Suchen Sie einen Verlobungsring, von dem Sie definitiv begeistert sind? Dann ist der Solitär-Verlobungsring mit einem einzelnen Brillanten genau das, was Sie suchen. Dieser Diamant kann auf verschiedene Art und Weise gefasst werden. Eine der beliebtesten Fassungen für einen Verlobungsring ist die Krappen-Fassung. Was macht diese Fassung so besonders? Und wie unterscheidet sich die Krappen-Fassung von anderen Diamant-Fassungen? Entdecken Sie in diesem Artikel, warum ein Solitär-Ring mit Krappen-Fassung perfekt ist, um ihr einen Heiratsantrag zu machen.

 

 

Was ist eine Krappen-Fassung?

Die Krappen-Fassung, auch Krallen-Fassung oder Griff-Fassung genannt, bezieht sich auf die Art und Weise, wie der Diamant im Ring gehalten wird. Die Krappen oder Krallen sind eigentlich Metall-Griffe bzw. Klammern, die um den Stein herum gelegt werden. Ihre Breite sowie der Verlauf ihrer Enden können variieren, um die einzigartige Form des Verlobungsrings zu betonen.

Eine Krappen-Fassung umschließt den Diamanten mit drei, vier oder sechs Krappen. Eine Fassung mit vier Krappen verleiht dem Diamanten ein quadratischeres Aussehen, während eine Fassung mit sechs Krappen ideal ist, um eine runde Diamantenform zu betonen. Ein tropfenförmiger Diamant wird oft von einer Krappen-Fassung mit drei Griffen gehalten. Im Gegensatz zur Zargen-Fassung betont eine Krappen-Fassung den zentralen Diamanten.

Betrachten Sie die Krappen-Fassung dieses Diamantanhängers

Das Für und Wider einer Krappen-Fassung

Der größte Vorteil der Krappen-Fassung ist bereits mit bloßem Auge sichtbar. Der Diamant ist unabhängig von der gewählten Schliffform fast vollständig sichtbar und kann viel Licht reflektieren. Aus diesem Grund wird eine Krappen-Fassung manchmal auch als Solitär-Fassung bezeichnet.

Ein Solitärring ist ein Ring aus Gold oder Platin mit einem einzelnen zentralen Stein. Da eine Krappen-Fassung den Blick auf den kompletten Diamanten freigibt, ist diese Fassung die bevorzugte Wahl für einen Solitärring.

Entdecken Sie die Kollektion an Solitärringen von BAUNAT

Wenn Sie sich für eine Ringschiene aus Weißgold oder Platin entscheiden, sind die Krappen auf dem Diamanten kaum sichtbar. Soll die Ringschiene quasi unsichtbar sein? Kombinieren Sie die Krappen-Fassung mit einer Pavé-Fassung, bei der mehrere kleine Diamanten das Ringband bedecken. Hier geht es zwar um Verlobungsringe, aber die Krappen-Fassung passt auch zu anderen Schmuckstücken. Denken Sie an Solitär-Diamant-Ohrringe oder einen Solitär-Anhänger an Ihrer goldenen Halskette.
Der maximale Lichteinfall bei einer Krappen-Fassung lässt den Diamanten noch mehr funkeln
Der größte Vorteil der Krappen-Fassung, insbesondere die vollständige Sichtbarkeit des Edelsteins, ist auch ihr größter Nachteil. Denn so ist Ihr Diamant externen Faktoren stärker ausgesetzt. Dasselbe gilt auch für Spann-Fassungen. Außerdem kann es vorkommen, dass die Griffe verschleißen, weshalb Sie Ihren Schmuck regelmäßig vom Juwelier überprüfen lassen sollten.

