Weißgold und Platin sind sich auf den ersten Blick sehr ähnlich, unterscheiden sich aber in mehrfacher Hinsicht. Wie erkennt man die Unterschiede? Nach den fünf Cs: Composition (Zusammensetzung), Colour (Farbe), Cost (Kosten), Care (Wartung) und Culture (kulturelle Symbolik). Eine Vorliebe für Platin oder Weißgold? Lernen Sie den Unterschied zwischen Weißgold und Platin kennen.

Sehen Sie sich die hochwertigen Platin-Verlobungsringe in unserer umfangreichen Kollektion an.

 

  

1. C: Zusammensetzung

Worin unterscheidet sich die Zusammensetzung von Weißgold und Platin?

Der Großteil des Weißgold-Diamantschmucks  gehört zur Kategorie 18 Karat, die zu 75% aus reinem Gold besteht, welche nötig sind, um Farbe und Stabilität zu erhalten. Um die Farbe zu erhalten, wird reines Gold (das von Natur aus gelb ist) mit Silber und Palladium gemischt. Am Ende wird Weißgoldschmuck rhodiniert, was dem Schmuckstück seine strahlend silbrige Farbe verleiht.
Reines Gold ist zu weich und daher nicht für die Herstellung von Schmuck geeignet. Deshalb sprechen wir immer von einer Goldlegierung, einer Kombination aus Gold und einem anderen Metallen.
Platinschmuck hingegen besteht aus fast reinem Platin. Er wird normalerweise aus 95% reinem Platin in Kombination mit 5% anderen Metallen hergestellt, wodurch er weicher und damit kratzfester wird, sich aber eher verbiegt als bricht. Aufgrund seiner Dichte wiegt Schmuck aus Platin etwa 34% mehr als Schmuck aus Gold. Wenn Sie also nach großen Ohrringen suchen, empfehlen wir Ihnen, sich für Weißgold zu entscheiden, da sich schwere Ohrringe für manche etwas unangenehm anfühlen könnten.

In Bezug auf Allergien ist beides etwa gleich gut geeignet. Obwohl Platin bekanntermaßen sowohl hypoallergen als auch sehr langlebig ist, stellen europäische Richtlinien sicher, dass 18-Karat-Gold-Schmuck nur eine minimale Menge an Nickel enthalten darf, was Weißgold zu einer ausgezeichneten antiallergischen Alternative zu Platin macht.

Entdecken Sie die funkelnden Platin-Stabohrringe von BAUNAT

2. C: Farbe

Welche Farbe haben Weißgold und Platin?

Auf den ersten Blick scheinen Schmuckstücke aus Weißgold und Platin die gleiche Farbe zu haben, wenn man jedoch genau hinsieht, kann man einen Unterschied erkennen. Ein Verlobungsring aus Weißgold ist an seinem ausgeprägten Silberschimmer zu erkennen, während die Farbe von Platin eher zu einem Grau tendiert. Aufgrund des Farbunterschieds zwischen Platin und Weißgold wird eine Kombination dieser beiden Edelmetalle nicht empfohlen. Wenn Ihre Partnerin sich für einen Platinverlobungsring entschieden hat, dann wählen Sie auch Eheringe aus Platin!

Schauen Sie sich diese Diamantohrringe an

3. C: Preis

Platin ist in der Regel teurer als Weißgold, und das aus mehreren Gründen. Obwohl reines Gold teurer ist als reines Platin, wird weniger Gold benötigt, um das gleiche Schmuckstück herzustellen. Nicht nur wegen der hohen Dichte von Platin, sondern auch, weil die Legierung 95% reines Platin enthält, während Weißgold nur 75% reines Gold enthält.

Ein weiterer Grund dafür ist, dass Platin viel seltener ist. Jedes Jahr wird weniger Platinerz abgebaut als Golderz. Es handelt sich um knapp 200 Tonnen gegenüber jeweils 1500 Tonnen Golderz.

Bewundern Sie diesen wunderschönen Ring von BAUNAT online

Außerdem ist Platin in seiner reinen Form viel härter als reines Gold, aber wenn beide Edelmetalle in einer Legierung verwendet werden, wird 950 Platin weicher, was die Bearbeitung erschwert und die Arbeitskosten des Schmuckstücks erhöht.

