• Welche Substanzen schaden meinem Diamantschmuck?
  • Wo kommt mein Diamantschmuck mit Chlor in Berührung?
  • Welche Wirkung hat Chlor auf Diamanten und Edelsteine ​​im Allgemeinen?
  • Welche Auswirkung hat Salzwasser auf Edelmetalle?
  • Was passiert, wenn Salzwasser mit meinem Diamantschmuck in Berührung kommt?

Kostbare Schmuckstücke, egal ob mit Diamanten oder anderen Edelsteinen besetzt, sind wertvolle Besitztümer, die mit der nötigen Vorsicht und Sorgfalt behandelt werden müssen. Sowohl Diamanten als auch Gold oder Platin sind sehr robust und absolut alltagstauglich, es gibt aber Flüssigkeiten die so aggressiv sind, dass sie selbst echten Schmuck angreifen und bei längerer Exposition beschädigen können. Nicht jeder Kontakt mit solchen Stoffen führt automatisch sofort zu Schäden, etwas Vorsicht ist aber gerade bei edlen und teuren Schmuckstücken angebracht, damit Ihr goldener Diamant Ring auch nach vielen Jahren genauso strahlen wie am ersten Tag.

Welche Substanzen schaden meinem Diamantschmuck?

Bestimmte Umwelteinflüsse und Flüssigkeiten, wie Chlor oder Salzwasser, können irreparable Schäden verursachen, ohne dass Sie es bemerken. Daher ist es am besten, wenn Sie während Ihres Urlaubs, Ihren Schmuck sicher verwahren, bevor Sie ein erfrischendes Bad im Meer oder im Pool nehmen. Nur wenige wissen, dass Chlor sowohl für Schmuck aus Gelbgold, als auch Weißgold, potentiell schädlich ist. Der Schaden, den Chlor bei Goldschmuck anrichtet, wird durch Spannungskorrosion verursacht.

Ist Ihr Diamantschmuck bereits beschädigt oder wurde er bereits repariert? In diesem Fall ist das Gold besonders anfällig, wenn es Chlor ausgesetzt wird. Je höher jedoch der Feingoldgehalt Ihres Goldes ist, desto länger dauert es, bis Ihr Ring angegriffen wird. Wie schädlich das Chlor wirkt, hängt auch ganz entscheidend von der genauen Legierung des Edelmetalls ab, zudem ist es im Schwimmbadwasser im Gegensatz zu seiner ursprünglichen Form extrem verdünnt, aber wo sich der Kontakt vermeiden lässt, sollte er vermieden werden.

Diamantschmuck an einer Frauenhand im Sand am Strand

Wo kommt mein Diamantschmuck mit Chlor in Berührung?

Chlor wird nicht nur zur Abtötung von Bakterien in Schwimmbädern, Pools oder Whirlpools verwendet. Diese Chemikalie ist auch in Produkten enthalten, die Sie eventuell täglich verwenden, wie zum Beispiel in Reinigungsmitteln oder Farbe. Bei der Verwendung von Reinigungsmitteln empfiehlt es sich, immer Handschuhe zu tragen, die genaue Zusammensetzung ist anhand der Beschriftung der Verpackung oft kaum möglich. Chlor erkennen Sie vor allem an seinem sehr charakteristischen Eigengeruch, der für den typischen Geruch von Pools und Schwimmbädern sorgt.

Welche Wirkung hat Chlor auf Diamanten und Edelsteine ​​im Allgemeinen?

Diamanten und andere Edelsteine ​​sind ein Naturprodukt, sie neigen zu Verfärbungen, wenn sie mit Chlor oder anderen aggressiven Chemikalien in Berührung kommen. Bitte achten Sie darauf, beim Putzen, Schwimmen oder Entspannen im Whirlpool Ihren Goldring oder Ihren Diamantschmuck abzunehmen. Ähnlich wie Diamanten benötigen auch andere Edelsteine ​​besondere Sorgfalt im Umgang, je nach Härte des Steins. Eine professionelle Reinigung ist daher ratsam.

Möchten Sie Ihren Schmuck dennoch selbst reinigen? Lesen Sie die folgenden Pflegetipps von unseren BAUNAT-Experten. Generell sollte eine Reinigung immer nur sehr vorsichtig erfolgen.

Welche Auswirkung hat Salzwasser auf Edelmetalle?

Auch Salzwasser kann Schmuck  beschädigen oder zumindest durch Korrosion, eine chemische Reaktion, unansehnlich machen und verfärben. Besonders empfindlich ist Silber, aber auch ein Diamant Ring aus Gold oder Platin können je nach Legierung in einem gewissen Umfang mit Salzwasser reagieren. Dieser Effekt ist reversibel, erfordert aber eine mehr oder minder mühevolle Reinigung.

Die Einwirkung von Salzwasser kann auch zu einer Erosion gelöteter Stellen Ihres kostbaren Schmucks führen, was zu Instabilitäten und im schlimmsten Fall z.B. zum Verlust eines Edelsteins aus einer Fassung führen kann. In den Ferien ist es daher ratsam, einen Sprung ins Meer oder in den Swimmingpool zu wagen, ohne dabei Ihren Lieblingsring oder Ihre Lieblingshalskette zu tragen.

Unabhängig von chemischen Vorgängen existiert gerade bei kaltem Salzwasser noch ein weiteres Problem: Die Finger werden ein ganzes Stück schmaler, bei nachfolgenden sportlichen Aktivitäten am Strand ist die Gefahr, einen Ring im Sand zu verlieren, dadurch erhöht. Die Suche gestaltet sich meist mühevoll, das alleine ist ein Grund, lieber keinen Schmuck mit Diamanten mit an den Strand zu nehmen.

Was passiert, wenn Salzwasser mit meinem Diamantschmuck in Berührung kommt?

Salzwasser kann Diamanten oder andere Edelsteine negativ beeinträchtigen, was zu dauerhaften Schäden an den Facetten des Steins führt. Beschädigte Facetten führen dazu, dass das Licht nicht mehr schön reflektiert wird, wodurch Ihre Diamanten oder Edelsteine ​​stumpf und matt wirken. Selbst ein Schmuckstück von hoher Qualität kann durch die Einwirkung von Salzwasser irreparabel beschädigt werden. Vermeiden Sie daher, Ihr Schmuckstück salzhaltigem Wasser auszusetzen.

Sie haben  noch weitere Fragen zur Wartung und Pflege im Hinblick auf Ihren Diamant- und Goldring? Lassen Sie sich von den Diamantenexperten von BAUNAT beraten.

Read also:

https://www.baunat.com/de/wie-konnen-sie-ihren-diamantring-reinigen

https://www.baunat.com/de/wie-pflege-und-uberprufe-ich-meinen-schmuck

https://www.baunat.com/de/schmuckpflege-einige-einfache-tricks

Share on:
FABIENNE RAUW