Wie ist die Preisentwicklung von Diamantschmuck?

Diamantpreise bleiben meistens über einen längeren Zeitraum stabil. Wenn man die Preisentwicklung über einen Zeitraum von z. B. 100 Jahren betrachtet, stellt man fest, dass sie dem allgemeinen Preisindex folgen. Das bedeutet, dass sie im Durchschnitt nicht die beste Geldanlage sind, aber trotzdem immer ihren Wert erhalten. Wir sprechen absichtlich vom ‚Durchschnitt‘, da dies eine Faustregel ist und es für bestimmte Kategorien und Zeiträume abweichende Entwicklungen geben kann.

Die naturfarbenen Diamanten haben zum Beispiel in bestimmten Zeiten schon spektakulär an Wert zugenommen. Andererseits kann es in manchen Kategorien von geschliffenen Diamanten ein vorübergehendes Überangebot geben, wodurch die Preise etwas nachlassen. In Krisenzeiten ist es außerdem möglich, dass die Preise insgesamt fallen, aber das wird ausgeglichen durch einen allgemeinen Preisanstieg in wirtschaftlichen Blütezeiten. Im Allgemeinen steigen die Preise also langsam mit dem Preisindex.
Alle großen Bergbauunternehmen wägen ständig die Kosten des Bergbaubetriebs gegen die erwartete Kundennachfrage ab. Wenn sie einen Verkaufsrückgang erwarten, werden sie sich danach richten, indem sie weniger Diamanten abbauen und die schwierigsten Lagen, die die meisten Abbaukosten mit sich bringen, meiden. Und von Exploration ist dann sogar gar keine Rede mehr. Dies hat zur Folge, dass es mittelfristig einen substanziellen Angebotsrückgang gibt, wodurch eine leichte Knappheit im Rohdiamantenmarkt entsteht, was wiederum die Preise ansteigen lässt.

Mit dem Wert von Diamantschmuck verhält es sich allerdings noch ein wenig anders. Da zusätzliche Faktoren eine Rolle spielen, wie z. B. Wechselkurse, Kosten für Arbeit, Gold und Design, lässt sich der Wert einerseits schwieriger berechnen. Andererseits ist der Preis durch den großen Anteil von Arbeit und Design noch stabiler. Diamantschmuck von einer bestimmten Qualitätsmarke nimmt schließlich noch eine Sonderposition ein, weil in diesem Fall auch die Markengarantie eine Rolle spielt. Marken garantieren eine bestimmte Qualität, die sich zusammensetzt aus der Qualität der Rohstoffe (Diamanten, Gold, Platin), der Prüfung der Dauerhaftigkeit des Designs sowie der Ästhetik und Exklusivität des Schmuckstücks im Allgemeinen (limitierte Auflagen).

Bei BAUNAT wollen wir uns nicht nur durch Qualität und Design, sondern auch durch Innovationen in Bezug auf Materialeinkauf, Vorratsverwaltung, Distribution und Marketing vom Wettbewerb absetzen. BAUNAT investiert nur in Maßnahmen, die den gesamten Prozess effizienter gestalten. Hierdurch kann BAUNAT dem Endverbraucher einen fairen Preis berechnen.  
 
Da mehr als 90% unserer Kunden online kaufen (über unser E-Boutique in 8 Sprachen, wo Kunden in 7 Währungen zahlen können via eine Vielzahl von Zahlungsmethoden), können wir sehr kosteneffizient ein schnell wachsender Kundenstamm handhaben in der ganzen Welt (BAUNAT verkauft heute in mehr als 50 Ländern), ohne dass in einem großen Kontingent von luxuriösen Geschäften undentsprechenden Gemeinkosten zu investieren. Das ermöglicht uns auch diesesgleiche außergewöhnliche Preis-Leistung zu bieten für Kunden, die uns in unseren showroom in Antwerpen, Paris, Genf oder Amsterdam besuchen.

Schmuckstücke im Rampenlicht

  • 1.00 Karat diamantener Solitärring aus Weißgold mit kleinen Diamanten Ab USD 2.360 (exkl. MwSt.)
  • 1.00 Karat diamantene Halo Ohrringe aus Weißgold Ab USD 3.020 (exkl. MwSt.)
  • 0.50 Karat Halo Solitärring aus Weißgold mit runden Diamanten Ab USD 2.270 (exkl. MwSt.)
  • 0.50 Karat diamantener Solitärring aus Weißgold Ab USD 970 (exkl. MwSt.)
Zurück zu den letzten Fragen