• Welche symbolische Bedeutung haben Ihre Finger?
  • Warum tragen wir am linken Ringfinger einen Ehering?
  • Welche geheimnisvollen Kräfte hat der Atlantis-Ring?
  • Welche Kräfte hat der Ehering?
  • Was können Ringe sonst noch?

"Selbst wenn ein Affe einen goldenen Ring trägt, ist und bleibt er ein hässliches Ding!" Dieses Zitat aus The Praise of Folly ist nur eines von vielen, mit denen der Humanist, Philosoph und Schriftsteller Erasmus seine Kritik an Mensch und Gesellschaft zum Ausdruck bringt. Das Buch wurde 1511 veröffentlicht und verspottete alle möglichen menschlichen Torheiten. Aber ist es so töricht, uns schön machen zu wollen? Um den Drang zu haben, uns zu schmücken mit Make-up und Schmuck?

Oder können wir die Erasmus-These widerlegen, indem wir dem Schmuck eine tiefere Bedeutung geben? In diesem Artikel suchen wir bereits nach der tieferen Bedeutung des Rings. Aber lassen Sie uns mit uns selbst beginnen: die Bedeutung des Fingers, auf dem der Ring getragen wird.

Welche symbolische Bedeutung haben Ihre Finger?

Wer nach Symbolik sucht, wird sowieso bei den Römern und den alten Griechen landen. Die Römer (wie die Griechen) gaben jedem Finger eine tiefere Bedeutung, basierend auf den Eigenschaften ihrer Götter. Der einzige Finger, der nicht nach einem römischen Gott benannt wurde, ist der Daumen. Der Daumen ist jedoch der Anführer der Hand und entscheidet oft über Leben und Tod.

Denken Sie nur an die Spiele, die im Kolosseum und anderen römischen Arenen stattfanden. Diejenigen, die den Kampf überlebten, konnten begnadigt werden, oder aber dennoch den Todesstoß bekommen. Das Leben des Gladiators war buchstäblich in den Händen des Kaisers. Ging der Daumen nach oben, wurde der Gladiator begnadigt. Ging der Daumen jedoch nach unten...

Die anderen Finger also haben einen Namen und eine Bedeutung bekommen. So wurde der Zeigefinger nach dem obersten Gott Jupiter, Herrscher des Himmels, Donner und Blitz benannt. Ein goldener Ring um Ihren Zeigefinger strahlt dann auch Ehrgeiz und Autorität aus. Deshalb trugen Könige, Priester und Heiler früher einen Ring um den Zeigefinger.

Der Mittelfinger ist mit Saturn, dem Vater des Jupiter und Gott der Landwirtschaft und Fischerei, verbunden. Die Griechen nannten diesen Gott Chronos, den Herrscher über Zeit und Tod. Zwei Dinge, über die wir als Menschen keine Kontrolle haben. Ein Goldring um Ihren Mittelfinger steht daher für den Drang nach Gewissheit oder das Bedürfnis nach Willenskraft.

Der kleine Finger wurde nach Merkur benannt, dem Gott der Kommunikation und außerdem der einzige Gott, der frei durch die verschiedenen Reiche reisen konnte. In der Vergangenheit trugen Männer einen Siegelring um den kleinen Finger, einen Goldring, mit dem wichtige Dokumente unterzeichnet und versiegelt wurden, bevor sie dem Boten übergeben wurden.

Warum tragen wir am linken Ringfinger einen Ehering?

Der Ringfinger ist mit dem Gott Apollo verbunden, der von den Römern als rettender Gott entweder während einer Epidemie oder während einer feindlichen Invasion gesehen wurde. Doch dieser Gott blieb bei den Römern im Hintergrund, bis Kaiser Augustus ihn zu seinem persönlichen Schutzgottheit emporhob.

Die Römer glaubten auch, dass am Ringfinger die "Vena Amoris", wörtlich übersetzt "die Ader der Liebe", lief. Diese Vene würde direkt vom Herzen zum linken Ringfinger verlaufen, daher die Verbindung mit der Liebe. Das haben auch die Ägypter geglaubt. Obwohl sie anfänglich Ringe aus Hanf, Schilf und anderen Pflanzen machten, die am Ufer des Nils wuchsen, sahen sie den Ring auch als Zeichen der Ewigkeit.

