Wer seinen Verlobungs- und Trauring ständig trägt, weiß, dass diese manchmal unter den äußeren Einflüssen leiden. Vor allem Salz und Chlor können Ihren kostbaren Schmuck beschädigen. Wenn Sie im Meer oder in einem Schwimmbad schwimmen gehen, sollten Sie Ihre Ringe besser abnehmen.

 

  

Wie kann Chlor Silber, Gold, Diamanten und Edelsteine schädigen?

Reines Gold wird nicht durch Chlor beeinträchtigt, da es ein Edelmetall ist, das kaum mit anderen chemischen Stoffen reagiert. Aber es ist ein ziemlich weiches Metall. Um es also in Goldschmuck zu verarbeiten, werden dem Gold andere Edelmetalle hinzugefügt.
Ein erfahrener Juwelier kann Ihren Schmuck professionell reinigen und polieren
Andere Metalle, wie beispielsweise Silber, Nickel oder Kupfer, sind anfällig gegen aggressive Chemikalien wie Chlor. Ihr Goldring mit Diamant oder Edelstein kann sich dann stark verfärben.

Wie schädlich ist Salzwasser für Ihren Schmuck?

Nicht nur Chlor ist schädlich für Ihren Goldschmuck mit Diamanten, auch Salzwasser kann ihn beschädigen. Salz führt zur Erosion der gelöteten Teile aus Gold, Silber oder Platin. An diesen Stellen wird das Edelmetall geschwächt und ihr Schmuck kann brechen.

Auch der Diamant selbst wird durch das Salz angegriffen. Die Facetten werden nämlich beschädigt, wodurch Ihr Diamant eine stumpfe Ausstrahlung bekommt. Das Salz greift jeden Diamanten an, auch solche von ausgezeichneter Qualität.
Schmuckreinigung in Seifenwasser - Spülen Sie Ihren Schmuck mit Seifenwasser ab.

Wie kann man Schmuck, der Chlor ausgesetzt war, reinigen (oder reinigen lassen)?

Sind Sie dennoch mit Ihrem goldenen oder diamantenen Ring im Meer gewesen oder wurde Ihr Schmuck Chlor ausgesetzt? Dann gibt es ein paar Schritte, die Sie befolgen können:

  • Spülen Sie so schnell wie möglich mit sauberem Wasser nach.

  • Achten Sie darauf, dass Sie keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden, da diese Ihren Schmuck noch mehr beschädigen können.

  • Machen Sie eine Lösung aus etwas warmen Wasser und ein paar Tropfen mildem Spülmittel.

  • Weichen Sie Ihr Schmuckstück etwa 15 bis 20 Minuten ein und spülen Sie es unter dem Wasserhahn ab.

  • Zum Schluss reiben Sie ihn mit einem fusselfreien Tuch trocken.

Lesen Sie mehr über die Pflege Ihres Diamantschmucks

Wenn Ihr Goldschmuck stumpf geworden ist oder seine Farbe beeinträchtigt wurde, können Sie ihn restaurieren lassen. Ein erfahrener Juwelier wird Ihren Schmuck professionell reinigen und polieren. Auf diese Weise erhält Ihr Goldring seinen Glanz und seine Brillanz zurück. Sie können Ihren Schmuck auch einmal im Jahr von einem Fachmann überprüfen und reinigen lassen. Auf diese Weise kann er Schäden, die mit dem bloßen Auge noch nicht sichtbar sind, rechtzeitig erkennen. Auch die Krappen können dann angezogen werden.
Goldschmuck, vor allem Ringe, die bereits repariert wurden, sind sehr chlorempfindlich. An der Stelle, an der das Gold bearbeitet wurde, ist es schwächer und daher empfindlicher gegen die Wirkung von Chlor.
Reinigung Ihres Schmucks - Reinigen Sie Ihren Schmuck mit einer weichen Zahnbürste und mildem Seifenwasser.

Ihren Schmuck pflegen

Wie bereits erwähnt, sollten Sie Ihren Schmuck besser ablegen, wenn Sie Schwimmen gehen. Auch in verschiedenen Reinigungsprodukten ist Chlor enthalten. Deshalb sollten Sie beim Putzen auch Ihre Ringe abnehmen oder geeignete Schutzhandschuhe tragen.

Bewahren Sie Ihren Schmuck sicher in der Originalverpackung oder einem weichen Stoffbeutel auf. Achten Sie darauf, dass sich Ihre verschiedenen Diamantringe nicht berühren können. Diamant ist zwar der härteste Edelstein der Welt, kann aber durch einen Stoß mit einem anderen Diamanten beschädigt werden.

Diamanten können Sie leicht selbst pflegen, indem Sie sie regelmäßig mit einem Mikrofasertuch, einer weichen Zahnbürste oder einer weichen Make-up-Bürste bürsten. So entfernen Sie Schmutz und Staub. Versuchen Sie jedoch nicht, sie mit Fasertüchern abzureiben, da diese an den Griffen hängenbleiben können, so dass Fusseln hängenbleiben oder Teile verformt werden. Bürsten Sie auch niemals zu stark.

Lesen Sie hier nach, wie Sie Ihren Brilliantring am besten reinigen

Die Fette in Seifenschaum, Shampoo, Lotionen und Conditioner können den Glanz Ihres Schmucks vermindern. Diese Produkte können sich auch unter dem Stein oder in den Krappen ansammeln. Wenn Ihr Ring durch die Verwendung von Lotionen oder Cremes fettig aussieht, können Sie ihn mit etwas Ammoniak überarbeiten.

Wenn Sie die Reinigung lieber einem Experten überlassen möchten, können Sie jederzeit unsere Experten aufsuchen. Diese reinigen Ihren kostbaren Schmuck mit professionellen Materialien und größter Sorgfalt.

Mehr über Schmuckkollektionen lesen

Die Pflege Ihres kostbaren Schmucks ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass er ein Leben lang hält. Halten Sie Ihren Schmuck fern von Chlor, Salzwasser und Chemikalien oder Reinigungsmitteln. Erfahren Sie in den folgenden Artikeln noch mehr über Ihre Schmuckkollektion.
Share on: