• So finden Sie den passenden Schmuck zu Ihrem Hauttyp

Wer Schmuck liebt, steht oft vor der Frage, welches Material zu welchem Hauttyp passt. Mit ein paar hilfreichen Tipps werden Sie in Zukunft keine Fehlkäufe mehr tätigen und nur noch Schmuck tragen, der wirklich zu Ihnen passt.

Schmuck auswählen will gelernt sein

Sie lieben Schmuck und können nicht genug bekommen von all den schönen Stücken aus Gelbgold, Platin oder Weißgold? Es muss funkeln, glitzern und nobel glänzen an ihrem Hals, an Ihren Ohren und Ihrem Handgelenk? Bei der großen Auswahl an Edelmetallen und Steinen ist das kein Problem, doch nicht alles was glänzt, passt auch zu Ihnen. Die verschiedenen Materialien haben unterschiedliche Farben und je nach Hauttyp sieht das eine besser und das andere weniger gut aus, ganz unabhängig von den aktuellen Schmucktrends.

Ein Schmuckstück ist vielleicht mehr für Sie als nur ein Accessoire und drückt Gefühle aus oder erinnert Sie an schöne Zeiten. Doch bevor Sie sich beispielsweise ein Urlaubsandenken aus Gold oder eine Diamantkette für den Besuch in der Oper, die Sie schon immer sehen wollten, kaufen, sehen Sie sich Ihren Hautton genau an. Denn er entscheidet, neben der Haarfarbe, was Ihnen hervorragend steht.  Experten unterteilen dabei die Farbe der Haut in zwei verschiedene Hauttypen. Bläuliche oder rosafarbene Haut, die eher blass erscheint oder dunklere, sonnengebräunte, leicht gelbstichige Haut verlangen nach unterschiedlichen Edelmetallen, die sie ins rechte Licht rücken.

Weißgold für die helle Haut

Niemand möchte ein Schmuckstück, welches einen noch blasser macht oder auf gebräunter Haut optisch untergeht. Die Vorzüge der Haut sollen hervorgehoben und unterstützt werden.
Haben Sie einen vornehmen, blassen Hautton, so sollte auch das Material Ihres Colliers oder Ihrer Ohrringe dementsprechend kühl ausfallen. Ton in Ton gehen Hautfarbe und Schmuck einher, Platin oder Weißgold passen perfekt zu einer rosafarbenen, vielleicht auch leicht bläulich schimmernden Haut. Diese Edelmetalle wirken eher sportlich und unkompliziert, sie schaffen eine Aura der Moderne und lassen Sie jugendlich und frisch wirken. Auch Edelsteine sollten einen hellen Ton aufweisen, klare Diamanten oder kühl schimmernde Aquamarine sind ideal um den blassen Hautton zu unterstützen. Für eine Hauch Dramatik sorgt der tiefblaue Saphir.

Gelbgold und Rotgold  für kräftige Hautfarben

Haben Sie eine sonnenverwöhnte Haut, die golden oder braun schimmert, so ist das elegante Gelbgold die erste Wahl für Sie, wenn es darum geht Schmuck zur Haut auszuwählen. Die Wärme von Goldgelb, oder auch von Bronzetönen, bezaubert und vervollständigt den Sommertyp, der Sie sind. Wie frisch zurück vom Strand strahlt Ihre Haut in den goldenen Nuancen Ihrer Schmuckstücke und auch bestimmte Edelsteine unterstützen diesen Look. Bernstein ist ganz klar ein Klassiker für gebräunte Haut und auch das dunkle Rot des Rubins schafft eine Aura des geheimnisvollen, südländischen Flairs. Wunderbar vervollständigt wird Ihr bronzefarbener Hautton auch von grünen Smaragden und generell von allen Steinen mit einer kräftigen Farbe.

Sie interessieren sich für Diamantschmuck? Das Team von BAUNAT freut sich darauf, sie beraten zu dürfen.

Share on:
FABIENNE RAUW