Die Tiefe eines Diamanten und die Auswahl eines Diamantringes

Die Tiefe eines Diamanten und wie man einen Diamantring auswählt

Man sollte wissen, warum jeder Teil eines Diamanten besonders bearbeitet wird, um Erhabenheit zu erreichen, den perfekten rund brillant geschliffenen Diamanten, der Herz und Seele hat.

Lange Zeit haben Mieralogen und Schleifer versucht, den perfektesten Schliff zu erreichen, denjenigen, der das Beste aus jedem Diamanten herausholt. Es gilt, viele Aspekte zu berücksichtigen. Einer davon ist die Tiefe des Diamanten.

  • 1.00 Karat diamantene Halo Ohrringe aus Weißgold Ab USD 3.020
    (exkl. MwSt.)
  • Entourage Ring aus Weißgold mit ovalem Saphir und runde Diamanten Ab USD 2.250
    (exkl. MwSt.)
  • 0.70 Karat diamantener Solitärring aus Weißgold mit kleinen Diamanten Ab USD 1.880
    (exkl. MwSt.)
  • 1.00 Karat diamantener Solitärring aus Weißgold mit kleinen Diamanten Ab USD 1.890
    (exkl. MwSt.)

Die Tiefe eines Diamanten

In diesem Artikel möchten wir mit Ihnen über die Details bezüglich der idealen Tiefe eines Diamanten sprechen und worauf sie beim Kauf eines Diamantrings achten sollten.

Die Tiefe eines Diamanten wird auf zwei Arten gemessen: a.) in Millimetern, von der Tafel bis zum Schliff und b.) des Tiefen-Prozentsatzes in Bezug auf seine Breite.

Worauf man achten sollte: Die ideale Tiefe eines Diamanten ist nicht für alle Formen gleich. Sie kann variiert je nachdem, ob Sie z. B. einen runden brillianten oder einen Prinzessinnen-Schliff haben wollen. Hier sprechen wir über die Tiefe eines runden Steins.

Die ideale Dimensionen und warum

Nach Angaben der GIA sollte ein gut proportionierter Diamant eine Gesamttiefen-Prozentsatz von etwa 60% haben, idealiter zwischen 57,5% und 63%. Das tritt auf, wenn seine Geamttiefe als "exzellent" bewertet wird.

Woran liegt das? Dafür gibt es mehrere Gründe: Erstens: Wenn der Diamant zu tief geschnitten wird, tritt das Licht aus dem Diamanten aus, anstatt zurückgespiegelt zu werden, was dazu führt, dass er dunkler und stumpfer wirkt. Dieses optische Phänomen wird "nailhead (Nagelkopf)" genannt.

Wenn der Diamant dagegen zu flach ist, wird nur die Umgebung im Diamanten reflektiert, was zu einem optischen Phänomen führt, das als "Fischauge" bezeichnet wird.

Es ist klar: Auch wenn eine Diamanten-Tiefe ausgezeichnet ist, die Ausgangsprozentwerte und die Winkel klein sind, wird das Gesamterscheinungsbild eines Diamanten bei weitem nicht perfekt sein. Das alles spielt eine wichtige Rolle, wenn Sie auf der Suche nach einem Diamantring sind, den Sie kaufen wollen , damit Sie sichergehen, zeigt es das wirkliche Feuer, die Brillanz und das Funkeln, die die vorherrschenden Eigenschaften von Diamant sind.

Das Schnitt-Grading-System des GIA reicht von Exzellent, sehr gut, gut, mäßig bis schlecht.

Kauf des richtigen Diamantrings

Jetzt wissen Sie ein wenig mehr darüber, worauf Sie bezüglich der Tiefe eines Diamanten achten sollten. Natürlich sind die Schliff-Grade und -zahlen nicht in Stein gemeißelt und sollten Sie sich in einen Diamantring verlieben, der einen guten oder sehr guten Schliffwert aufweist, sollten Sie Ihrem Herzen folgen und nicht zögern!

Bei BAUNAT bieten wir verschiedene Grade von Diamanten-Schliffen an ), um alle Ihre Wünsche zu erfüllen. Vom dreifach-exzellent Grad der GIA und niedriger, bis hin zu anderen Zertifizierungen von anderen renommierten Labors, wie etwa HRD.

Es für BAUNAT wichtig, dass Sie gut informiert sind, wir würden uns deshalb freuen, Ihnen jederzeit bei Ihren Fragen und Ihrer Suche behilflich sein zu können. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir sind Ihnen gerne per Telefon, E-Mail, Chat oder persönlich behilflich.

Autor: Naomi Howard

Lassen Sie sich inspirieren