Smart in Every Way

Spezielle Diamanten

Besondere Diamanten

Alle Diamanten sind wertvoll und einzigartig. Einige Diamanten sind seltener und spezieller als andere. Und dann gibt es Diamanten, die äußerst selten sind, welche BESONDER genannt werden. Lassen Sie mich die nötigen Eigenschaften eines Diamanten erklären, um als "Besonder" gekennzeichnet zu werden.

In Bezug auf Seltenheit und Wert gibt es nur noch eine Kategorie welche höher eingestuft ist als die "Besonderen Diamanten", nämlich die berühmten Diamanten (zum Beispiel der Hope Diamant, der Millennium Star und der Koh-i-Noor). Diese Diamanten wurden bekannt da sie z.B. zu einer berühmten Person gehörten oder in einem jahrhundertealten Gemälde erschienen. Berühmte Diamanten sind ‚Hors Kategorie‘, oft unvergleichlich, unbezahlbar und unverkäuflich ...

Besonders wertvoll und entscheidend ist das Gewicht eines Diamanten. Dieser Parameter wird in Karat ausgedrückt.  

Ein Karat entspricht 0,2 Gramm. Das Wort Karat kommt eigentlich aus dem Wort Johannisbrot (wie ein Johannisbrot Samen), die ursprüngliche Maßeinheit für Diamantenhändler. Das Verhältnis zwischen dem Gewicht in Karat und dem Wert eines Diamanten kann überraschen. Je höher das Gewicht in Karat, desto einzigartiger und teurer der Diamant. Weniger als einer aus einer Million Rohdiamanten ist groß genug um einen polierten 1 Kt Diamant herzustellen.

Um ein Beispiel zu geben: der Preis für einen 3.00 Kt Diamanten mit G Farbe, VS2 Klarheit und VG Qualität des Schliffs ist in diesem Moment das Achtfache an Wert im Vergleich zu einem 1.00 Kt Diamanten mit den gleichen Eigenschaften. Daher wird Karat als einer der wichtigsten Parameter gesehen um einen ‚besonderen‘ Diamanten zu definieren.

Manchmal können Diamantgrößen eine kulturelle Konnotation haben. Zum Beispiel in China gilt die Zahl 8 als Glückszahl die Vermögen bringen wird. Ein Verlobungsring mit einem Diamant von 8,88 Karat Gewicht wird daher als "Glück für den Rest Ihres Lebens" betrachtet.

Aber es ist nicht nur die Größe die entscheidend ist, so kann auch ein roter birnenförmiger Diamant von nur 2.00 Kt als einzigartiger Edelstein betrachtet werden. Geordnet nach (zweifelhafter) Wichtigkeit: die Farbe, Reinheit, Schliff und Form. Auch diese Parameter tragen bei zum Gesamtwert der Diamanten.

Die Farbe ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor nach der Größe. Es gibt zwei Kategorien von Diamant Farben, die man unterscheiden kann. Die erste Kategorie enthält die farblosen Diamanten (a) und die zweite Kategorie die ‚Fancy‘ farbigen Diamanten (b).

(a) Die Farbe der farblosen Diamanten bewegen sich zwischen D (farblos und am meisten begehrt) bis Z (der gelblichste Farbton). Da weniger als 1% der Diamanten farblos sind, sind diese Diamanten sehr selten und logischerweise nur zu einem Premiumpreis verfügbar.

(b) Neben den farblosen Diamanten gibt es auch 'Fancy‘ farbige Diamanten, von denen der Farbton von schwach bis zu intensiv variieren kann. Natürliche 'fancy' Diamanten sind sehr exklusiv und selten, sogar noch seltener als farblose Diamanten. Ein natürlicher 'fancy' Diamant wird uns von der Natur geschenkt und kann in einer Vielzahl von Farben gefunden werden, von rosa bis gelb bis braun oder sogar bis rot. 'Fancy' farbige Diamanten sind nur in sehr begrenzten Gebieten zu finden. Die Ursache für die Farbe in farbigen Diamanten ist unterschiedlich von Farbe zu Farbe. Zum Beispiel, gelbe Diamanten verdanken ihren fröhlichen Farbton dem Vorhandensein von Stickstoff. Blaue Diamanten enthalten Bor, das eine blaue Farbe hervorruft. Die Ursachen der speziellen Farben rosa und rot sind nicht bekannt. Doch gibt es Spekulationen dass diese Farben das Ergebnis der Frakturen im Kristallgitter sind. Je seltener und intensiver die Farbe, je höher ist der Wert des Diamanten. Gelbe und braune Diamanten werden am häufigsten gefunden, während rote, blaue und grüne Diamanten zu den seltensten aller Farben gehören. Ebenso sind Diamanten mit einer helleren Farbintensität wie 'schwach', 'sehr hell', 'hell', 'Fancy hell' und 'Fancy' häufiger als Diamanten mit den Intensitäten 'Fancy intensiv', 'Fancy vivid' und 'Fancy tief'. Diese Aspekte haben logischerweise auch Konsequenzen für den Wert und die Preisbestimmung des Diamanten.

