• Vorsteckringe mit Diamanten und/oder farbigen Edelsteinen
  • Den Vorsteckring als Verlobungsring kaufen

Der sogenannte Vorsteckring wird im Handel auch unter der Bezeichnung Beisteckring geführt und ist eine perfekte Ergänzung zum Trauring der Braut. Die Optik der einzelnen Modelle ist dabei eher schmal und wird mit dem eher breiteren Ehering an einem Finger getragen. In welcher Reihenfolge die beiden Ringe aufgesteckt werden, kann die Trägerin je nach Geschmack entscheiden. Gerade ein filigraner Vorsteckring mit einem edlen Diamanten macht den Ehering wesentlich individueller.

Vorsteckringe mit Diamanten und/oder farbigen Edelsteinen

Beisteckringe werden normalerweise in ihrer Grundform dezent und edel gestaltet, bekommen jedoch durch die eingefassten Diamanten einen sehr luxuriösen Touch. Allein die individuelle Fassung der Edelsteine kann bei der Optik des Vorsteckrings eine spezielle Rolle spielen.

Neben den klassischen und sehr beliebten Diamanten sind es vor allem zarte und einfache Goldringe, die als Vorsteckringe sehr gefragt sind. Beisteckringe mit wertvollen Edelsteinen lassen sich dann besonders perfekt in Szene setzen, wenn der Ehering der Frau eher ein zeitloses, wenn auch individuelles Design besitzt. Ist der Ehering selbst mit Diamanten gefasst, bietet sich eher die schlichtere Variante an.

Dem Bräutigam kommt ein Beisteckring als Alternative meistens sehr gelegen, wenn er sich grundsätzlich sehr schlichte Eheringe wünscht, die Braut bekommt trotzdem ihren Ring mit faszinierend funkelndem Edelstein. Die spätere Ehefrau kann sich jeden Tag neu entscheiden, ob der Vorsteckring zu ihrem Outfit passt. Je nach Aktivität, Anlass oder Vorhaben kann die Frau ihre Ringe also auffällig oder ganz dezent tragen. Zudem ist oft entscheidend, welcher Look aktuell angesagt ist, so dass stets die Möglichkeit besteht, sich angemessen mit individuellem Schmuck dem aktuellen Trend anzupassen.

Den Vorsteckring als Verlobungsring kaufen

Eine gute Idee ist, wenn Sie Ihrer Liebsten einen Verlobungsring im Design eines Beisteckrings bei Ihrem Antrags überreichen. Sie sollten bei der Auswahl des Ringes darauf achten, dass der Verlobungsring eher filigran gearbeitet ist, um später als perfekte Ergänzung zum Ehering zu dienen. Auf diese Weise hat Ihre Braut nach der Trauung bereits einen edlen Vorsteckring, den sie mit ihrem Ehering kombinieren kann. Eheringe werden normalerweise gemeinsam ausgesucht, so dass Sie beide das Design dem bereits vorhandenen Verlobungsring in etwa anpassen können.

Eine weitere gute Idee, um Ihrer Braut eine Freude zu machen, ist ein Vorsteckring als Morgengabe am Hochzeitstag. Eine andere Idee ist, dass Sie Ihrer Ehefrau einen Beisteckring als Geschenk am ersten Hochzeitstag überreichen. Vorsteckringe können jedoch auch nach mehreren Ehejahren ein romantisches wie auch individuelles Geschenk sein, als Symbol Ihrer Liebe fungieren und Ihre Partnerschaft neu bekräftigen. Ideal geeignet als Vorsteckring sind Ringe, die speziell für das Kombinieren und Tragen mit anderen Ringen entworfen sind.

Sie möchten sich beraten lassen? Die Experten von BAUNAT sind Ihnen sehr gerne bei der Auswahl der passenden Schmuckstücke behilflich. 

Share on:
GUDRUN MALIK