Ein Brillant Diamant ist ein runder Diamant. Brillant und Diamant sind keine Synonyme. Der Brillant ist der von Tolkowsky entwickelte runde Schliff eines Diamanten und bezeichnet somit die Schliffform des Steins, wohingegen der Diamant ein Edelstein aus gepresstem Kohlenstoff ist, welcher in viele verschiedene Formen geschliffen werden kann.

Wie die meisten Edelsteine erhielt auch der Brillant eine oft einzigartige Bedeutung, obwohl nicht immer klar ist, woher diese stammt. Im Allgemeinen wird der Brillant als Symbol für Liebe und Vergebung angesehen. Er ist nicht umsonst der beliebteste Schliff für einen Verlobungsring. Entdecken Sie hier die Bedeutung hinter dem Brillanten und bestellen Sie Ihren Schmuck mit einem Brillanten.

Sehen Sie sich hier die BAUNAT-Classics mit Brillanten an

 

   

Was sind Brillanten?

Im Laufe der Jahrhunderte hat die Menschheit immer bessere Techniken entwickelt, um Saphir, Smaragd, Rubin und Rohdiamanten zu bearbeiten. Was sich ursprünglich auf Spalten und Polieren beschränkte, entwickelte sich zu einer Vielzahl von Schleiftechniken.
3D-Abbildung eines Rings mit Brillant von großem Wert - BAUNAT
Erst in der Mitte des 17. Jahrhunderts wurden die ersten Brillanten erwähnt. Diese „Mazarins" hatten 17 Facetten an der Oberseite (die Krone). Der venezianische Schleifer Vincent Peruzzi fügte 16 Facetten hinzu und gab dem Peruzzi-Brillant mit 33 Facetten seinen Namen. Damals war die Technik des Schleifens von runden Steinen noch nicht ausgefeilt. Die ersten Brillanten waren daher abgerundete Quadrate oder Rechtecke.
Die Lichtreflexion, die Brillanten heute so beliebt macht, verdanken wir dem Antwerpener Marcel Tolkowsky, der 1919 ein mathematisches Verfahren zum Schleifen von runden Diamanten mit 58 Facetten entwickelte. Auf diese Weise erhielt er eine optimale Reflexion und Brechung, was in funkelnden Farben resultierte. Juweliere nennen dies das Feuer oder „Fire" mit dem schönen englischen Namen.
Marcel Tolkowsky perfektionierte das Schleifen von runden Diamanten mit 58 Facetten

Was ist der Brillantschliff?

Diamant und Brillant werden oft verwechselt. Diamant und Brillant sind jedoch keine Synonyme füreinander. Diamant ist ein Edelstein, der aus Kohlenstoff entsteht und seine Kristallstruktur unter extremem Druck und Temperatur verändert. Es ist das härteste, in der Natur vorkommende Material. Der Brillant ist der von Tolkowsky entwickelte runde Schliff eines Diamanten. Diamanten mit dem originalen „Tolkowsky-Schliff" oder spätere Verfeinerungen dieses Rundschliffs mit mehr Facetten, können den Namen „Brillant" tragen. Es gibt also keine klare Antwort auf die Frage, ob Diamant oder Brillant teurer ist.

Bestellen Sie Ihren Ring mit einem funkelnden Brillanten

Hochwertige Brillanten werden mit einer Pinzette aufgegriffen - BAUNAT
Brillantschliff, oder Brilliant Cut im Englischen, ist also ein Hinweis auf den runden Schliff, der die Lichtreflexion fördert und nicht auf die Schliffqualität des Diamanten (die berühmten 4 C's). Ein Diamant mit Brillantschliff kann einen exzellenten Schliff haben, was der bestmöglichen Schliffqualität entspricht, aber auch ein sog. „poor cut“ ist möglich. Dies ist die schlechteste Schliffstufe. Von allen Diamantformen funkelt der Brillant am meisten. Er ist der perfekte Stein für eine Fassung in einem Verlobungsring, einem klassischen Weißgoldring oder in Ohrringen.

Woran kann man einen Brillanten erkennen?

Der Schliff zeichnet sich durch einige wenige typische Merkmale aus: die Rundiste (dies ist der Teil, wo der Diamant am breitesten ist), die Tafel (achteckige Oberseite), mindestens 32 Facetten in der Krone (über der Rundiste), mindestens 24 Facetten im Pavillon (unter der Rundiste) und die Kalette (der unterste Punkt am Boden).
Zeichnung eines Brillanten mit der Bedeutung der Teile
Verschiedene Faktoren beeinflussen das Funkeln eines Brillanten, wie z.B. die Kronenhöhe und -winkel, die Pavillontiefe, die Tafelreflexion, die Regelmäßigkeit der Rundiste, das Gewicht der Kalette, die Symmetrieunterschiede.... Dimensionen, Symmetrie und Politur wiederum bestimmen weitgehend die Qualität und den Wert des Brillanten.

Gibt es auch Alternativen zu Brillanten?

