• Wie wichtig ist der Diamant für Botswana?
  • Wie wichtig ist der Diamant für die Bevölkerung von Botswana?
  • Wie beeinflusst der Verlobungsring von Meghan Markle den Diamantenmarkt?
  • Was sagt das botswanische Gesetz zum Diamanten kaufen?

Diamanten kaufen aus Botswana, um Ihrer Freundin einen Antrag zu machen? Prinz Harry hat es für seine Meghan getan. Die Tatsache, dass der afrikanische Boden reich an Diamanten ist, ist seit einiger Zeit bekannt. Dennoch wurden während des britischen Protektorats in Botswana, damals Beetsjoeanaland, keine Rohstoffe entdeckt.

1966 erlangte Beetsjoeanaland die Unabhängigkeit und nahm den Namen Botswana an. Ein Jahr später wurden die ersten Diamanten gefunden. Obwohl zu der Zeit noch nicht klar war, welcher Reichtum das Land genau beherbergte, ist das Land heute wirtschaftlich von den Diamantenminen abhängig. Vielleicht sogar zu abhängig...

TIPP: Lesen Sie hier mehr über den Kauf von konfliktfreien Diamanten aus afrikanischen Ländern.

Wie wichtig ist der Diamant für Botswana?

Im November 2015 entdeckten Bergleute in der Karowe-Mine in Botswana einen Rohdiamanten in der ungefähren Größe eines Tennisballs. Der größte Rohdiamant der letzten hundert Jahre! Der Stein erhielt den Namen "Lesidi La Rona", was wörtlich "unser Licht" bedeutet. Dieser farblose Diamant von 1109 Karat wurde vom britischen Juwelier Laurence Graff für 53 Millionen Dollar gekauft.

Die Karowe-Mine ist nicht einmal die wichtigste Mine des Landes. Diese Auszeichnung geht an die Mine Jwaneng, die durchschnittlich 10 Millionen Karat pro Jahr produziert und damit die reichste Diamantenmine der Welt ist. Im April gab Debswana, ein Joint Venture zwischen der Regierung von Botswana und dem Diamantenriesen De Beers, Pläne bekannt, diese Mine zu erweitern und ihre Nutzungsdauer bis 2024 zu verlängern. 

Laut David Magang, Unternehmer und ehemaliger Minister für Mineralien und Wasser in Botswana, ist das Land jetzt jedoch zu abhängig von Diamanten geworden. "Mehr als 70% des Staatsgeldes kommen aus dem Export von Mineralien", klagte er vor zwei Jahren während einer Rede im Rahmen der 50-jährigen Unabhängigkeit seines Landes.

Obwohl das Land zu den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt gehört, herrscht hohe Arbeitslosigkeit. Die chinesische Nachfrage nach Diamanten ist in den letzten Jahren zurückgegangen, was Botswana einen Teil der Arbeitsplätze gekostet hat. Trotz des Plans, die Produktion der Mine Jwaneng zu erhöhen, werden die Minen in Botswana langsam erschöpft und das Land muss sich daher um eine wirtschaftliche Diversifizierung bemühen.

Ein sich langsam entwickelnder Prozess. Der Makroökonom Gaotlhobogwe Motlaling sieht angesichts der Schwierigkeiten bei der Erschließung neuer Wirtschaftsmärkte die größten Chancen darin, die aktuellen wirtschaftlichen Aktivitäten zu diversifizieren. Er sieht Möglichkeiten im Schleifen und Handeln mit Diamanten, wo sich Botswana bislang ausschließlich auf den Export von Rohdiamanten konzentriert.  

TIPP: Entdecken Sie hier die bewegte Geschichte des Diamantenriesen De Beers und die Beziehung des Unternehmens zu den diamantreichen afrikanischen Ländern.

Wie wichtig ist der Diamant für die Bevölkerung von Botswana?

Wir machen uns kurz bewusst, dass obwohl Botswana eines der reicheren afrikanischen Länder ist, die Zahl der Arbeitslosen weiter steigt. Botswana hat auch die höchste Anzahl an HIV-infizierten Einwohnern der Welt. Die Sterblichkeitsrate aufgrund von AIDS beeinflusst natürlich das allgemeine Einkommen der Einwohner.

Es wird geschätzt, dass mehr als 30% der Bevölkerung von Botswana mit dem Virus infiziert sind. Dies bedeutet, dass Mitarbeiter vorzeitig aufhören müssen zu arbeiten oder selbst vorzeitig sterben, so dass einzelne Familien finanziell betroffen sind. Das Joint Venture Debswana unternimmt deshalb Schritte im Kampf gegen HIV und AIDS und finanziert sogar 90% der antiretroviralen Medikamente für seine Mitarbeiter und deren Partner. 

Und die Rendite des Diamanten geht noch weiter. Debswana hat ein Netzwerk von AIDS-Koordinatoren und Hilfskräften aufgebaut, um auf das Thema AIDS am Arbeitsplatz aufmerksam zu machen. Das Unternehmen hat auch eigene Richtlinien aufgestellt, nur mit Partnern Geschäfte zu machen, die zeigen können, dass sie sich auch auf AIDS-Prävention konzentrieren.

