• Welche Größe ist für einen Verlobungsring ideal?
  • Wie lässt sich bei einem Verlobungsring Geld sparen?
  • Wo finde ich eine große Auswahl an Verlobungsringen?

Sie möchten einen Antrag machen und sind sich unsicher wie groß der Diamant im Verlobungsring ausfallen sollte? Es gibt keine pauschalen Regelungen, teils wird die Größe nach Monatsgehältern hochgerechnet, aber in erster Linie gilt: Der Ring sollte Ihrer zukünftigen Verlobten vor allem gefallen, denn der Verlobungsring ist ein ganz besonderes Symbol, dessen emotionaler Wert weit höher liegt als der materielle. Entscheidend ist, was Sie sich leisten können und wollen. In anderen Ländern wird im Vergleich zu Deutschland etwas mehr ausgegeben, vor allem in England und Amerika.

Welche Größe ist für einen Verlobungsring ideal?

Angeboten werden Verlobungsringe ab etwa 0,10 Karat, was einem sehr kleinen Stein der komplett im Ring verschwindet entspricht. Für einen Solitärring mit einzelnem Diamanten in einer klassischen Krappenfassung sollten es minimal 0,5 Karat sein, damit der Diamant im Ring auch wirklich voll zur Geltung kommt und auch aus etwas Entfernung als solcher wahrgenommen werden kann. Der absolute Klassiker ist der Einkaräter, also ein Stein von der Größe um 1 Karat. Hier finden sich, wenn Sie nicht unbedingt einen Ring von mindestens 1,00 Karat wünschen, oft im Bereich von knapp unter ein Karat, um die 0,90, besonders attraktive Angebote. Nach oben gibt es je nach persönlichem Geschmack und geplantem Budget kaum ein Limit, wobei Verlobungsringe jenseits der 3,00 Karat an einer zarten Hand schnell zu wuchtig wirken, auch im Verhältnis zur Größe der Ringschiene.

Wie lässt sich bei einem Verlobungsring Geld sparen?

Ein wundervoller Verlobungsring muss kein Vermögen kosten, denn insbesondere gefasst in einen Ring und an der Hand getragen fallen Unterschiede in der Farbe und der Reinheit selbst dem geübten Betrachter oder Juwelier ohne genauere Untersuchung des Diamanten mit der Lupe nicht auf. Ein Diamant der absolut makellos in Farbe und Reinheit ist, also Farbe E mit Reinheit IF/FL, wirkt in einem Verlobungsring nicht wirklich anders als eine sehr gute Qualität, etwa Farbe G/H mit minimalen Einschlüssen VS2/SI1, die aber nur einen Bruchteil des perfekten Steins kostet. Rein optisch wird niemand den geringsten Unterschied feststellen, weshalb diese Steine auch als „augenrein“, im Englischen als „eye clean“ bezeichnet werden.

Dieser Ansatz ist wesentlich besser, als an der falschen Stelle, etwa beim Edelmetall zu sparen oder gar auf einen künstlichen Stein zu setzen, der im Gegensatz zum natürlichen Diamanten fast keinen Wiederverkaufswert hat.

Wo finde ich eine große Auswahl an Verlobungsringen?

Die größte Auswahl an Verlobungsringen finden Sie ganz klar im Internet, selbst große Juweliere vor Ort bieten nicht die Auswahl an verschiedenen Designs und Diamanten, die Sie im Netz finden. Hinzu kommt der günstigere Preis beim Online Kauf, echte Online Juweliere haben schlankere Firmenstrukturen als der klassische Laden, kaufen in der Regel wesentlich günstiger ein und haben geringere Fixkosten, alles Vorteile die direkt an den Kunden weitergegeben werden können. Neben einer besseren Auswahl spart der Kauf im Internet damit bares Geld.

Sie möchten sich beim Kauf eines Verlobungsrings beraten lassen? Das Team von BAUNAT freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Share on:
JOHANNA BAUMGARTNER