Die Pflege Ihres Schmucks ist sehr wichtig, wenn Sie ihn sauber, glänzend und für die nächsten Jahrzehnte in gutem Zustand erhalten wollen; das gilt umso mehr, wenn es sich um Ihren Verlobungsring oder um Ihr Traumschmuckstück handelt, das Sie nach langer Suche gefunden haben. Hier sind einige einfache Tricks zur Reinigung Ihres Schmucks.

  • Oberflächliche Reinigung: Zahnpasta
  • Tiefenreinigung: Geschirrspülmittel
  • Langzeit-Reinigung: durch Fachleute

Oberflächliche Reinigung: Zahnpasta

Wenn Sie das Aussehen eines Rings einfach nur aufpolieren und ihn oberflächlich reinigen wollen, dann ist Zahnpasta das Mittel der Wahl. Die beste Zahnpasta ist vom Typ kalkhaltig und man sollte kein Gel verwenden; geben Sie eine kleine Menge auf die Zahnbürste und bürsten Sie damit den Ring. Dann spülen Sie einfach den Ring mit lauwarmem Wasser und trocknen ihn mit einem fusselfreien Lappen ab, um zu vermeiden, dass kleine Härchen am Ring hängen bleiben.

Das ist die perfekte schnelle Reinigung Ihres Schmucks, auch wenn sie nicht ganz so wirksam ist, wie dies mit anderen Mitteln der Fall ist.

Tiefenreinigung: Geschirrspülmittel

Für eine sorgfältigere Reinigungstechnik zu Hause empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines milden Geschirrspülmittels mit Wasser sowie eine Zahnbürste, mit der Sie vorsichtig den Schmuck bürsten. Ein mildes Geschirrspülmittel ist etwas wirksamer und damit ist es einfacher, auch in die kleinsten Öffnungen und Winkel eines Designerstücks einzudringen.

Und wieder mit Wasser spülen und einem fusselfreien Tuch trocknen. Die Reinigung ist dauerhafter, aber wenn Sie an einer wirklich lang anhaltenden Reinigung interessiert sind, empfehlen wir, Ihren Ring zu einem Juwelier zu bringen.

Langzeit-Reinigung: durch Fachleute

Ein Juwelier ist Ihre beste Option für eine adäquate Tiefenreinigung Ihres Schmucks. Juweliere verfügen über spezielle Geräte, meistens Ultraschall, um Ihren Schmuck zu reinigen. Das Einzige, worauf Sie achten müssen, ist, dass nicht alle Edelsteine auf Grund ihrer geringeren Härte oder wegen einer Vorbehandlung, die sie empfindlicher macht, mit Ultraschall gereinigt werden können. 

Die Mohssche Härteskala für Mineralien gibt die Härte und die Kratzfestigkeit von Edelsteinen an und Sie können sicher sein, dass alle mit einem Wert unter 7 nicht mit dieser Art Ausrüstung gereinigt werden können. 

Diamanten, Saphire und Rubine sind mit einer Härte von 10 und 9 auf der Mohsschen Skala normalerweise  sicher.

Natürlich gibt es Edelsteine, die auch mit einem Wert von 7 oder mehr auf der Skala nicht auf diese Art behandelt werden können – wenn Sie also irgendwelche Zweifel haben, gehen Sie zu einem Juwelier.

BAUNAT bietet Ihnen dieses Service an, wenn Sie den Schmuck dort gekauft haben, und Sie bekommen alle Informationen, die Sie benötigen, wie Sie am besten können und zögern Sie nicht, einen unserer Schauräume zu kontaktieren und einen Termin mit einem unserer BAUNAT Spezialisten zu vereinbaren .

Share on:
FABIENNE RAUW