• Ein zweiter Antrag ist ein wunderbarer Liebesbeweis
  • Der Ring für den zweiten Antrag darf gerne etwas außergewöhnlicher sein
  • Tipps, damit der Antrag ein voller Erfolg wird

Der Heiratsantrag gehört zu den schönsten Momenten, die eine Beziehung krönen. Doch nur weil man bereits verheiratet ist, bedeutet das nicht, diesen Moment nicht noch einmal erleben zu können. Der Trend geht ganz klar zum zweiten Antrag, denn was gibt es nach vielen Jahren Ehe Schöneres, als einen erneuten Liebesbeweis in Form eines Heiratsantrags mit passendem Verlobungsring mit Diamanten? Frei nach dem Motto „Doppelt hält besser“.

Im englischsprachigen Raum gibt es schon seit längerem das sogenannte „Renewal“, eine Erneuerung des Eheversprechens in Form einer feierlichen Zeremonie. Nicht nur romantisch, sondern auch eine wunderbare Gelegenheit, sich schick zu kleiden und ausgiebig mit Freunden und der Familie zu feiern. Am besten gefolgt von den zweiten Flitterwochen an einem exotischen Urlaubsort oder als Eltern einfach ein Kuschelwochenende, während die Kinder bei den Großeltern oder Verwandten sind.

Einige Anregungen, um den zweiten Antrag perfekt zu gestalten:

  • Wählen Sie einen Ort, der Sie verbindet, an dem Sie gemeinsam schöne Momente verbracht haben oder zu dem sie einen ganz besonderen Bezug haben. Es gibt nichts Schöneres, als gemeinsam in wunderbaren Erinnerungen zu schwelgen. Vielleicht sogar der Ort, an dem Sie sich kennengelernt haben?
  • Nichts sorgt so schnell für romantische Stimmung, wie die passende Musik. Haben Sie vielleicht ein gemeinsamen Lieblingslied oder ein Lied das Sie gerade gehört haben, als Sie sich kennenlernten?
  • Der Ring für den zweiten Antrag darf gerne etwas extravaganter sein als beim ersten Mal, auf jeden Fall sollte er sich vom ersten Verlobungsring unterscheiden.
  • Die Ringgröße vergessen? Kein Problem, messen Sie einfach den vorhandenen Ehering oder Verlobungsring aus, z.B. mit einem Ringmesser.
  • Seinen Sie kreativ, nur bitte kein Ring im Champagnerglas
  • Besondere Anlässe werden in besonderer Kleidung noch schöner. Auch wenn der zweite Antrag eine Überraschung sein soll, findet sich sicher ein Vorwand, um sich schick zu machen.
  • Aufgeregt? Versuchen Sie auf jeden Fall frei zu sprechen, lieber etwas kürzer, dafür ohne Spickzettel. Der ist zwar hilfreich, aber nicht unbedingt romantisch.
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht. Selbst beim zweiten Antrag sind kleine Pannen möglich, trotz Planung und Vorbereitung. Nehmen Sie es entspannt, was zählt ist die Idee.

Ein ganz zentraler Baustein des zweiten Heiratsantrags ist natürlich der passende Verlobungsring. Den finden Sie bei BAUNAT, unser Expertenteam berät Sie sehr gerne bei der Auswahl!

Share on:
FABIENNE RAUW