Die Römer haben den runden Ring übrigens von den Ägyptern kopiert. Römische Verlobungsringe oder Eheringe hatten ursprünglich die Form eines Schlüssels, um zu zeigen, dass die Frau sowohl das Herz als auch die irdischen Besitztümer eines Mannes aufgeschlossen hatte. Trauringe standen damals mehr für einen Kaufvertrag als für eine emotionale Verbindung...

In Bezug auf das Tragen eines Ringes aus Gold um den Ringfinger als Symbol der ewigen Liebe existieren jedoch andere Ideen. Eine andere Erklärung wäre also, dass der Ringfinger, wenn sich der kleine Finger oder Mittelfinger beugen, auch immer treu mit beugt.

TIPP: Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Schmuck für die alten Ägypter, Griechen und Römer bedeutete? Lesen Sie diesen Artikel über den Schmuck von damals bis hin zum Diamant-Verlobungsring von heute.

Welche geheimnisvollen Kräfte hat der Atlantis-Ring?

Der ikonischste und zugleich mysteriöseste Ring aller Zeiten ist der Atlantisring, der im Jahr 1860 bei Ausgrabungen in ägyptischem Tal der Könige in dem Grab eines Hohepriesters entdeckt wurde. Kein Goldring, sondern einer aus Sandstein, der vermutlich von den Bewohnern von Atlantis, dem verschwundenen Archipel, geschaffen wurde, dessen Historizität noch unklar ist.

Ein Grund zu vermuten, dass der Ring nicht ägyptisch und sogar noch älter ist, ist die ungewöhnliche Bildgestaltung, die von ägyptischen Hieroglyphen abweicht. Das Symbol auf dem Atlantisring besteht aus drei horizontalen Stäben in der Mitte, zwei Dreiecken mit einem Loch über ihnen an den Enden und zwischen den Stäben und Dreiecken an beiden Enden und einer Reihe von Vierecken.

Diese geometrischen Figuren sollen besondere Energien enthalten, wodurch der Träger des Atlantisrings gegen alle Arten von negativen oder sogar bösartigen Einflüssen immun ist. Von zu weit her geholt? Darüber dachte man zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als auf einer Expedition unter Führung von Howard Carter das Grab von Tutanchamun entdeckt wurde, jedoch anders.

Nach dem Öffnen des Grabmals starben frühzeitig 22 Personen, die an der archäologischen Untersuchung beteiligt waren. In den Gräbern wurden Plakate gefunden, die vor dem Fluch des Pharao mit den Worten warnten: "Derjenige, der den Schlaf des Pharao stört, wird mit den Flügeln des Todes berührt werden".

Howard Carter wurde jedoch 64 Jahre alt. Er blieb also vom Fluch des Pharaos verschont. In seinen Notizen bezog er sich auf einen speziellen Ring, der zuvor in der Todeskammer eines Hohepriesters gefunden worden war. Er dachte sogar, dass der Ring dafür sorgte, dass die Leichen im Grab schön aufbewahrt wurden und trug den Ring dann auch selbst.

Obwohl sich die Medien damals auf die Geschichte des Fluches stürzten, wurden alle Todesfälle im Nachhinein wissenschaftlich erklärt. So wäre es auch nicht unlogisch, anzunehmen, dass beim Öffnen des Grabs die herein strömende Luft Virusse und Bakterien freigesetzt hat aus den Lebensmitteln, die vor mehr als 3000 Jahren in das Grab gelegt wurden. Und doch spricht der Atlantisring weiterhin vor allem die Fantasie an. Noch heute werden Ringe mit diesem Bild als Amulette gekauft. 

TIPP: Seit dem Mittelalter glauben Menschen auch an die heilsame Wirkung von Edelsteinen. Möchten Sie jemandem ein schützendes oder heilendes Schmuckstück schenken?? Lesen Sie hier mehr über die verschiedenen Geburtssteine ​​und ihre Kräfte.