Die Regierung glaubt auch, dass es wichtig ist, dass die Bevölkerung von den reichen Böden, über die sie sich täglich bewegen, profitieren kann. Als der Diamantensektor in Botswana gut in Gang kam, wurde entschieden, dass die Erlöse aus dem Diamantenverkauf in die Zukunft des Landes investiert werden sollten. Nachhaltige Projekte wie Bildung, Wasserversorgung und Straßen wurden auf die Prioritätenliste gesetzt.

Mit dem Kauf von Diamanten aus Botswana tragen Sie zur weiteren Entwicklung des Landes bei. Auch die afrikanischen Länder Namibia, Südafrika und Tansania nutzen den Umsatz der Diamantenverkäufe verantwortungsvoll. Sie liefern konfliktfreie Diamanten, von denen die lokale Bevölkerung direkt oder indirekt profitiert.

TIPP: Lesen Sie hier mehr über den Kimberley-Prozess, das internationale Abkommen, das den Handel mit Konfliktdiamanten verändern muss.

Wie beeinflusst der Verlobungsring von Meghan Markle den Diamantenmarkt?

Um seine geliebte Meghan zu bitten, seine Frau zu werden, entwarf Prinz Harry einen Ring mit drei Diamanten: zwei runde Diamanten aus der persönlichen Schmuck-Kollektion von seiner verstorbenen Mutter Diana und ein „Cushion Cut Diamant“ aus Botswana. Was die wenigsten wissen ist, dass Harry sich selbst in das Herz des Diamantensektors begeben hatte, um den Diamanten persönlich auszusuchen.

Sein Ringdesign bestätigt die weltweite Anerkennung für Botswana als Hersteller von wunderschönen konfliktfreien Diamanten. Kenner schätzen den Botswana-Diamanten am Finger von Meghan auf 5 Karat. Der gesamte Ring soll ungefähr 350.000 Dollar wert sein. Aber für Botswana ist die königliche Anerkennung von unschätzbarem Wert.

„Eine Diamantwahl aus Botswana bekundet die soziale und ökologische Verantwortung, die Prinz Harry und Meghan zeigen, seit in Botswana der Diamantabbau dazu beitrug, die Transformation des Landes zu einem von Afrikas energischsten Volkswirtschaften zu werden, voranzutreiben.“, sagte Kathryn Geld, Vice President für Strategie und Merchandising bei Brilliant Earth.

Sie können es den "Markle-Effekt“ nennen, denn immer mehr Millennials wollen einen Verlobungsring mit konfliktfreien Diamanten kaufen. Nachhaltigkeit und ethische Produktion sind für die Generation Y ohnehin wichtig. Der Online-Suchverkehr für synthetische Diamanten stieg in den letzten zehn Jahren ebenfalls von 36% auf 100%.

"Synthetische Diamanten, die im Labor hergestellt werden, sind nicht nur 20% billiger als das Naturprodukt, sie sind auch nicht mit einer Reihe von ethischen Problemen konfrontiert, die die traditionellen Produzenten bedrohen", so die Nachrichtenseite The Hustle.

Untersuchungen zeigen jedoch, dass sich der Verbraucher auch weiterhin für das authentische Produkt entscheiden wird. Der Kauf von natürlichen Diamanten ist schließlich die Wahl für Echtheit und Seltenheit. Und diejenigen, die wie Harry und Meghan sozial engagiert sind, bevorzugen Diamanten, die der lokalen Bevölkerung zugutekommen. Wer zu Investitionszwecken Diamanten kaufen will, profitiert auch finanziell von der Wahl der Naturdiamanten.

TIPP: Erfahren Sie hier mehr über den Herstellungsprozess und die Verwendung von synthetischen Diamanten.

Was sagt das botswanische Gesetz zum Diamanten kaufen?

Reuters, der Nachrichtendienst mit mehr als 2.500 Journalisten in fast 200 Ländern und auch internationaler Lieferant von Finanzdaten, berichtete vor ein paar Monaten, dass Botswana das Gesetz über den Diamantenhandel geändert habe. Die Regierung erhält jetzt als erste die Möglichkeit, Diamanten zu kaufen, die "ungewöhnlich groß sind oder andere besondere Eigenschaften haben".

Im Gesetzesentwurf wurde der Begriff "ungewöhnlich" nicht weiter spezifiziert. Ein Beamter sagte der Lokalzeitung, dass es sich um Steine ​​handelt, die ungewöhnlich groß, sehr klar oder von ungewöhnlicher Farbe sind. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass jeder, der in den Besitz eines solchen Steins gelangt, den Minister innerhalb von 30 Tagen informieren muss.

Der Preis, der von der Regierung für einen rohen oder unbehandelten Edelstein bezahlt werden muss, welcher von einem Produzenten angeboten wird, wird zwischen den Parteien vereinbart in Übereinstimmung mit dem heutigen Marktpreis von rohen oder unbehandelten Edelsteinen“, sagt das botswanische Gesetz.

TIPP: Dieses 6:33-minütige Video erklärt, wie sich der Preis von Diamanten entwickelt.

Möchten Sie selbst Diamanten kaufen? Interessieren Sie sich für Anlagediamanten? Oder eher ethische und hochwertige Schmuckdiamanten? Wählen Sie aus der breiten Palette von BAUNAT oder kontaktieren Sie unsere Diamantenexperten per Telefon, E-Mail oder Chat für zusätzliche Beratung.

Share on:
GUDRUN MALIK