Diamantener Verlobungsring

An welcher Hand trägt man einen Ehe- oder Verlobungsring?

Eine einfache Antwort gibt es auf diese Frage (zum Glück) nicht. Meistens hat es mit der jeweiligen Kultur oder dem jeweiligen Glauben zu tun oder kommt es darauf an, wo man lebt und ob man Links- oder Rechtshänder ist. 

Starke Traditionen setzen sich durch

Traditionell tragen Katholiken den Verlobungsring an der rechten, Protestanten an der linken Hand. Während oder nach der Eheschließung wechselt der Ring zur anderen Hand. Einem alten Volksglauben zufolge steht die rechte Hand nämlich in direkter Verbindung zum Herzen.

In Flandern kann es sogar von der Provinz abhängen. In Ost- und West-Flandern trägt man den Ehering meistens links, in Antwerpen und Brabant meistens rechts. Limburger halten es noch komplizierter: Bei ihnen ist es von Region zu Region unterschiedlich.

In Nordamerika und Süd-Afrika tragen die meisten Eheleute ihren Ehering am Ringfinger der linken Hand, unabhängig vom Glauben. Die orthodoxen Christen tragen den Ehering hingegen am rechten Ringfinger. Bei einer jüdischen Hochzeit wird der Ehering auf den rechten Zeigefinger der Braut geschoben. Nach der Zeremonie trägt die Braut ihren Ring allerdings am Ringfinger der linken Hand.

Spielraum für moderne Trends

Trotz dieser Traditionen hat der Ringfinger heutzutage nicht mehr das Alleinrecht auf einen Ehe- oder Verlobungsring. Heute kann man den Verlobungs- oder Ehering ohne Weiteres am Mittelfinger oder Zeigefinger tragen.

Auch praktische Faktoren können eine Rolle spielen. Wer Linkshänder ist und viel mit den Händen arbeitet, trägt den Ring häufig an der rechten Hand oder an einem anderen Finger, um zu vermeiden, dass er beschädigt wird.

Der neueste Trend ist zweifellos der Verlobungsring für Männer. Früher war dies ein Privileg der Frau. Dank der Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe und der zunehmenden Anzahl Männer, die sich einen Verlobungsring wünschen, sind diese Zeiten vorbei. Für Männer gibt es übrigens keinerlei Tradition, die vorschreibt, an welchem Finger oder an welcher Hand sie einen Verlobungsring tragen sollen.

Sie sollten sich ohnehin nicht von alten Traditionen einengen lassen und einfach den Finger wählen, an dem sich der Ring am angenehmsten tragen lässt. Um eine optimale Passform zu gewährleisten, empfiehlt es sich allerdings, sich darüber schon im Vorfeld Gedanken zu machen. Die Experten von BAUNAT beraten Sie gerne.

Autor: Katrien Maes

Lassen Sie sich inspirieren