Lassen Sie Ihr Schmuckstück professionell prüfen und reinigen

Pflege von Schmuckstücken mit Krappen-Fassungen

Damit der zentrale Diamant Ihres Gelb- oder Weißgoldringes weiterhin strahlt, sollten Sie Ihren Schmuck von Zeit zu Zeit reinigen. Da bei einem Ring oder einer Halskette mit Krappen-Fassung der Diamant vollständig sichtbar ist, benötigen diese Juwelen etwas mehr Pflege als Juwelen mit anderen Diamant-Fassungen.

Um Fett und Staub zu entfernen und den Diamanten wieder zum Glänzen zu bringen, lassen Sie den Ring einfach in lauwarmer Seifenlauge mit Reinigungsmittel oder einer kleinen Menge Ammoniak liegen und bürsten ihn dann mit einer weichen Zahnbürste. Verwenden Sie niemals Haushaltsprodukte. Denn sie enthalten Chemikalien, die Ihren Schmuck beschädigen können. Sieht Ihr Schmuckstück mit Solitärdiamant sehr stumpf aus oder weist es irgendwelche Kratzer auf? Dann ist es ratsam, Ihr Schmuckstück von einem BAUNAT-Experten professionell behandeln zu lassen.

Ein Diamantring, dem sie einfach nicht widerstehen kann

Entdecken Sie unsere Kollektion an Solitär-Verlobungsringen

Welche Fassungen gibt es außerdem?

Die Krappen-, Krallen- oder Griff-Fassung betont die zentrale Position des Diamanten und lässt den Edelstein wunderbar funkeln. Aus diesem Grund ist ein Ring mit dieser Fassung seit Jahren die bewährte Option für Heiratsanträge. Aber natürlich müssen Sie sich nicht auf einen Verlobungsring mit einer Krappen-Fassung beschränken, um um ihre Hand anzuhalten. Welche anderen Diamant-Fassungen sich für einen Verlobungsring eignen, lesen Sie in unserem Blog:

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Krappenfassung?

Die Krappen- oder Grifffassung definiert sich tatsächlich durch die Krallen um den Stein herum. Eine Krappenfassung klemmt den Diamanten mit drei, vier oder sechs Krappen ein. Bei einer Krappenfassung mit vier Krappen erscheint der Diamant recht eckig, während eine Fassung mit sechs Krappen ideal ist, um eine rundere Form zu betonen. Ein birnenförmiger Diamant wird wiederum mit drei Krappen gefasst. Anders als bei der Zargenfassung liegt der zentrale Stein bei einer Krappenfassung vollständig frei. Der Diamant reflektiert daher viel Licht und erzeugt so ein schönes Funkeln.

Erfahren Sie mehr über die Fassungen des Diamantrings oder wählen Sie die richtige Fassung für Ihren Diamanten bei BAUNAT.

Solitär Einstellungen

Die Solitärfassung hat einen einzigen Diamanten, der als Kernstück des Ringes fungiert. Die Krappen sorgen dafür dass der zentrale Diamant so positioniert ist, dass er am meisten Licht auffängt und den schönsten Glanz hervorbringt. Eine Fassung mit vier Krappen gibt dem Diamanten eine eckige Form, während eine Fassung mit sechs  Krappen dem Diamanten eine rundere Form gibt. Sie können einen einzigartigen und speziellen Effekt kreieren indem Sie sich für eine Solitärfassung mit einem farbigen Diamanten oder Edelstein entscheiden. 

Welche unterschiedlichen Diamantfassungen bietet BAUNAT an?

Für Verlobungsringe gibt es verschiedene Fassungstypen. Hier finden Sie eine Übersicht der Fassungen, die bei BAUNAT am meisten verwendet werden:

1. Krappenfassung

Ein Solitär-Ring mit Krappenfassung hat einen einzigen Diamanten als Herzstück des Ringes. Durch die Krappen oder Krallen kann der Diamant so eingesetzt werden, dass er möglichst viel Licht einfängt. BAUNAT Diamantringe haben vier oder sechs Krallen. In einer Fassung mit 4 Krallen sieht der Diamant eher viereckig aus, während er in einer Fassung mit 6 Krallen eher rund erscheint.

