Sie haben sich entschieden, Ihr Investment-Portfolio breiter zu streuen oder Sie haben einfach beschlossen, in Diamanten zu investieren? Hier die 3 wichtigsten Schritte, die Sie befolgen sollten, bevor Sie sich in dieses Abenteuer stürzen:

  • Erwerben Sie ein Basiswissen über Diamanten und Zertifizierungen
  • Legen Sie Ihr Budget fest
  • Teilen Sie die Investition auf mehrere Diamanten auf

Erwerben Sie ein Basiswissen über Diamanten und Zertifizierungen

Bevor Sie irgendetwas beginnen, ist es wichtig, sich Grundwissen über Diamanten und Zertifizierungen anzueignen. Natürlich können Sie sich auf einen professionellen Juwelier verlassen, der Ihnen hilft, aber Sie werden herausfinden, dass zusätzliches Wissen sehr hilfreich sein kann.

Bei den 4 Eigenschaften, die bei der Bewertung von Diamanten berücksichtigt werden , handelt es sich um die 4 C. Sie stehen für „carat, colour, clarity und cut”, also für Karat, Farbe, Reinheit und Schliff”. Karat ist das Gewicht des Diamanten, das in Karat angegeben wird; 1 Karat entspricht 0,2 Gramm. Farbe steht für den Farbgrad, den Sie an einem Diamanten nicht erkennen können und der beginnend mit D bewertet wird, was farblos wäre, und bis Z reicht, was einem hellgelb oder braun entspricht. Die Reinheit bezieht sich auf das Fehlen von Einschlüssen und Fehlern, was bei Diamanten sehr selten ist und den Wert eines Diamanten beeinflusst. Zu guter Letzt ist es der Schliff, der für die Proportionen eines Diamanten sorgt und es ist die Endbearbeitung, die dem Diamanten sein einzigartiges Feuer, seine Brillanz und sein Funkeln verleiht.

Und die beste Art sicherzustellen, dass Sie den idealen Diamanten als Geldanlage gefunden haben, ist es einen zertifizierten Diamanten mit einem Zertifikat eines weltweit anerkannten Labors zu wählen. Da die Labors unglücklicherweise nicht alle die gleichen Normen bei der Benotung verwenden, sollten Sie eines der anerkanntesten Labors auswählen.

Legen Sie Ihr Budget fest

Es ist ausschlaggebend, Ihr Budget festzulegen und Ihre Investition zu begrenzen. Bevor Sie beginnen, müssen Sie wissen, welche Summe Ihnen zur Verfügung steht und wie weit Sie gehen können. Möglicherweise sind Sie nicht in der Lage, den Diamanten zu kaufen, den Sie sich vorgestellt hatten, aber Sie können sich bei anderen Faktoren etwas anpassen, um sicherzustellen, dass Sie innerhalb Ihres Budget das Richtige kaufen.

Teilen Sie die Investition auf mehrere Diamanten auf

Wenn Sie Ihr Budget festgelegt haben, sollten Sie wissen, dass Sie nicht Ihr gesamtes Geld in einen einzigen Diamanten investieren müssen. Sie können selbstverständlich Ihr Budget auf 2 oder 3 Diamanten aufteilen, um Ihr Portfolio zu streuen. Hat man uns nicht immer gesagt, dass es wichtig ist, nicht alles auf eine Karte zu setzen? Das trifft auch auf Investitionen in Diamanten zu, da so das Risiko verringert werden kann und bei Bedarf eventuell auch nur ein Teil Ihres Portfolios veräußert werden kann.

BAUNAT ist auf Diamantschmuck und Diamanten als Geldanlage spezialisiert. Das Team von BAUNAT kann jede Frage beantworten, die Sie zu diesem Thema haben und Ihnen im gesamten Ablauf unterstützend zur Seite stehen.

Share on:
FABIENNE RAUW