• Wie lässt sich der Verlobungsring verkleinern?
  • Wie lässt sich der Verlobungsring vergrößern?
  • Welche Materialien schließen eine Anpassung aus?
  • Wie aufwendig ist es, einen Verlobungsring zu vergrößern oder zu verkleinern?

Die Gründe warum eine Anpassung der Ringgröße nötig wird, sind mannigfaltig, etwa der Wunsch den Ring an einem anderen Finger zu tragen, Gewichtszunahme oder -abnahme. Idealer Weise sollte der Ring so am Finger sitzen, dass er weder einschnürt, noch zu locker am Finger sitzt und vom Finger rutschen kann.

Ein Widerstand auf der Haut sollte spürbar sein, beim Abziehen sollte er nicht einfach über den Fingerknöchel rutschen. Gerade Männer die noch nie einen Ring gekauft haben, machen gerne den Fehler, den Ring zu groß zu wählen. Der Ring kann dann bei schnellen Bewegungen, gerade wenn die Hände kälter sind und sich das Gewebe zusammenzieht, verloren gehen. Etwa im Urlaub bei sportlichen Betätigungen nach dem Baden im Meer oder Pool, bei herbstlicher Gartenarbeit oder beim Werfen eines Schneeballs im Winter.

Eine nachträgliche Vergrößerung oder Verkleinerung ist meist kein Problem, lässt sich aber beim Neukauf vermeiden, wenn gleich die richte Ringgröße gewählt wird. Bereits vorhandene Ringe die gut sitzen eignen sich perfekt als Vorlage zum Ausmessen, zudem bieten die meisten Juweliere Ringmesser aus Kunststoff die ähnlich wie ein Kabelbinder aufgebaut sind und eine exakte Messung der Ringgröße auch für den Laien ermöglichen. Wer einige Euro mehr investieren möchte, findet Ringstöcke, wie sie von Juwelieren verwendet werden, bei jedem großen Online Versandhaus.

Wie lässt sich der Verlobungsring verkleinern?

Die Verkleinerung von Ringen, egal ob schlichter Goldring oder Diamantring, ist relativ einfach. Der Ring wird an einer unauffälligen Stelle, bei Ringen mit Steinbesatz in der Regel auf der genau gegenüberliegenden Seite, vorsichtig aufgeschnitten. Es wird ein Stück des Ringbandes herausgeschnitten, die beiden Enden zusammengelötet, abgeschliffen und poliert.

Fast alle Ringe lassen sich verkleinern, eine Schwierigkeit kann eine Gravur sein, die erhalten bleiben soll. Nicht zu verkleinern sind Ringe mit komplett umlaufenden Ornamenten, die nach dem Heraustrennen eines kleinen Stücks des Rings nicht mehr bündig aufeinander abschließen würden.

Auch ein Diamantring mit komplett umlaufendem Steinbesatz, etwa viele Memoire Ringe, lassen sich nicht, oder nur mit erheblichem Aufwand, verkleinern. Vorsicht ist auch bei Spannfassungen geboten, bei denen der Edelstein zwischen zwei Enden des Ringbandes zu schweben scheint. Die Haltbarkeit und der feste Sitz des Steins in dieser Fassung beruht auf dem Druck, den das Band des Ringes ausübt, eine Verkleinerung geht meist zu Lasten dieser fein austarierten Spannung.

Verlobungsring in passender Größe

Wie lässt sich der Verlobungsring vergrößern?

Die Vergrößerung eines Verlobungsrings funktioniert analog zur Verkleinerung, auch hier ist egal, um welche Art von Ring es sich handelt, ein Diamantring kann ebenso vergrößert werden wie ein reiner Edelmetallring.

Nach dem Öffnen des Ringbandes mit einer feinen Säge wird hier einfach ein Stück Material eingefügt, eingelötet, abgeschliffen und poliert. Beim Vergrößern gelten die gleichen Beschränkungen wie bei der Verkleinerung, bestimmte Ringtypen können nicht, oder nur mit einem optisch suboptimalen Ergebnis, vergrößert werden. Zudem sollte zur Vergrößerung immer das gleiche Edelmetall in gleicher Legierung verwendet werden. Nur so ist eine maximale Haltbarkeit sichergestellt. Am besten lassen Sie die Änderung bei dem Juwelier vornehmen, bei dem der Ring gekauft wurde.

Falls der Ring schon fast passt und es fehlt nur eine Ringgröße, lässt sich der Verlobungsring vergrößern indem man ihn mit Vorsicht dehnt. Dieses Weiten des Ringes muss unbedingt ein Juwelier vornehmen, denn mit zu viel Druck könnte der Ring zerstört werden.

Welche Materialien schließen eine Anpassung aus?

Ringe oder Diamant aus Edelmetallen wie Gold oder Platin lassen sich problemlos anpassen, manche exotische Werkstoffe die Titan, Edelstahl oder Wolfram sind hingegen ein Ausschlusskriterium für eine Anpassung. Hier bleibt als einzige Option, einen neuen Ring anfertigen zu lassen. Das gleiche gilt für alle Ringe, die nicht aus Metall bestehen, etwa Holzringe.

Wie aufwendig ist es, einen Verlobungsring zu vergrößern oder zu verkleinern?

Die Anpassung der Größe erfordert, wenn das Ergebnis wirklich unsichtbar sein soll, hohes handwerkliches Geschick. Sie sollte auf jeden Fall von einem erfahrenen Juwelier durchgeführt werden, damit die Übergänge nahtlos und perfekt sind. So simpel das Verfahren auf den ersten Blick aussieht, ungeschickt ausgeführte Anpassungen führen schnell zu eigentlich vermeidbaren optischen Mängeln.  Erste Anlaufstelle für eine Anpassung sollte immer der Juwelier oder Online Juwelier sein, bei dem Sie den Ring bzw. Diamantring erworben haben.

Sie sind auf der Suche nach einem edlen Diamantring? Nehmen Sie Kontakt auf, das Team von BAUNAT berät Sie gerne!

Share on:
FABIENNE RAUW