Der Name „Krappenfassung“ verweist auf die Krappen, die aussehen wie Krallen. Die Krappenfassung ist die Fassung, die weltweit am meisten für Verlobungsringe verwendet wird. Diese Fassung ist für fast alle Diamantformen geeignet.

Abhängig vom Schmuckdesign und der persönlichen Handschrift des Goldschmieds, können die Krallen sehr dünn oder auch breiter sein und eine runde, viereckige oder spitze Form haben.

Vorteile der Krappenfassung:

- Der Diamant fängt mehr Licht ein
- Die Krallen sind klein, daher ist ein größerer Teil des Diamanten sichtbar
- Der Diamant im Ring lässt sich leicht reinigen
- Krallen in Weißgold oder Platin sind an einem weißen Diamanten kaum sichtbar

2. Pavé-Fassung

Der Begriff Pavé kommt aus dem Französischen und bedeutet „gepflastert". Die einzelnen kleinen Diamanten in einem Pavé-Diamantring erinnern an kleine Pflastersteine, daher stammt der Name. In einem Ring mit Pavé-Fassung werden kleine Diamanten aufgereiht und durch kleine Krappen, die wie Perlen aussehen, fixiert. Diese Krallen werden direkt aus dem Sammelpunkt des Metalls herausgearbeitet. Daher ist das unterliegende Metall kaum sichtbar.

Die Vorteile einer Pavé-Fassung:

- Die vielen kleinen Krappen sorgen dafür, dass die Diamanten funkeln, auch wenn nur kleine Diamanten verwendet werden
- Der Preis für viele kleine Steine ist erheblich niedriger als für einen großen Diamanten

3. Kanalfassung

Eine Kanalfassung ist eine Methode, bei der die Diamanten zwischen zwei Metallschienen, sogenannte Kanäle, eingereiht werden. Der Diamant wird eingesetzt und das Metall darüber angedrückt, wodurch der Diamant festgehalten wird.
So entsteht eine durchgehende Diamantenreihe.

Wie Pavé-Fassungen werden auch Kanalfassungen meistens für Allianzringe und Eheringe verwendet. Bei BAUNAT werden die meisten Modelle mit Kanalfassung mit Princess-Diamanten besetzt, aber auch runde Diamanten oder Baguette-Diamanten sind dafür geeignet (z. B. Maßanfertigungen).

Vorteile der Kanalfassung:

- Da die Diamanten nebeneinander gesetzt werden, entsteht der Eindruck von durchgehender Brillanz.
- Die Oberfläche ist sehr glatt
- Diese Ringe lassen sich leicht mit Ringen anderer Modelle kombinieren

4. Zargenfassung

Die Zargenfassung ist eine traditionelle, sehr arbeitsintensive Goldschmiedetechnik. Das Metall umgibt den Diamanten an der Seite und bildet einen Rahmen um den Stein. Ein zweiter Streifen aus Edelmetall (Rahmen) ist an der Innenseite des Sockels angebracht, um den Diamanten zu stützen. Die Zargenfassung ist besonders gut geeignet für rund geschliffene (Brillanten) oder ovale Diamanten.

Vorteile der Zargenfassung:

- Durch den Rahmen aus Edelmetall ist der Diamant gegen Beschädigung geschützt
- Die Zarge ist an der Unterseite offen, wodurch eine größere Leuchtkraft und mehr Feuer entstehen
- Durch das Metall, das den Diamanten umgibt, erscheint dieser größer, als er tatsächlich ist
- Da diese Fassung keine Krallen enthält, kann sie nicht an Kleidung etc. hängen bleiben

Dies sind die gängigsten Fassungsmethoden. Im Rahmen der maßgefertigten Schmuckstücke bietet BAUNAT selbstverständlich auch andere Fassungstypen an. Bitte kontaktieren Sie uns über [email protected], wenn Sie an einem maßgefertigten Schmuckstück mit einer anderen Diamantfassung interessiert sind.

Share on: