in den 30er Jahren, kauften die meisten Menschen bescheideneren Schmuck. "De Beers" brauchte einen neuen Plan, um seine Diamanten ins Rampenlicht zu rücken. Sie arbeiteten mit einer Agentur zusammen, die die Berühmtheiten von Hollywood ermutigte, Ringe mit Diamanten zu tragen. Ein erfolgreicher Schachzug, denn die Diamant-Umsätze stiegen in den nächsten 3 Jahren um 50%. Trotzdem galt ein goldener Ring mit Diamanten noch nicht als traditioneller Verlobungsring.

Dies geschah erst 1947, als der Werbetexter Francis Gerety mit dem Slogan "Ein Diamant ist für immer" auftauchte. Dieser Slogan unterstrich die Bedeutung eines Diamanten als unzerbrechliches Symbol der Liebe. Dies erwies sich als sehr erfolgreich, ein goldener Ring mit Diamanten als Verlobungsring wurde zum Verkaufsschlager. Innerhalb von 20 Jahren nach der Entstehung des Slogans war ein goldener Ring mit Diamanten an der Hand von 80% aller amerikanischen Bräute zu sehen. Sogar hier ist dieser Verlobungsring noch Tradition. An welcher Hand Sie traditionell Ihren Verlobungs- oder Ehering tragen sollten, hängt oft davon ab, wo Sie leben, sowie von Ihrem Glauben und Ihrer Kultur.

Ist es nicht schön, so ein bisschen Geschichte zu erfahren? Oder interessieren Sie sich selbst für ein Schmuckstück? Dann sehen Sie sich unsere umfangreiche Kollektion von Verlobungsringen an oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Share on:
FABIENNE RAUW