Fakt: Die Diamanten, die Sie in Ihren Schmuckstücken tragen, haben sich schon geformt, noch bevor Dinosaurier auf der Erde wandelten. Fakt: Die alten Griechen glaubten, dass Diamanten die Tränen der Götter waren. Fakt: Im Mittelalter waren die Menschen davon überzeugt, dass Edelsteine eine magische Anziehungskraft auf Geliebte hatten. Fakt: Nicht alles, was über natürliche und synthetische Diamanten gesagt wird, ist ganz und gar wahr. Wir trennen Wahrheit und Mythos.

Entdecken Sie unsere Diamantschmuck

 

Wie selten sind natürliche Diamanten?

BAUNAT verkauft keinen Schmuck mit synthetischen Diamanten, sondern nur echte Diamanten
Nur unter ganz besonderen Bedingungen kann ein Diamant zu einem wertvollen Edelstein werden. Nur ein winziger Teil der jahrhundertealten Kohlenstoffschichten tief unter der Erdkruste ist heute der Rohstoff für die Herstellung von Schmuck. Außerdem ist der Abbau von Rohdiamanten nicht so leicht, was zur Seltenheit beiträgt. Ein wesentlicher Grund, warum die Menschen mit der Herstellung von synthetischen Diamanten begonnen haben.

Vereinbaren Sie einen Termin in einem unserer Showrooms, um diesen Ring zu sehen

Hochwertige natürliche Diamanten sind sehr selten, das macht sie so wertvoll
BAUNAT verkauft keinen Schmuck mit synthetischen Diamanten, sondern nur echte Diamanten
Der seltenste natürliche Edelstein ist der rote Diamant. Nur wenige von ihnen werden jährlich an die Oberfläche geholt, was zu dem hohen Preis führt. Als Investition sehr interessant. Im Herbst 2016 wurde in Australien ein 4,38 Karat schwerer roter Rohdiamant entdeckt. Er schien zu glühen wie ein Stück heiße Kohle und erhielt den passenden Namen "Argyle Everglow".

Sehen Sie sich diesen Ring mit roten Rubinen an

Wie entstehen synthetische Diamanten?

Vor Millionen von Jahren gerieten Kohlenstoffschichten tief unter der Erdkruste bei sehr hohen Temperaturen unter enormen Druck. Dadurch veränderte sich der Kohlenstoff in der Kristallstruktur zu einem Diamanten. Im Labor wird dieser Prozess schneller simuliert. So entstehen synthetische Diamanten. Für einen solchen Diamanten zahlen Sie einen niedrigeren Preis als für die natürliche Variante, die immer seltener - und damit auch wertvoller wird.

Synthetische Diamanten werden hauptsächlich in gewerblichen Anwendungen eingesetzt. Es ist eine nachhaltige Alternative zu natürlichen Edelsteinen, die leider keine erneuerbare Ressource sind. Die synthetische Variante wird beispielsweise in der Wasseraufbereitung, in der Anti-Fälschungstechnik und sogar als Halbleitermaterial eingesetzt.
BAUNAT verkauft keinen Schmuck mit synthetischen Diamanten, sondern nur echte Diamanten

Die Wahl des richtigen Diamanten für mich

Mit bloßem Auge werden Sie einen synthetischen Diamanten nicht erkennen. Auch nicht mit dem Mikroskop oder der Lupe. Nur ein Echtheitszertifikat bietet 100%ige Sicherheit, welche Art von Diamant Sie kaufen. Ein echter Diamant erhält ein HRD-, GIA- oder IGI-Zertifikat sowie die Bezeichnung "Natürlicher Diamant" oder "Natural Diamond". Bei synthetischen Diamanten erhalten Sie ein Zertifikat mit der ausdrücklichen Information, dass es sich um ein nicht-natürliches Produkt handelt. Deshalb ist es am besten, Diamantschmuck von einem anerkannten Juwelier mit dem nötigen Fachwissen, wie beispielsweise bei BAUNAT, zu kaufen.

Sehen Sie sich diese Ohrringe an

Synthetische Diamanten sind eine nachhaltige Alternative zu natürlichen Diamanten
BAUNAT verkauft keinen Schmuck mit synthetischen Diamanten, sondern nur echte Diamanten
Einer der vielleicht hartnäckigsten Mythen ist, dass Sie ein hohes Risiko eingehen, einen Blutdiamanten angeboten zu bekommen. Blutdiamanten stammen aus Konfliktzonen und mit dem Erlös werden Rebellengruppen finanziert. Sie werden oft unter Zwang abgebaut, auch von Kindern. Man will sie also nicht an seinem Finger tragen. Aus diesem Grund haben die wichtigsten Wirtschaftsakteure des Sektors den Kimberly-Prozess ins Leben gerufen. Diese Initiative unterzieht jede Diamantenlieferung einer gründlichen Kontrolle und bestimmt, dass die beigefügte Bescheinigung gegen Fälschung gesichert sein muss.

Schauen Sie sich dieses Tennisarmband mit natürlichen Diamanten an

Der Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Diamanten

Natürlich sind die Preise für synthetische Diamanten niedriger als für echte Diamanten. Erstere bestehen eigentlich nur aus kristallisiertem Kohlenstoff, der chemischen Prozessen unterzogen wird, um das Aussehen und die Struktur von natürlichen Diamanten nachzuahmen.

Sie wünschen sich eine preiswertere Alternative für Ihren farbigen Diamanten, aber Sie wollen einen natürlichen Stein? Suchen Sie sich einen anderen Edelstein als den Diamant aus, wie zum Beispiel Saphir, Rubin oder Smaragd.

Natürliche Diamanten als Investition

Schmuck mit einem natürlichen Diamanten ist eine Investition, ein echtes Familienerbstück, das erst mit der Zeit an Wert gewinnen wird. Darüber hinaus ist die Investition in Diamanten eine nachhaltige Investition in mehrfacher Hinsicht. Die Diamantindustrie setzt sich ausdrücklich für umweltfreundliche Produktionsprozesse und gute Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter ein.

Sie möchten mehr über unseren exklusiven Schmuck erfahren? BAUNAT verkauft 100% natürliche Diamanten von höchster Qualität und mit einem Echtheitszertifikat. Unsere Experten beantworten alle Ihre Fragen.

Erfahren Sie mehr über Ihre Diamanten

Sie kennen jetzt den Unterschied zwischen synthetischen und echten Diamanten und wie sie entstehen. Es gibt noch viel mehr über Diamanten zu erfahren, also zögern Sie nicht, weiterzulesen.

Share on:
KATRIEN MAES