• Was sind die Vorteile eines Verlobungsarmbands?
  • Welche Arten von Verlobungsarmbändern gibt es?
  • Was muss ich beim Kauf eines Verlobungsarmbands beachten?

Traditionell schenkt der Mann seiner Verlobten im Rahmen des Heiratsantrags einen diamantenen Verlobungsring, aber nicht jede Frau möchte einen Ring zu tragen. Die Gründe dafür sind vielfältig, von der Angst den Ring zu verlieren bis hin zu beruflichen Gründen, wenn am Arbeitsplatz etwa auf Grund der Hygienevorschriften und Sicherheit keine Ringe erlaubt sind. Ein Verlobungsarmband bildet die perfekte Alternative.

Was sind die Vorteile eines Verlobungsarmbands?

Ein Armband zur Verlobung erlaubt mehr Bewegungsfreiheit, ohne sich Sorgen zu machen, dass das Armband beschädigt wird. Armbänder können außerdem reichlich personalisiert werden, was bei Ringen nur in begrenztem Maße, etwa eine Gravur, möglich ist. Frauen können dem Armband für jeden Meilenstein der Ehe wie Jahrestagen, der Geburt eines Kindes oder besonderen beruflichen Erfolgen etwas hinzufügen. Damit wird das Armband zu einer Sammlung von Erinnerungen, die jeden Tag am Handgelenk getragen wird.

Ein weiterer, ganz pragmatischer Vorteil, wenn der Antrag eine Überraschung sein soll: Da ein Armband eher locker und nicht straff um das Handgelenk getragen wird, ist die genaue Länge bzw. Größe nicht so kritisch wie bei einem Ring, bei dem schon ein Millimeter mehr oder weniger über den Tragekomfort entscheidet. Das Risiko, dass ein Armband nicht passt ist viel geringer als bei einem Ring, die Anpassung zudem meist einfacher.

Verlobungsarmband mit Diamanten

Welche Arten von Verlobungsarmbändern gibt es?

Das bekannteste Verlobungsarmband ist ohne Zweifel das Love Bracelet von Cartier, ein schlichtes und elegantes Armband mit Diamanten, das sofort durch die angedeuteten Schrauben auffällt. Jacqueline Lee Bouvier Kennedy Onassis, vielen besser bekannt als  Jacky O.,  wurde von John F. Kennedy ein Armband statt eines Verlobungsringes geschenkt. Es gibt prachtvolle Replikate, die manches Frauenherz höher schlagen lassen, kaum ein anderes Schmuckstück hat so viele Schmuckdesigner weltweit inspiriert.

Natürlich gibt es auch wesentlich erschwinglichere Varianten, die vor allem durch ihre schlichte Eleganz überzeugen. Für zarte Handgelenke ideal ist z.B. ein Solitär Armband mit einer dünnen Kette aus Gold oder Platin, bei der ein einzelner Diamant im Mittelpunkt steht.

Die meisten Männer entscheiden sich für ein Armband gefasst mit mehreren Diamanten um ihre zukünftige Braut zu überraschen. Bescheidenheit ist durchaus eine Zier, aber hier gilt: Je mehr Diamanten, desto besser, etwa in Form eines Tennisarmbands! Jeder Mann sieht gerne alle Tage eine Frau, die vor Freunde strahlt und mit einem Verlobungsarmband mit Diamanten ist das ohne Zweifel garantiert.

Was muss ich beim Kauf eines Verlobungsarmbands beachten?

Für ein Verlobungsarmband gibt es keine traditionell vorgegebenen Formen, sehr beliebt ist die Variante mit Solitär, da sie von der Optik dem klassischen Solitärring nahe kommt. Wie bei allen Schmuckstücken mit Diamant, sollten Sie beim Kauf darauf achten, welche  4C der Diamant aufweist. Bei einem Stein über 0,3 Karat sollte zudem immer ein Zertifikat eines seriösen gemmologischen Labors wie GIA oder HRD beiliegen, das die Qualität des Diamanten, die maßgeblich für seinen Wert ist, beschreibt. Um die optimale Länge zu finden, messen Sie am besten diskret ein bereits vorhandenes Schmuckstück, welches gut passt, ab.

Planen Sie zudem etwas Zeit ein, ein Armband zur Verlobung mit einem oder mehreren Diamanten ist keine Ware von der Stange, jedes Armband ist ein Unikat und wird individuell für Sie gefertigt. Somit kann die Lieferung im Gegensatz zu Schmuck aus industrieller Fertigung einige Tage mehr in Anspruch nehmen. Dafür erhalten Sie ein wirklich einzigartiges Schmuckstück.

Sie möchten ein Armband für Ihren Heiratsantrag kaufen oder sind auf der Suche nach einem Verlobungsring? Dem Team von BAUNAT ist es eine Freunde, Sie beraten zu dürfen!

 

Share on:
FABIENNE RAUW