Eine der häufigsten Fragen unserer Kunden ist, auf welcher Seite man den Verlobungsring trägt?
In Deutschland, Österreich und der Schweiz trägt man traditionellerweise den Verlobungsring am Ringfinger der linken Hand. Dieser symbolisiert über die „Vena amoris“ – die Liebesader – den direkten Weg zum Herzen. Allerdings wird der Ehering in Deutschland und in Österreich am Ringfinger der rechten Hand getragen. Wohin gegen die Schweizer auch den Ehering links tragen.

In allen südlichen Ländern sowie in Großbritannien und den USA werden ebenfalls beide Ringe am Ringfinger der linken Hand getragen.

Wichtiger Tipp für die Hochzeit

Sollten Sie sich dafür entscheiden den Verlobungsring und den Ehering am Ringfinger der gleichen Hand zu tragen, stellt sich jedoch sogleich auch die Frage, welchen Ring man vor welchen ansteckt?
Traditionellerweise ist es so, dass obwohl der Verlobungsring der erste Ring ist, den eine Frau von Ihrem zukünftigen Mann bekommt, dieser vor den Ehering gesteckt wird.

Wenn man dies so umsetzen will, muss man dies bei der Hochzeit bedenken. Denn beim Ringtausch sollte die linke Hand somit frei für den Ehering sein.

Goldring aus Gelbgold am Finger von Meghan Markle

Die Royals als Beispiel

Zuletzt konnte man dies bei der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle sehr gut beobachten:
Beim Verlobungsinterview trug Meghan Markle ihren Verlobungsring – wie traditionell üblich – an der linken Hand und präsentierte ihn stolz der Öffentlichkeit.

Am Tag Ihrer Hochzeit jedoch trug Sie den Verlobungsring an ihrer rechten Hand, damit Prinz Harry ihr den Ehering an die linke, freie Hand stecken konnte.

Nachdem sich das königliche Paar zurückgezogen hatte, um die Eheschließung zu beurkunden und in das Hauptschiff der Kapelle von Schloss Windsor zurückkehrte, trug die frisch gebackene Herzogin von Sussex beide Ringe an der linken Hand: so wie es die Tradition will – den wunderschönen Verlobungsring mit seiner gelbgoldenen Ringschiene und der weißgoldenen Fassung für die 3 Diamanten (2 runde Brillanten aus der Sammlung von Lady Diana und einem ca. 3 Karat schweren, zentralen kissenförmigen Diamanten aus Botswana) als Vorsteckring zu dem für britische, königliche Bräute üblichen, schlichten Ehering aus reinem walisischem Gelbgold.

Am Ende des Tages ist es eine Frage der persönlichen Präferenz wie man seine Ringe tragen will und somit gibt es kein richtig oder falsch. Weder in Bezug auf die Seite noch auf die Reihenfolge.

Hauptsache ist, Ihnen gefallen Ihre Ringe und sie kommen gut zur Geltung, denn schließlich sollen sie Sie Ihr ganzes Leben begleiten. Bei BAUNAT finden Sie eine große Auswahl an Verlobungsringen und auch passende Eheringe. Ab einem Auftragswert von 3.500,00 EUR exkl. Mehrwertsteuer fertigen wir über unseren Maßanfertigungsservice auch jedes Ringdesign ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen individuell für Sie an.

Sie interessieren sich für edle, hochwertige Diamantringe? Das Team von BAUNAT freut sich darauf, Ihnen bei der Auswahl beratend zur Seite zu stehen.

Share on:
JOHANNA BAUMGARTNER