Wenn Sie sich gegen den Kauf von Platin, sondern eher für Weißgold entscheiden, können Sie das gesparte Geld in einen größeren Diamanten für Ihren Verlobungsring investieren. Aber die Wahl liegt natürlich ganz bei Ihnen.

4. C: Pflege

Wie pflege ich meinen Gold- oder Platinschmuck?

Da Weißgoldschmuck zu 75% aus reinem Gold und damit aus gelben Bestandteilen besteht, kann er nach einigen Jahren einen gelblichen Unterton aufweisen, wenn das Rhodium nachlässt. Glücklicherweise ist es relativ einfach und kostengünstig, Ihr Juwel wieder rhodinieren zu lassen.

Je nach Abnutzung kann ein Rhodium-Tauchbad einige Jahre oder sogar Jahrzehnte perfekt bleiben und wird sich meist zuerst an der Unterseite des Ringes abnutzen. Ein Platinring hingegen behält seine weiß-graue Farbe ein Leben lang bei.

Was den Verschleiß betrifft, so sind beide Metalle unterschiedlich. Da 18 Karat Gold härter ist als Platin, verliert es bei einem Kratzer etwas von seinem Metall, während ein Kratzer bei Platin das Metall „verschiebt“ und an den Rändern des Kratzers Rillen hinterlässt.

Zu guter Letzt ist zu berücksichtigen, dass Weißgoldschmuck leichter in der Größe angepasst werden kann und die Anpassung weniger sichtbar ist. Aufgrund der spezifischen Eigenschaften von Platin werden Sie höchstwahrscheinlich eine Linie an der Verbindungsstelle sehen können, selbst wenn die Größenanpassung richtig durchgeführt wurde, da die Lötung aus einer anderen Legierung besteht.
Weißgold oder Platinschmuck selbst zu reinigen ist einfacher, als Sie vermuten. Auch für Schmuck mit Diamanten haben Sie die richtigen Reinigungsmittel daheim.
Wir empfehlen Ihnen, Platin- und Goldschmuck regelmäßig selbst zu reinigen. Sie können dies ganz leicht, indem Sie den Schmuck in einer Mischung aus lauwarmem Wasser und Reinigungsmittel einweichen. Es wird empfohlen, Ihren Platin- und Weißgoldschmuck mit der Zeit von einem Juwelier professionell reinigen zu lassen.

Vereinbaren Sie einen Termin zur Reinigung Ihres BAUNAT-Schmucks

5. C.: Kultur

Wie lautet die Symbolik von Platin und Weißgold?

Gold ist seit langem das traditionellste Edelmetall für Verlobungs- und Eheringe und symbolisiert die ewige Liebe und Zuwendung zwischen den Partnern. Gold wird auch oft mit dem Königlichen und Göttlichen in Verbindung gebracht. Doch Platin scheint sich zum neuen Symbol für Prestige und Reichtum zu entwickeln. So mancher Künstler hat bereits Platin erhalten und diejenigen mit einer Platin-Kreditkarte genießen mehr Privilegien und Vorteile als der Inhaber einer Gold-Kreditkarte. Damit hat der Turnaround begonnen.
In der volkstümlichen Kultur wird Platin auch mit Geduld, Entschlossenheit und Ausdauer assoziiert. Ob Sie sich für Ringe in Platin oder Weißgold entscheiden: Der symbolische Wert ist garantiert!

Entdecken Sie weitere Juwelen auf unserer Instagram-Seite

Möchten Sie eine persönliche Beratung durch die Experten in Anspruch nehmen?

Können Sie sich nicht entscheiden, welche Legierung Sie für den Verlobungsring Ihrer Liebsten wählen sollen? Die erfahrenen Experten von BAUNAT beraten und unterstützen Sie gerne. Im Showroom werden sie Ihnen weitere Vorteile von Weißgold oder Platin erklären und abwägen, was der Glücklichen am besten steht. Vereinbaren Sie deswegen einen Termin.

Was sollte ich noch über Edelmetalle wie Weißgold und Platin wissen?

Interessieren Sie sich für den Anlagewert von Weißgold oder Platin oder für die Antwort auf die Frage, wie die Edelmetalle beliebt wurden? Alles darüber können Sie in den folgenden Blogs lesen. Lesen Sie jetzt und werden Sie zu einem wahren Schmuckexperten.
Share on:
GERD VAN DE VEL