Rotgold ist auf dem Vormarsch. Denken Sie nur an die vielen Armbanduhren aus Rotgold, Smartphones, Tablets und sogar Autos. Es ist ein besonderer Farbton, mit dem perfekten Hauch Ungewöhnlichkeit, Exzentrik und Persönlichkeit. Ideal für diejenigen, die gerne etwas Spezielles tragen. Aber was genau ist Rotgold und warum ist es so beliebt bei Frauen und Männern?

Entdecken Sie jetzt die Kollektion der Manschettenknöpfe aus Rotgold für Männer.

 

 

Was ist Rotgold?

Reines Gold ist ein Metall, das gelblich und zu formbar ist, um intensiv zur Schmuckherstellung verwendet zu werden. Ringe aus reinem Gold (24 Karat) würden im Handumdrehen zerkratzen und verbeulen. Deshalb wird Gold im Zusammenspiel mit anderen Metallen zu einem festeren, langlebigeren Ganzen verschmolzen.

Wie auch Gelbgold und Weißgold ist Rotgold folglich eine Legierung aus dem reinen Element Gold und einer Reihe anderer Metalle, hauptsächlich Silber und Kupfer, die dem Rotgold seine schöne rosa perlmuttartige Farbe verleiht.
Das Begehren nach Gold ist der universellste und tiefste Instinkt der Menschheit
Das Verhältnis von Gold, Kupfer und Silber bestimmt die endgültige Farbe des Schmucks. Schmuck aus tiefem Rotgold mit 18 Karat (kt) besteht beispielsweise zu 75% aus Gold und zu 25% aus Kupfer, während rosafarbener Schmuck zu 75% aus Gold, zu 20% aus Kupfer und zu 5% aus Silber bestehen kann. Jeder Goldschmied arbeitet mit seiner ganz individuellen Mischung.

Welche Geschichte steckt hinter Rotgold?

Die "Entdeckung" von Rotgold geht auf Peter Carl Fabergé zurück, Goldschmied und Hofjuwelier der letzten russischen Zaren. Er soll der Erste gewesen sein, der auf diese Weise Gold und Kupfer verschmolzen hat. Seine berühmtesten Werke sind die sogenannten Fabergé-Eier: wertvolle Eier aus Gold, Platin und Edelsteinen, die von den Zaren als Ostergeschenke verschenkt wurden. Die Eier, von denen es nur noch 42 gibt, sind Millionen wert. Einige dieser Eier enthalten Rotgold.
Hochzeitspaar mit Eheringen aus Rotgold. Bei BAUNAT Schmuck aus Rotgold finden
Der Rotgold-Trend ist nicht neu. Aufgrund seines zarten, romantischen Erscheinungsbildes war das Edelmetall im viktorianischen England und in den Roaring Twenties äußerst beliebt. Derzeit ist es besonders bei den Millennials begehrt, denn der Charme und die Wärme des Rotgoldes kann als eine Reaktion auf den Minimalismus angesehen werden, der um die Jahrhundertwende herrschte. Es steht für Optimismus, Kreativität und Individualität.

Hier finden Sie das perfekte Paar Eheringe aus Rotgold

Für wen eignet sich Rotgold?

Die gute Nachricht ist, dass Rotgold für jeden gut geeignet ist. Während Gelbgold in der Regel für Menschen mit einem warmen, gelben Hautton empfohlen wird und Weißgold den kühleren, rosafarbenen Unterton eher betont, ist Rotgold für beide Töne geeignet. Dies ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Farbe des Rotgoldes zu silbrigem rosa tendiert, welches ein warmes und kaltes Erscheinungsbild vereint.
Rotgold eignet sich auch hervorragend für Menschen mit einer Nickelallergie, unter der schätzungsweise 10% der Bevölkerung leiden
Was ist also die bessere Wahl? Alle Goldlegierungen sind hinsichtlich des Preises und der Beliebtheit ähnlich, obwohl Rotgold einen Vorteil in Bezug auf die Langlebigkeit hat. Der größte Unterschied ist die Farbe. Und das macht es natürlich zu einer subjektiven Angelegenheit. Während Gelbgold einen traditionellen, klassischen Look verströmt und Weißgold zeitgemäßer ist, hat Rotgold eine schlichtere, romantische und feminine Ausstrahlung. Rotgold ist eine bewusste Wahl.
Verschiedene kombinierbare Ringe, auch aus Rotgold, am Finger. Kombinierbare Ringe bei BAUNAT finden.
Natürlich können Sie die verschiedenen Edelmetalle kombinieren; diese sogenannten kombinierbaren Ringe sind schon lange beliebt und können Ausdruck Ihres individuellen Geschmacks sein.

Sehen Sie sich hier die Kollektion der kombinierbaren Ringe an und kombinieren Sie sie nach Herzenslust

Wie pflege ich meinen Rotgold-Schmuck?

Bei richtiger Pflege verliert Rotgold seinen Glanz nicht. Die Haltbarkeit von Rotgold-Schmuck ist auch auf das Kupfer im Schmuckstück zurückzuführen. Kupfer ist nämlich ein sehr robustes Metall. Dadurch ist Rotgold gefeit vor und sehr widerstandsfähig gegen Kratzer und Beschädigungen, was es zu einer guten Wahl für täglich getragenen Schmuck wie ein Armband aus Rotgold macht. Gelegentlich kann es dennoch erforderlich sein, es nachpolieren zu müssen, aber generell kann man sagen, dass Rotgold eine ausgezeichnete Wahl für Menschen mit einem aktiven Lebensstil ist.

Sind Sie vom Charme des roten Goldes überzeugt?

Möchten Sie ein originelles und wertvolles Geschenk für Ihren Mann finden? Dann werfen Sie einen näheren Blick auf die Manschettenknöpfe aus Rotgold von BAUNAT. Wollen Sie den Trend Rotgold nicht verpassen? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Experten für eine individuelle Beratung.

Möchten Sie maßgefertigten Rotgold-Schmuck kaufen?

Entdecken Sie unseren exklusiven Schmuck aus Rotgold

Welche Edelmetalle gibt es und welche passen zu mir?

Erfahren Sie in den untenstehenden Blogs, welche Edelmetalle neben Rotgold noch hübsch an Ihnen aussehen können. Lesen Sie alles über die verschiedenen Eigenschaften und wie Sie Ihren Schmuck tragen und kombinieren können.
Share on:
GUDRUN MALIK