Reinheit - Da Diamanten tief in der Erde und unter extremen Hitze- und Druckverhältnissen entstanden sind, enthalten sie häufig einzigartige innerliche (Einschlüsse) oder äußerliche (Flecken) Geburtsmale. Der Reinheitsgrad startet bei LC (loupe clean) oder IF (internally flawless) bis I3 (included). Falls man auf der Suche nach einer höheren Klarheit ist werden Diamanten immer seltener und teurer. Nur etwa 20% aller Diamanten haben eine Klarheit's Bewertung, welche ausreichend ist für die Verwendung als Edelstein. Die anderen 80% werden für industrielle Zwecke verwendet.

Von diesen oben erwähnten 20% enthält ein wesentlicher Teil Einschlüsse oder Flecken, die mit bloßem Auge bei genauer Prüfung wahrnehmbar sind. Generell werden Diamanten als „Eye Clean“ bezeichnet, die bei einer Betrachtung mit dem bloßen Auge über keinerlei Einschlüsse oder Makel verfügen. Wichtig zu erwähnen ist, dass sichtbare Einschlüsse manchmal unter der Krappenfassung in einem Schmuckstück versteckt sind. Die teuersten Diamanten fallen innerhalb die VS und SI -Typen, wobei FL, IF und sogar ​​VVS Steine einen Premiumpreis bedeuten. FL und IF Steine ​​werden manchmal dank ihrer Seltenheit als "Museumsqualität" oder "Investment Grade" bezeichnet.

Qualität des Schliffs - Die Schliffqualität ist eine sehr wichtige Eigenschaft eines Diamanten. Es ist der Faktor, der das Funkeln und die Brillanz des Diamanten bestimmt. Der Schliff bezieht sich auf die Proportionen, die Symmetrie und den Endschliff des Diamanten. Die Schliffqualität geht von schwach zu exzellent. Ein 'triple excellent' Schliff hat den höchsten Wert für die Proportionen, die Symmetrie und den Endschliff des Diamanten. Dieser Schliff zeigt also einen 'ideal geschliffenen Diamanten'.

Form - Der runde Diamant, auch Brillant genannt, ist die beliebteste von allen uns bekannten Diamantschliffen.Andere Diamantformen sind (auch 'Fancy Cuts‘ genannt):

• Der Kissenschliff zum Beispiel ist auch als die "Kissenartige Optik" bekannt und hat abgerundete Ecken und größere Facetten um die Brillanz zu erhöhen.
• Der herzförmige Diamant ist das Symbol für die Liebe.
• Der Diamant in Tropfenform wird auch gerne als Träne bezeichnet dank seinem einzigen Punkt und abgerundetem Ende.
• Die Smaragdform zeichnet sich durch seine große offene Tafel und den Treppenschliff aus.

Eine Kombination der oben genannten Faktoren bestimmt den Wert eines Diamanten. Ein 10kt runder Diamant mit D Farbe, IF Klarheit und 3EX Schliff kann zum Beispiel aufgrund seiner Seltenheit und außergewöhnlichen Schönheit als BESONDER gesehen werden. Aufgrund der Größe, der perfekten weißen Farbe und des Fehlens von Einschlüssen ist dieser Diamant sehr gefragt.  

Auch ein passendes Paar von Diamanten kann sehr außergewöhnlich sein, da die Seltenheit sogar noch wichtiger ist falls Sie zwei identische Diamanten beispielsweise für Ohrringe verwenden.

Wie Sie verstehen können ist es keine exakte Wissenschaft. Und schließlich ist der Endverbraucher / Käufer, die Person die Nachfrage und Preis, die von diesen "Besonderen Diamanten" extrahiert werden kann, bestimmt.
 

BAUNAT: Das Office für besondere Diamanten

BAUNAT ist Teil einer sehr selektiven Gruppe von Diamantenhändlern, die direkten Zugang zu diesen speziellen Sammlerstücken hat. Dank dem Umstand, dass sich unter den Aktionären Diamantenhändler in der 4. Generation befinden und dank ihres weltweiten Netzes im Diamantenhandel kann Ihnen BAUNAT diese besonderen Diamanten anbieten.  

Da BAUNAT über die Möglichkeit verfügt die Diamanten direkt an der Quelle anzukaufen, ist BAUNAT einer der wenigen Orte weltweit für diese Art von Investitionen.  

Bitte kontaktieren Sie unsere Experten über info@baunat.com für weitere Informationen.

Autor: Steven Boelens
Quelle: BAUNAT

Related