Bunte Edelsteine und ihre heilenden Eigenschaften

Man glaubt oft, dass wenn es um farbige Mineralien geht, dass diese heilende Wirkungen haben und dass sie Ihrern Trägen positive oder negative Energie liefern.

Es gibt viele Internetseiten, die über die Lehre der kostbaren Steine, die gefunden wurden, informieren, sowie über die Art und Weise wie man diese trägt und an welcher Körperstelle. Sie geben interessante Informationen über die Steine heraus, die sich von den üblichen wissenschaftlichen Daten unterscheiden.

Die Lehre steht in der Regel in Verbindung mit der Farbe des Steins und nicht mit der  Familie des Steins selber. Nimmt man zum Beispiel den Amethyst und den Zitrin, beiden stammen von der selben Familie der Quarze ab, haben aber unterschiedliche Eigenschaften

Der Amethyst soll eine berhuigende Wirkung haben, für Ausgeglichenheit und inneren Frieden sorgen und zu Wohlstand und Reichtum führen. Der Zitrin ist eher ein fröhlicher Stein, der wie ein Sonnenstrahl, Wärme und Licht bringt.

Einen farbigen Edelstein für einen außergewöhnlichen Solitärring wählen

Wenn man den Kauf eines Solitärrings beabsichtigt, kann man über den Standard hinaus denken und sich für einen besonderen, farbigen Edelstein entscheiden, anstatt für einen Diamanten.

Wir würden gerne insbesondere zwei vorschlagen : den Saphir und den Rubin.

Wie im obigen Beispiel erklärt, gehören auch der Saphir und der Rubin zur gleichen Familie der Korunde, sind aber absolut unterschiedlich und auch ihre heilenden Eigenschften sind verschieden.

  • Saphire und ihr endloses Himmelblau: von Beginn an bis heute stehen Saphire, dank ihres fabelhaften Farbtons, dafür Schutz, Wohlstand und spirituelle Einsicht zu liefern. Sie wurden schon immer als Symbol für Macht und Stärke betrachtet ebenso wie für Gutmütigkeit und Weisheit.

Einen Saphir als Hauptstein für einen Solitärrig zu wählen, ist ein wunderbarer Klassiker, ob er in Gelbgold oder Weißgold gefasst ist, er sticht immer schön hervor. Natürlich gibt es Saphire mit verschiedenen Nuancen, von Dunkelblau, bis ins Violette übergehend, oder ein Hellblau. Aber welchen Edelstein auch immer Sie für Ihren Solitärring wählen, er wird in jedem Fall eine Freude für Ihre Augen sein.

  • Rubine und ihr Blutrot: der Rubin wurde immer als ein Stein des Adels angesehen. Und wegen seines glühenden Rottons und dessen Feuers wurde er in der Vergangenheit von verschiedenen Kulturen verehrt als Talisman für Leidenschaft, Wohlstand und Schutz.

Einen Rubin für Ihren Solitärring auszuwählen wäre eine raffinierte, farbige Alternative zum Diamanten. Wie bereits angemerkt, hat er die Farbe der Leidenschaft und sei es nun zum Valentinstag oder nicht, er ist das perfekte Geschenk für jemanden, der intensive, feurige Steine liebt.

BAUNAT hat eine charmante Kollektion von Verlobungsringen und Solitärringen, die mit umwerfenden Rubinen oder Saphiren besetzt sind.

Share on:
FABIENNE RAUW