• Die häufigsten Gründe für den Verlust wertvoller Ringe

Es ist der Alptraum so manch einer Frau und für Männer nicht weniger beängstigend. Auf einmal stellen Sie fest, dass Ihr schöner Diamantring spurlos verschwunden ist oder plötzlich nicht mehr an seinem angestammten Platz an Ihrem Finger sitzt.

Der sentimentale Wert zum Beispiel eines Verlobungsrings  oder Eherings ist unersetzlich. Mit dem Diamantring sind auch alle Erinnerungen verschwunden, die Sie mit ihm verbunden hatten. Es gibt verschiedene Arten, auf die man seinen Ring verlieren kann und meist passiert es unbemerkt. Wir haben die häufigsten für Sie zusammengestellt, in der Hoffnung, dass Sie dieses unschöne Schicksal niemals ereilen wird.

Der Verlobungsring ist zu groß und rutscht vom Finger

Der wichtigste Grund für einen Verlust, ist, dass ein Diamantring oft zu groß gewählt wird. Welche Größe der Ring haben muss, ist schwer zu bestimmen. Am besten kaufen Sie  den Ring minimal zu klein, wodurch dieser nach dem Abnehmen sichtbare Spuren auf dem Finger hinterlässt. Edelmetalle passen sich an und der Ring wird nach einiger Zeit perfekt an deinem Finger sitzen.

Besonders häufig geschieht dieses Missgeschick bei sportlichen Aktivitäten oder handwerklichen Tätigkeiten wie der Gartenarbeit, bei denen Sie sich bewegen und gleichzeitig abgelenkt sind.

Beschädigung des Diamantrings oder der Fassung

Beim Tragen eines Diamantrings kann es, trotz richtiger Pflege,  zu kleinen Unfällen und Beschädigungen kommen. Hierdurch wird der Ring brüchiger und kann Ihnen leichter vom Finger gleiten. Weit häufiger als der Verlust des ganzen Ringes, ist der Verlust des Diamanten.

Harte Stöße gegen den Ring können die Fassung  des oder der Diamanten beschädigen, der Diamant löst sich aus der schadhaften Fassung und geht verloren. Sollten Sie kleinere Beschädigungen am Ring oder der Fassung des Steines feststallten, bringen Sie ihn umgehend zum Juwelier oder schicken ihn ein, um den Schaden beheben zu lassen. Die Kosten hierfür sind im Vergleich zum Verlust eines Diamanten gering.

Verlobungsring zu groß gewählt - BAUNAT

Strand und Sonnencreme passen nicht zum Diamantring

Vor allem im  Sommer und im Strandurlaub, müssen Sie  besonders vorsichtig sein. Ist Ihr Verlobungsring zu groß und sitzt bereits locker am Finger und Sie cremen sich mit Sonnencreme ein, ist der Verlust vorprogrammiert. Sonnencreme ist das perfekte Gleitmittel, mit dem der Ring unbemerkt vom Finger rutscht.

Kaltes Wasser sorgt zusätzlich dafür, dass die Finger sich zusammenziehen und schmaler werden. Als wäre das noch nicht genug: Sand kann die Oberfläche Ihres Diamanten beschädigen und wenn er in selbigem verloren geht, gleicht die Suche der Suche nach einer Nadel im Hauhaufen. Durch das Gewicht des Edelmetalls wird der Diamantring wenn er in den Sand fällt automatisch e mit einer dünnen Sandschicht bedeckt, stundenlange Suchen sind vorprogrammiert. Salzwasser wirkt sich zudem nicht positiv auf das Edelmetall aus.

Nehmen Sie wertvolle Ringe deshalb nicht an den Strand oder ins Schwimmbad mit.  Der Diamantring gehört in der Tresor oder einen sicheren Aufbewahrungsplatz, während Sie die Sonne genießen.

Arbeiten im Haushalt nur ohne Diamantring

Nehmen Sie ihren Diamantring ab, bevor Sie mit der Haushaltsarbeit beginnen. Ein Unglück ist schnell passiert, vor allem, weil Sie sich auf den Haushalt konzentrieren und nicht mehr auf die Tatsache, dass du in diesem Moment einen Ring tragen.

Klassiker ist der Verlust im Abflussrohr, doch selbst wenn der Ring noch im Haus liegt und „nur“ unter den Schrank gerutscht ist, die Suche gestaltet sich mühsam. Auch Handschuhe, die den Ring und die Finger schützen, bergen Gefahren. Schon so mancher Diamantring ist mit einem Paar hastig ausgezogenen Einmalhandschuhen vom Finger gerutscht, und so aus Versehen im Abfall gelandet.

Kinder finden funkelnde Diamanten sehr anziehend

Kinder werden durch den Glanz eines Diamantrings magisch angezogen. Sie lieben es, damit zu spielen und wie es sich für einen wertvollen Schatz gehört, wird er gewissenhaft versteckt oder gar  vergraben. Leider meist an einem Ort, den weder Sie noch Ihre Kinder später wiederfinden.

So ist der Ring gut für die Ewigkeit verwahrt, keine Dieb oder Räuber wird ihn je finden, nur Sie leider auch nicht. Lassen Sie wertvollen Schmuck niemals herumliegen, wenn Sie kleine Kinder haben. Besonders gefährlich wird es bei Krabbelkindern, die ihre Umwelt noch gerne mit dem Mund erkunden. Ein verschluckter Ring kann sogar zum ernsten Notfall werden.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, ist die Wahrscheinlichkeit Ihren Diamantring zu verlieren minimal. Sollte der schlimmste Fall schon eingetreten sein, ist der emotionale Verlust schmerzlich, aber in unsere Kollektion finden Sie garantiert einen wunderbaren Ersatz. Das Team von BAUNAT berät Sie gerne!

Share on:
FABIENNE RAUW