• Sie können Ihren weißgoldenden Diamantring problemlos mit Ammoniak und Wasser reinigen.
  • Schützen Sie Ihren Schmuck bestmöglich vor äußeren Einflüssen.
  • Handlotionen reduzieren den Glanz von Diamanten.

Sie möchten, dass Ihr weißgoldener Diamantring immer so schön wie am ersten Tag funkelt? Ältere Frauen werden Ihnen raten, ihn mit Zahnpasta zu bürsten. Das sollten Sie aber besser nicht tun! Zum Glück gibt es andere Methoden, um Ihren Schmuck zu pflegen, die weniger schädlich für den Diamanten sind. Diamanten sind unzerstörbar, aber sie können ihren Glanz verlieren oder mit der Zeit Schaden nehmen. Sie möchten, das Ihr weißgoldener Diamantring weiter funkelt. Deshalb geben wir Ihnen hier einige praktische Tipps. 

Reinigung mit Ammoniak

Ein weißgoldener Diamantring der täglich getragen wird, benötigt eine gewisse Pflege. Mischen Sie einen Teil Ammoniak mit 6 Teilen Wasser und lassen Sie Ihren Schmuck 10 bis 20 Minuten darin einweichen. Bürsten Sie ihn dann vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste ab. Bürsten Sie nur den Diamanten damit Ihr weißgoldener Diamantring nicht zerkratzt. Und nach dem Bürsten? Nach dem Bürsten spülen Sie ihn mit etwas Wasser ab und lassen ihn auf einem Papiertuch trocknen. Reinigen Sie ihn abschließend mit einem fusselfreien Tuch und er wird wieder wie vorher funkeln. Das perfekte Reinigungstuch finden Sie in der Verpackung, in der Ihr weißgoldener Ring geliefert wurde.

Schutz Ihres Rings

Sie können es nicht leugnen: Ihr weißgoldener Diamantring kann an Glanz verlieren. Schließlich kommt er jeden Tag mit allen möglichen Chemikalien, Cremes und Ölen in Berührung. Die schädlichsten Produkte sind Chlor und Bleiche. Darum sollte ein weißgoldender Diamantring gut gepflegt werden. Natürlich wird Chlor auch in Schwimmbädern eingesetzt. Deshalb sollten Sie Ihren Ring nicht beim Schwimmen tragen. Auch dann nicht, wenn Sie im Meer schwimmen. Sowohl Chlor als auch Salzwasser haben eine schädliche Wirkung auf Ihren Schmuck. Sie tragen Ihren Ring eine Weile nicht? Dann bewahren Sie ihn in der Schachtel, in der Sie ihn gekauft haben, fern von anderem Schmuck auf.

Vermeiden Sie Handlotionen

Verwenden Sie manchmal Handlotionen, damit Ihre Hände geschmeidig bleiben? Das sollten Sie besser nicht tun. Nicht einmal, wenn Sie Ihren weißgoldenen Diamantring abnehmen, bevor Sie die Lotion auftragen. Ein weißgoldener Diamantring freut sich nicht über die Pflege mit diesen Produkten. Die in diesen Pflegeprodukten enthaltenen Öle haben eine negative Wirkung auf den Glanz eines Diamanten. Ein weißgoldener Diamantring benötigt Pflege, doch wenn Sie diese 3 Tipps beherzigen, ist die Pflege Ihres Diamantrings wenig zeitaufwendig.

Möchten Sie gern mehr über die Pflege Ihres Schmucks wissen? Oder haben Sie sich ein neues Schmuckstück aus unserer umfangreichen Ringkollektion ausgesucht? Dann kontaktieren Sie gern jederzeit die Experten von BAUNAT.

Share on:
FABIENNE RAUW