Im Laufe der Zeit gab es auch andere Schliffformen, welche sich vom runden Brillantschliff ableiten lassen. Dies sind die sogenannten ausgefallenen Schliffe (fancy cuts) wie die Tropfenform, die ovale Form und die Herzform. Damit werden auch Menschen angesprochen, die einen originellen Schliff bevorzugen. Übrigens kann eine besondere Fassung einen Diamanten noch besser zur Geltung bringen.
Frau mit Ringen mit Princess-Diamant ersetzt Brillant im Ring
Der Erfolg der alternativen Schliffe liegt darin, dass der runde Brillant oft kleiner aussieht als andere Diamantformen mit gleichem Karatgewicht. In puncto Brillanz steht ein quadratischer Prinzess-Schliff dem Brillantschliff in nichts nach. Diamanten mit Prinzess-Schliff sind quadratischer als Brillanten, so dass beim Polieren bis zu 30% weniger Material verloren geht.

Entdecken Sie unsere Ringe mit Diamanten mit Prinzess-Schliff

Alternative Schliffe lassen den Stein häufig größer erscheinen
Es gibt ein paar Tricks, um einen Brillant größer erscheinen zu lassen. Bei einem Solitärring, einem Ring mit nur einem Diamanten, zieht der Brillant natürlich die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Wenn Sie allerdings z.B. einen Haloring wählen, wird Ihr Brillant von einem Kreis aus kleineren Diamanten umgeben, wodurch auch der zentrale Brillant größer aussieht.

Warum sind Brillanten wertvoller?

Heute machen Brillanten 75 % des Marktes aus und gehören zur höchsten Preisklasse. Der Grund? Nahezu ausschließlich perfekte achteckige Diamanten können zu einem Brillanten geschliffen werden, und mindestens die Hälfte des Edelsteins geht verloren. Andererseits verbirgt das Funkeln kleine Unregelmäßigkeiten und Schatten. Mit einem Diamanten von etwas geringerer Qualität können Sie trotzdem ein maximales Lichtspiel erreichen. Der Wert eines Brillanten ist daher im Allgemeinen höher als der eines in anderer Form geschliffenen Diamanten.
Was ist die Bedeutung eines Brillanten? - BAUNAT
Ein weiterer Grund für die Beliebtheit des Brillanten ist eine Werbekampagne aus den 40er Jahren. Um den damaligen Diamantenverkauf zu stimulieren, hat der Diamantriese De Beers Werbeanzeigen aufgegeben, in denen Verlobungsringe mit Brillanten die Hauptrolle spielten. Ihr Slogan „Diamanten sind für immer" wurde aus gutem Grund zum Slogan des Jahrhunderts erklärt.

Schreibt man dem Brillanten eine bestimmte Bedeutung zu?

Ein Brillant spiegelt viele schöne menschliche Eigenschaften wider, wie Durchsetzungsvermögen, Ehrlichkeit, Reinheit und Zusammenhalt. Schmuck mit einem Brillanten zu verschenken, ist vielleicht das ultimative Zeichen wahrer Liebe. Diesen positiven Ruf verdankt der Edelstein zweifellos seinem schönen Funkeln. Daraus ergibt sich die abgeleitete Bedeutung, wie bei einer „brillanten Idee".

Ringe mit brillantem Glanz zeugen von einer zeitlosen Eleganz. Obwohl die ersten Diamantschleifer aus dem 17. Jahrhundert stammen, sind die heutigen Brillantringe nicht mehr mit den Ringen der damaligen Zeit vergleichbar. Im Laufe der Jahre wurde das Funkeln verändert, so dass die neuen Modelle besonders schön glänzen. Zudem handelt es sich um zeitlose Schmuckstücke, die zu jedem Outfit passen. Ihre Schlichtheit macht sie sehr vielseitig und sie sind immer ein echter Blickfang.

Warum bei BAUNAT Brillantschmuck kaufen?

Somit ist der Kauf von Brillant-Ohrringen oder eines Rings mit einem Brillanten definitiv eine gute Idee. Warum sollten Sie sich dafür auf jeden Fall die BAUNAT-Kollektion ansehen? Unsere Experten arbeiten nur mit den allerbesten Materialien, die direkt von der Quelle stammen. Auf diese Weise sind Sie sich nicht nur der Qualität sicher, sondern sparen auch Geld. Dank dieses einzigartigen Ansatzes können Sie bei BAUNAT hochwertigen Schmuck kaufen, der bis zu 50 % günstiger ist als bei einem physischen Juwelier.

Ein weiterer Vorteil bei BAUNAT ist unser Maßanfertigungs-Service. Sie können von einem bestehenden Design ausgehen oder zusammen mit unseren Experten Ihr eigenes Design entwerfen. Sie werden stets eng in diesen Prozess eingebunden sein und unsere Mitarbeitenden werden Ihnen immer mit Informationen zur Seite stehen.

Sie können auch schnell in den Genuss Ihres Brillantschmucks kommen. Der Liefertermin für Schmuck aus unserer Standardkollektion beträgt in der Regel zwischen 1 und 10 Werktagen. Bei maßgefertigtem Schmuck müssen Sie mit 4 Arbeitswochen rechnen.

Überraschen Sie Ihre Angebetete mit einem zeitlosen Schmuckstück

Sehen Sie sich unser Angebot an Brillantschmuck an

Lesen Sie mehr über den Brillant und über andere Edelsteine

Wussten Sie, dass es 10 verschiedene Schliffe gibt, die jeweils ihre eigenen Eigenschaften haben? Der Brillant ist vielleicht sogar der bekannteste. Erfahren Sie mehr über Diamanten. Natürlich können Sie auch einen Saphir-, Rubin- oder Smaragd in Brillantform schleifen lassen. Lesen Sie in den nachfolgenden Blogs mehr über verschiedene Edelsteine.

Share on:
GERD VAN DE VEL