Welche Kräfte hat der Ehering?

Aberglaube gab es natürlich schon immer. Im Mittelalter, der Zeit, in der Erasmus geboren wurde, hatte die katholische Kirche selbst viel Aberglauben verbreitet. Das gemeine Volk dachte daher, dass viele kirchliche Objekte eine magische Kraft besäßen. Das gleiche galt für den Ring der Ringe: den Ehering.

Es wurde angenommen, dass die Braut, solange sie ihren Ehering trug, vor Unfreundlichkeit und Streitsucht beschützt wurde. Während des Mittelalters wurde Gold auch in großem Maßstab für Trauringe verwendet. Während der Hochzeitszeremonie legte der Geistliche den goldenen Ring auf den linken Daumen, der das Göttliche darstellte.

Dann bewegte sich der Ring zum Mittelfinger, der den Heiligen Geist symbolisierte. Schließlich wurde der Ring um den Ringfinger der linken Hand geschoben. Dies zeigte während des Hochzeitsereignisses an, dass der Mann sein Leben sowohl seiner Braut als auch der Heiligen Dreifaltigkeit widmen würde. 

Da in dieser Zeit Eheringe bei allen Schichten der Bevölkerung immer häufiger vorkamen, entstanden auch immer mehr Volksmärchen. So wurde auch geglaubt, dass Warzen verschwinden könnten, indem der Ehering darauf gesetzt und die Warze mit einem Stachelbeer-Dorn durchstochen wurde.

Man erzählte auch, dass der Ehering dauerhaft getragen werden müsse. Wenn die Frau ihren Ehering verloren hätte, würde sie auch ihren Ehemann verlieren. Ein Ehering, der zerbrach, brachte noch mehr Unheil. In diesem Fall würden sowohl der Mann als auch die Frau vorzeitig sterben ...

TIPP: Lesen Sie hier mehr über den Unterschied zwischen dem Verlobungsring und dem Ehering.

Was können Ringe sonst noch?

Ein Bischof trägt auch eine Art Ehering als Symbol seiner bischöflichen Würde und seiner Loyalität gegenüber den Gläubigen. Dies ist normalerweise ein goldener Ring, der mit einem Edelstein oder einem Bild mit Brot und Fisch als Bezug auf die biblische Geschichte der Brotvermehrung geschmückt ist.

Die traditionelle Art, einen Bischof zu begrüßen, besteht darin, vor ihm nieder zu knien und seinen Ring zu küssen. Dies ist eine Bestätigung von Respekt und Demut für die kirchliche Autorität und wird mit der Vergebung der täglichen Sünden belohnt. Das Küssen des Ringes war damals auch während eines Treffens mit dem König üblich.

Während des Mittelalters, als Magie eine wichtige Rolle im Leben der Menschen spielte, trugen Könige und Königinnen auch Ringe, um sie zu schützen oder ihnen Gefälligkeiten zu erweisen. Zu astrologisch günstigen Zeiten wurden Ringe, Siegelringe und Amulette geschlagen, in denen Hilfsteufel gefangen saßen.

Es wurde geglaubt, dass diese Ringe ihren Träger unverwundbar machten, ihn aus dem Gefängnis halten würden, ihn bei Kartenspielen gewinnen ließen und ihn selbst unsichtbar machen würden. Im Mittelalter glaubten die Menschen auch, dass sie gegen Betrug und Schlangenbisse geschützt waren, indem sie dem goldenen Ring einen Saphir beifügten.

Kein Wunder also, dass in dieser Zeit die Menschen vom goldenen Ring fasziniert waren und dieser massenhaft von allen Schichten der Bevölkerung getragen wurde. Wir können also das Zitat von Erasmus widerlegen. Ein Goldring soll uns nicht nur ein besseres Aussehen schenken, sondern uns auch beschützen.

Sind Sie selbst auch im Bann des (goldenen) Rings? Sehen Sie sich hier das umfangreiche Angebot an goldenen Ringen an oder kontaktieren Sie die Experten von BAUNAT per Telefon, E-Mail oder Chat für weitere Information.

Share on:
FABIENNE RAUW