die britischen Kronjuwelen

Die britischen Kronjuwelen

Die teuersten Kronjuwelen gehören ohne Zweifel dem Britischen Königshaus. Sie sind so kostbar, so dass Sie eine geheime Strecke zurücklegen beim Verlassen des Towers of London. Planen Sie einen Citytrip nach London, dann Sie diese Schmuckstücke das Sehen wert. Sie tauchen nämlich in eine luxuriöse Welt voller Diamanten und Edelsteine ein.

Die britischen Kronjuwelen bilden eine prachtvolle Kollektion mehrerer Kronen, Szepter, Schwerter, Ringe, Diademe, Armbänder und Mäntel. Das bekannteste Schmuckstück ist ohne Zweifel der Imperial State Crown, hergestellt 1838 für Königin Victoria. Ein wahres Prunkstück, das gut und gerne 2.868 Diamanten – darunter der weltberühmter Koh-i-Noor und 273 Perlen zählt. Zu diesen Kronjuwelen gehört auch eine unbezahlbare Brosche, besetzt mit dem Cullinan III und dem Cullinan IV. Diese 2 Diamanten stammen aus einem Stein aus einer südafrikanischen Mine. Auch andere englische Kronjuwelen sind mit Diamanten aus diesem Stein verziert. Der Cullinan II befindet sich zum Beispiel an der Vorderseite der britschen Königskrone und wiegt 317 Karat.  

Königliche Schmuckstücke erregen noch immer jede Phantasie und bilden oft eine Inspirationsquelle für die heutigen Schmucktrends. Ob es sich nun handelt um einen diamantenen Verlobungsring, oder ein Armband besetzt mit prachtvollen Edelsteinen, bei BAUNAT haben wir eine großzügige Kollektion an Diamantschmuckstücken, für jeden Prinzen oder Prinzessin etwas nach seinem Geschmack. 

Autor: Thomas Vanden Bogaerde

Lassen Sie sich inspirieren