/library/photos/226860_204584-verlovingsringen-en-trouwringen-tradities-en-etiquette-385x256.jpg
Hochzeitstraditionen, die auch in der heutigen Gesellschaft Bestand zu haben scheinen

Hochzeitstraditionen, die auch in der heutigen Gesellschaft Bestand zu haben scheinen

Hochzeitszeremonien finden, wie wir alle wissen, seit Urzeiten statt.

Die Dauer der Zeremonie, der gesamte Ablauf, die Geschenke, die Gäste und so fort unterscheiden sich durch die Jahrhunderte und zwischen den Kulturen, aber eine Sache wird immer gleich bleiben: der Wunsch, die Liebe zweier Menschen mit Freunden und Verwandten feierlich zu besiegeln.

Es gibt eine Fülle von Traditionen, die Generationen von Menschen durchwandert haben, und auch heute, mit all seinen modernen, farbenprächtigen, glanzvollen und sonstigen Trends der vergangenen Jahrtausende, gibt es ein paar althergebrachte Traditionen, die alles überdauert haben…

1. Die Verlobungsringe und die Bekanntgabe

Bei all den sozialen Netzwerken beschleicht einen heutzutage bisweilen das Gefühl, dass man die aktuellen Neuigkeiten über seine engsten Freunde und Verwandten zuerst durch eines der zahlreichen sozialen Medien erfährt.

Nichtsdestotrotz ist es wichtig, die Tradition der Familientreffen ebenso aufrechtzuerhalten wie das gemeinsame Verbringen von Zeit mit Freunden, um wichtige Mitteilungen persönlich zu machen; und natürlich um den zauberhaften Verlobungsring zur Schau zu stellen, der mit dem unvergesslichen Antrag überreicht wurde!

Danach bleibt es Ihnen natürlich unbenommen, ein Foto von Ihrem Verlobungsring zu machen, und das gesamte Online-Universum wissen zu lassen, dass Sie heiraten werden!

2. Gedruckte Einladungen

Wir wissen, dass es nicht besonders umweltfreundlich ist, wenn die Gastgeber hunderte Einladungskarten in alle Welt versenden, um die ihnen Nahestehenden zu ihrem besonderen Tag um sich zu scharen.

Andererseits müssen wir einräumen, dass Hochzeitseinladungen und Geburtsmitteilungen die beliebtesten Karten von allen sind. Sie sind so fröhlich, bunt und voller Liebe, dass man sofort in Feierstimmung kommt und sich auf den großen Festtag freut.

3. Der Brautwalzer

Sind Sie nicht auch der Meinung, dass Hochzeiten der eine Anlass sind, bei dem Sie niemand für übertrieben romantisch halten wird? Damit eine Hochzeit eine runde Sache ist, ist es unserer Ansicht nach wirklich unerlässlich, dass der Tanz mit diesen 3 bis 4 Minuten beginnt, in denen Braut und Bräutigam sich in einem kleinen „Kokon“ zusammenfinden.

Hochzeiten können manchmal erdrückend sein, da man den ganzen Tag damit beschäftigt ist, von einem Gast zum anderen zu gehen und die letzten organisatorischen Details zu überprüfen. Deshalb ist der erste Tanz einer der wenigen Momente, um sich wieder ganz dem neuen Lebensgefährten zu widmen und diesen besonderen Augenblick trauter Zweisamkeit zu genießen.

4. Dankeskarten

Den Brautjungfern und Trauzeugen für ihre Unterstützung und Arbeit während der zurückliegenden Monate zu danken, ist ein sehr wichtiges Zeichen der Wertschätzung ihrer Freundschaft und ihrer Anwesenheit bei dem großen Tag. Es gibt eine Fülle von Geschenken, die von Brautpaar zu Brautpaar unterschiedlich sind.

Für die Brautjungfern – ein kleiner Diamantanhänger, der dem von der Braut getragenen nachempfunden ist und an den Verlobungsring erinnert.

Für die Trauzeugen – ein individuell gestaltetes Paar Manschettenknöpfe könnte eine originelle Idee sein, die jedem eine Freude bereitet.

Vom Verlobungsring bis zu den Eheringen, dem Brautschmuck und den Geschenken für die Brautjungfern und Trauzeugen bei BAUNAT finden Sie alles! Zögern Sie nicht, unsere wunderbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anzusprechen, sie freuen sich, Ihnen von Anfang bis Ende mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Autor: Naomi Howard

Lassen Sie sich inspirieren