• Der Winter ist die perfekte Jahreszeit für einzigartige Heiratsanträge
  • 3 Tipps für einen absolut unvergesslichen Heiratsantrag in eisiger Kulisse für jedes Budget

Gibt es eigentlich mehr Romantik als bei einem einzigartigen Heiratsantrag, vielleicht sogar zum Weihnachtsfest? Meistens wünschen sich Frauen einen Antrag, der durch seine romantische Idee kaum zu überbieten ist und deshalb lebenslang unvergessen bleibt. Dies ist nicht nur eine Vermutung, sondern durch etliche Umfragen belegt, Romantik ist essenziell.

Kurzreise zum Polarkreis

Wenn die bezaubernd weiße Schneekulisse alles einhüllt und Eiszapfen glitzern, gleicht die Umgebung einer Märchenlandschaft. Zugefrorene Seen, die romantische Bergwelt und Eisblumen an den Fenstern. Hierbei wächst die Freude auf ein knisterndes Kaminfeuer. Alle diese Eindrücke können Sie als Inspiration für Ihren Heiratsantrag im Winter nutzen.

Lappland ist ein Reiseziel, das für einen Heiratsantrag prädestiniert ist. Hier finden Sie fast immer die besten winterlichen Umweltbedingungen, sodass die Organisation des Antrags an sich kaum noch viel Eigeninitiative verlangt. In Lappland finden Sie unter anderem eines der schönsten und fesselnden Naturereignisse, die Aurora Borealis, auch bekannt als Nordlichter. Das beeindruckende Farbenspiel lässt sich zwar erst nach Untergang der Sonne beobachten, ist jedoch die perfekte Kulisse für Ihren Heiratsantrag im Winter, Romantik pur.

Übernachten können Sie in Finnland zum Beispiel in gläsernen Iglus, beispielsweise im Kakslauttanen Arctic Resort, die einen unvergesslichen Blick zum unendlichen Sternenhimmel bieten. Des Weiteren bietet sich an strahlenden Wintertagen eine Rentier-Schlittenfahrt an. Bei einem kurzen Stopp finden Sie auch hier eine Gelegenheit für Ihren außergewöhnlichen Heiratsantrag in winterlicher Kulisse. Oder Sie besuchen mit Ihrer oder Ihrem Verlobten Santa Claus in Rovaniemi und machen Ihrer bzw. Ihrem Liebsten einen Antrag in Form eines Wunschzettels zu Weihnachten. Übernachten können Sie anschließend im gleichen Ort, in einem traumhaften Schneehotel. Hier können Sie sich gemeinsam in Schneeräumen sowie einer Schneesauna erholen, die nach Schmelzen des Schnees zu einer Dampfsauna wird.

Romantik pur - der Hochzeitsantrag auf dem Berg

Sie können auch auf romantische Art einen Heiratsantrag in einer Berghütte machen. Vorwand kann dabei eine Schneewanderung mit den besten Freunden sein (erweckt keinen Verdacht). Kurz vor dem eigentlichen Ziel und Beginn der Dämmerung wird die Berghütte von Ihren verschwiegenen Helfern zu beiden Seiten durch brennende Fackeln perfekt in Szene gesetzt. In der Berghütte knistert bereits ein Kaminfeuer, der Champagner, oder doch eventuell lieber der Glühwein, steht bereit und Sie überraschen mit Ihrem Antrag und einem funkelnden Verlobungsring mit Diamant. Die absolute Stille der Schneelandschaft in den Bergen und das wärmende Kaminfeuer sorgen zusätzlich für magische Momente.

Ein perfekter Heiratsantrag im Winter lässt sich jedoch auch an anderem Orten wie beispielsweise beim Eislaufen, Skifahren, einer Langlaufwanderung, einer Schneewanderung oder sogar beim Eisstock schießen ohne viel Aufwand organisieren. Die Winterlandschaft ist selbst eine grandiose Kulisse.

Helikopterflug zum Gletscher

Wer über ein größeres Budget verfügt, kann einen Flug per Helikopter zum Gletscher organisieren, die absolut perfekte, majestätische Location für Ihren Heiratsantrag im Winter. Ein paar Tage zum Entspannen in die Berge reisen, sollte die Einleitung für diese fast unschlagbare Idee sein. Der Pilot wird natürlich eingeweiht und Sie stellen auf dem Gletscher, vor einem atemberaubenden Panorama die entscheidende Frage und verzaubern Ihre oder Ihren Liebsten mit einem ebenso glitzernden Brillant Solitärring. Danach geht es, sozusagen auf Wolke sieben, wieder zum Flugplatz zurück.

Sie suchen einen Verlobungsring, der Ihren romantischen Antrag unvergessen macht? Die Experten von BAUNAT freuen sich darauf, Sie bei der Auswahl des perfekten Rings beraten zu dürfen.

Share on:
FABIENNE RAUW