Smart in Every Way

Schmuckgravur und ihre Bedeutung heute

Schmuckgravur und ihre Bedeutung heute

Was ist eine Gravur?

Fangen wir mit den Grundlagen an, um zu verstehen, um was es bei der Gravierkunst überhaupt geht und woher sie kommt.

Gravieren ist im Wesentlichen ein Verfahren, um etwas in eine harte Oberfläche einzuritzen und dabei auf Flächen aus Glas und unterschiedlichen Metallen ein Muster zu gestalten.

Historisch wurden Gravuren sehr häufig zur Erzeugung von Bildern auf Papier mittels so genannter druckgraphischer Verfahren verwendet.

Zum Gravieren würde ein Kunsthandwerker, Goldschmied, Glasgraveur oder Büchsenmacher einen Flachmeißel benutzen, das grundlegende Schneidewerkzeug für manuelle oder maschinelle Gravuren.

Heute gibt es zudem Lasergraveure, die sich einer hochentwickelten Technik bedienen, um Werkstoffe aller Art zu gravieren, dazu zählen auch Diamanten!

Wie genau kommt sie bei Schmuck zum Einsatz?

Schmuckgravuren sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, obwohl es sie bereits sehr lange gibt. Ob ein paar Wörter oder Buchstaben aus besonderem Anlass auf die Rückseite einer Uhr graviert werden sollen oder die Initialen Ihrer Kinder auf einen Anhänger, damit Sie sie stets bei sich haben, die Zahl der Möglichkeiten ist groß.

Eine beliebte Gravur, die in den 1970er und -80er Jahren häufig zu sehen war, war beispielsweise ein Panzerarmband mit dem Namen und/oder dem Geburtsdatum eines Neugeborenen, das entweder in jungen Jahren von diesem selbst oder auch einfach als sentimentales Symbol getragen wurde.

Heutzutage stellen wir fest, dass viele Menschen sich als unvergängliche Erinnerung an die Zeremonie ihrer Vermählung oder zur Feier eines besonderen Anlasses eine Zeile, ein Wort oder ein Datum in ihre Diamant- und Eheringe gravieren lassen.

Einen Diamantring gravieren lassen

Warum sollten sich dazu entschließen, Ihren Diamantring gravieren zu lassen? Unserer Ansicht nach gibt es dafür mehrere Gründe, als da wären: ihn einer bestimmten Person zu widmen, ihn erkennbar zu machen sowie um einem Gefühl Ausdruck zu verleihen oder um einen besonderen Anlass zu würdigen.

Der erste Gedanke ist meistens die persönliche Widmung eines Diamantrings durch ein Wort, ein Zeichen, eine Zahl, praktisch alles, was Ihnen einfällt. Das wird heute durch die Verfügbarkeit hochentwickelter Werkzeuge ermöglicht, mit deren Hilfe jede gewünschte Gestaltung geschaffen werden kann.

Mit der persönlichen Widmung eng verbunden ist der emotionale Aspekt einer Gravur. Dieser schwingt immer mit, wenn ein besonderer Tag oder Anlass gewürdigt und das Schmuckstück jemandem zugedacht wird, dem man sich nahe fühlt.

Dazu kommt die eher praktische Verwendung der Gravur eines Diamantrings oder eines beliebigen anderen Schmuckstücks, um es kenntlich zu machen. Manchmal können Diamantringe, Schmuck oder Uhren einander sehr ähnlich sehen oder sogar gleich sein. Mit einer Gravur werden sie dagegen zu Unikaten und lassen sich mühelos und schnell auseinanderhalten!

BAUNAT bietet fantastische Dienste zur persönlichen Gestaltung Ihres Schmucks. Sie reichen vom allerersten Entwurf des Diamanten selbst bis zur abschließenden Gravur Ihrer eigenen Worte oder Zeichen zum Ausdruck Ihrer Empfindungen.

Autor: Naomi Howard
Quelle: BAUNAT

Related

Most popular