• Wie ist Milgrain Edging bei Vintage Diamantringen beliebt?
  • Wie erhalten vintage Diamantringe ein Milgrain Edging?
  • Antike Ringe als Alternative zu vintage Diamantringen?

Sie suchen einen Vintage Diamantring? Dann sind Sie trendiger, als Sie vielleicht denken, denn neben farbigen Diamanten und ungewöhnlichen Formen beim Schliff sind gerade Ringe im Stil vergangener Zeiten sehr angesagt. Sie verbinden auf perfekte Weise moderne Verarbeitungsformen und Schlifftechniken mit einer antiken Optik, etwa bei den sehr beliebten Jugendstil Verlobungsringen, die ganz der Tradition des „Art Nouveau“ folgen.

Wie ist Milgrain Edging bei vintage Diamantringen beliebt?

Milgrain Edging ist ein altmodischer Dekorstil, der früher häufig verwendet wurde und heute wieder in Mode kommt, vor allem bei Leuten, die ein romantischeres und antikeres Erscheinungsbild Ihrer Ringe wünschen.

Es ist ein Detail an der Seite des Rings, das wie winzige Kügelchen oder Körnchen aus Metall aussieht und der Oberfläche eine besondere Struktur gibt. Eine deutsche Übersetzung existiert nicht, „grain“ bezeichnet im Englischen ein Korn, „edge“ ist der Rand, weshalb man von Randkörnung sprechen könnte. Dieser besondere Effekt kann mit verschiedenen Techniken erreicht werden, von der handwerklich traditionellen Methode bis hin zu modernen Designtechniken mit Hilfe von Computerprogrammen, die alle zu einem wunderschönen Ergebnis führen

Sind Sie romantisch? Mögen Sie insbesondere antik aussehende Fassungen mit üppigen Details? Dann ist das die Struktur für Ihren Diamantring!

Wie erhalten vintage Diamantringe ein Milgrain Edging?

Der Milgrain-Reif ist eine der einfachsten der drei möglichen Methoden. Ein rotierender Reif wird in einen Bügel eingesetzt ist, dieser Reif verläuft entlang der Kante des Metalls, das dass die körnige Optik entsteht.

Der zweite Weg ist die Granulation. Bei dieser Technik wird kein Material entfernt, sondern aufgebracht, winzige Kügelchen werden Schritt für Schritt auf die Oberfläche des Rings aufgelötet. Das Ergebnis sieht anders aus, der Effekt ist aber der gleiche, die Fassung wirkt größer.

Der dritte Weg ist erst durch modernes CAD-Design möglich, hier wird  die Milgrain-Einfassung direkt auf dem virtuellen Ring gezogen und lässt sich so schon vor der Herstellung des Ringes perfekt anpassen, verschiedene Varianten lassen sich problemlos vorab am Bildschirm durchspielen, bis die Wunschform gefunden ist.

Vintage Diamantring von BAUNAT mit Milgrain Edging

Antike Ringe als Alternative zu vintage Diamantringen?

Bei Vintage Ringen steht immer die Frage im Raum, wieso man nicht zum antiken Original greifen sollte. Dagegen sprechen vor allem der Schliff der Diamanten und der Erhaltungszustand. Antike Schmuckstücke sind meist mit Diamanten und Edelsteinen im Altschliff bestückt, kein schlechter Schliff, aber einer der in seiner Brillanz kaum an moderne Schiffe herankommt, der Diamant hat weniger Feuer und Funkeln.

Die Qualität und Farbe der Edelsteine ist zudem in gefasster Form schwer zu ermitteln, die Gefahr über Wert zu bezahlen ist gerade bei Auktionen relativ hoch. Hinzu kommt, dass der allgemeine Zustand des Schmuckstücks selbst für Experten schwer abschätzbar ist, welche Edelmetalllegierung genau verwendet wurde oder ob z.B. Nickel enthalten ist, ist selbst bei punziertem Schmuck nicht exakt ermittelbar.

Mit einem Vintage Diamantring verbinden Sie das Beste aus zwei Welten, ein fantastisches Design im alten Stil und die Garantie eines neuen Schmuckstücks.

Sie suchen einen Vintage Diamantring oder möchten einen Ring exakt nach Ihren Vorstellungen fertigen lassen. Die Experten von BAUNAT freuen sich auf Sie, nehmen Sie Kontakt auf!

Share on:
FABIENNE RAUW